Zählen der Zeilen in einem Datenblatt

Wichtig:  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

In diesem Artikel wird erläutert, wie die Zeile "Summen" zum Zählen der Anzahl der Datensätze (Zeilen) in einem Datenblatt verwendet wird. Die Zeile "Summen" ist eine neue Funktion von Microsoft Office Access 2007, die das Zählen von Zeilen vereinfacht. In vorherigen Versionen von Access musste in einer Abfrage oder einem Ausdruck hierfür eine Funktion wie ANZAHL oder DBANZAHL zum Zählen der Zeilen verwendet werden. Nun können Zeilen gezählt werden, indem Sie einfach den entsprechenden Befehl in der Multifunktionsleiste aufrufen, die Teil von Microsoft Office Fluent-Benutzeroberfläche ist.

Die Ergebniszeile ähnelt die Ergebniszeile, die Sie in Microsoft Office Excel 2003-Listen oder Microsoft Office Excel 2007 Tabellen gefunden. Wenn Sie eine ' Ergebniszeile ' anzeigen möchten, wählen Sie die Count -Funktion oder eine andere allgemeine Aggregatfunktion wie Summe, Mittelwert, Minoder Max, aus einer Dropdownliste. Informationen zur Verwendung anderer Aggregatfunktionen, die von der Ergebniszeile bereitgestellt finden Sie im Artikel Gesamtergebnisse der anzeigen-Spalte in einem Datenblatt.

Hinweis: In diesem Artikel wird nicht erläutert, wie Sie Datensätze mithilfe einer Abfrage oder eines Ausdrucks zu zählen, oder zum Zählen von Datensätzen in einem Bericht. Weitere Informationen zum Zählen von Datensätzen in einem Bericht finden Sie im Artikel Erstellen eines gruppierten oder zusammenfassenden Berichts. Weitere Informationen zum Verwenden von Abfragen zwecks summieren und zählen von Daten finden Sie im Artikel Summieren von Daten mithilfe einer Abfrage.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zum Verwenden der Ergebniszeile

Hinzufügen einer Ergebniszeile zu einem Datenblatt

Ausblenden einer Ergebniszeile

Informationen zum Verwenden der Ergebniszeile

Das Zählen der Zeilen in einem Datenblock ist eine häufig verwendete und oftmals sehr wichtige Datenbankaufgabe. Es kann beispielsweise vorkommen, dass Sie zusätzlich zum Gesamtverkaufsbetrag ermitteln müssen, wie viele Verkäufe von einem bestimmten Unterhändler im letzten Monat abgeschlossen wurden.

Office Access 2007 bietet eine neue, einfachere Möglichkeit zum Zählen von Elementen in einem Datenblatt: die Ergebniszeile. In früheren Versionen von Access mussten Sie zum Zählen von Zeilen eine Funktion, wie z. B. Anzahl oder DomAnzahl, in einer Abfrage oder in einem Ausdruck verwenden. Durch die Ergebniszeile wird dieser Vorgang nun automatisiert. Sie können eine Ergebniszeile jedem beliebigen Datenblatt hinzufügen, z. B. einer Tabelle, einem Abfrageresultset oder dem Datenblatt in einem geteilten Formular. Wenn Sie mit Access noch nicht vertraut sind, ist Ihnen vielleicht neu, dass ein Datenblattraster mit einer Excel-Tabelle vergleichbar ist.

Hinweis: Sie können auch die Ergebniszeile verwenden, um schnell zu anderen Werten, z. B. Durchschnittswerte berechnen und den kleinsten oder größten Wert in einer Spalte mit Daten zu suchen. Weitere Informationen zum Verwenden der anderen Funktionen in einer Ergebniszeile finden Sie im Artikel Gesamtergebnisse der anzeigen-Spalte in einem Datenblatt.

In den folgenden Abschnitten wird das Zählen von Elementen in einer bestimmten Spalte eines Datenblatts mithilfe der Ergebniszeile erläutert.

Seitenanfang

Hinzufügen einer Ergebniszeile zu einem Datenblatt

In diesem Abschnitt wird das Zählen von Zeilen in Datenblättern schrittweise erklärt. In diesem Fall kann ein Datenblatt eine Tabelle, eine Abfrage, ein Abfrageresultset oder ein Datenblatt in einem geteilten Formular sein.

  1. Öffnen Sie die Tabelle oder Abfrage in der Datenblattansicht.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Datensätze auf Summen.

    Bild der Multifunktionsleiste in Access

    Die Zeile Summen wird unter der Zeile mit dem Sternchen (*) angezeigt. Diese Abbildung stellt eine leere Ergebniszeile dar.

    Eine leere Ergebniszeile

    Der Abwärtspfeil befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Zelle. Die Schaltfläche ist an dieser Stelle positioniert, um die Ausrichtung von Text und Zahlen nicht zu stören.

  3. Klicken Sie in der Ergebniszeile auf den Abwärtspfeil der Spalte, die gezählt werden soll. Wählen Sie dann aus der Liste die Option Anzahl aus.

    Die Anzahl der Elemente (Zeilen) in der Spalte wird von Access gezählt, und die Ergebnisse werden angezeigt.

Hinweis: Informationen zum Verwenden anderer Funktionen in der Ergebniszeile finden Sie im Artikel Gesamtergebnisse der anzeigen-Spalte in einem Datenblatt.

Seitenanfang

Ausblenden einer Ergebniszeile

Eine Zeile Summen wird niemals aus einem Datenblatt entfernt. Stattdessen blenden Sie die Zeile aus. Da die Funktionen in Access gespeichert werden, die auf die einzelnen Spalten im Datenblatt angewendet wurden, wird die Zeile beim erneuten Anzeigen wieder im vorherigen Zustand angezeigt.

  1. Öffnen Sie die Tabelle oder Abfrage in der Datenblattansicht.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Datensätze auf Summen.

    Bild der Multifunktionsleiste in Access

    Die Ergebniszeile wird von Access entfernt.

Seitenanfang

Hinweis: Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×