Yammer-E-Mail und -Pushbenachrichtigungen

Um Benutzer über neue Aktivitäten in Unterhaltungen zu informieren, die neue Aktivitäten bedeuten, sendet Yammer Benachrichtigungen per E-Mail oder (bei Benutzern mobiler Geräte) Pushbenachrichtigungen.

Der Screenshot zeigt eine Yammer-E-Mail-Benachrichtigung, die die Nachricht komprimiert und eine Schaltfläche mit der Bezeichnung "Unterhaltung anzeigen" enthält, die auf die Yammer-Unterhaltung verweist.

Damit vermieden wird, dass Benutzer zu viele Benachrichtigungen erhalten, generiert Yammer nur dann E-Mail- oder Pushbenachrichtigungen, wenn Benutzer nicht zu Yammer navigieren, um die neue Nachricht nach einem bestimmten Verzögerungsintervall zu lesen.

Wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, aber nicht reagiert haben, indem Sie die neue Aktivität in Yammer gelesen haben, erhalten Sie keine weiteren Benachrichtigungen für den gleichen Thread. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich Benachrichtigungen ansammeln, wenn Sie Yammer über einen längeren Zeitraum nicht nutzen.

Wann werden E-Mail- und Pushbenachrichtigungen gesendet?

E-Mail- und Pushbenachrichtigungen werden unter den folgenden Umständen gesendet:

  • Eine neue Gruppenankündigung wird veröffentlicht.

  • Sie werden von jemandem in Yammer erwähnt.

  • Jemand wird einer Direktnachricht hinzugefügt.

  • Einer privaten Gruppenunterhaltung wird ein Teilnehmer hinzugefügt, der nicht zur Gruppe gehört.

  • Eine Unterhaltung aus Nachrichtenthreads in Ihrem Yammer-Posteingang wechselt von "gelesen" in "ungelesen".

  • Jemand antwortet direkt auf Ihre Nachricht.

  • Jemand sendet Ihnen eine neue Direktnachricht.

Häufig gestellte Fragen

F: Wie unterscheidet sich eine Ankündigung für das gesamte Unternehmen von einer Gruppenankündigung?

A: Ankündigungen, die an das gesamte Unternehmen gesendet werden, generieren Benachrichtigungen für alle Benutzer im Netzwerk. Gruppenankündigungen generieren nur Benachrichtigungen für Mitglieder dieser Gruppe.

F: Wie funktioniert die Benachrichtigungsverzögerungslogik?

A: Die Länge des Benachrichtigungsverzögerungsintervalls (die Zeit, die Yammer wartet, bis ein Benutzer neue Inhalte gelesen hat, bevor eine Benachrichtigung gesendet wird), hängt davon ab, ob der Benutzer von einem Computer oder einem mobilen Gerät aus auf Yammer zugreift.

Wenn ein Benutzer einen Computer verwendet und im Web aktiv ist, erfolgt für E-Mail-Benachrichtigungen eine Verzögerung von 15 Minuten. Für Benachrichtigungen für Benutzer mobiler Anwendungen gilt eine Verzögerung von 20 Minuten.

F: Wann führt ein Thread zu einer "ungelesen" Pushbenachrichtigung?

A: Eine Pushbenachrichtigung wird (gemäß der Verzögerungslogik) ausgegeben, wenn eine Aktivität für eine beliebige Unterhaltung des Yammer-Posteingangs stattfindet, die den Threadstatus von "gelesen" in "ungelesen" ändert UND keine direkte Antwort, keine @Erwähnungen-Aktion und keine private Nachricht ist.

F: Kann ich weiterhin per E-Mail Beiträge in Yammer posten?

A: Ja, Sie können weiterhin eine E-Mail an eine Gruppe weiterleiten, und Sie können auf eine Benachrichtigungs-E-Mail antworten. Verwenden Sie die Adresse (netzwerkname)+(gruppenname)@yammer.com.

F: Ich habe eine Gruppe per E-Mail abonniert. Was geschieht mit dem Gruppenabonnement?

A: Für E-Mail-Abonnements sendet Yammer neue Unterhaltungsvorschauen, direkte Antworten, @Erwähnungen und Nachrichten, die dazu führen, dass ein Thread in Ihrem Yammer-Posteingang vom Status "gelesen" in den Status "ungelesen" wechselt (d. h. eine Antwort an einen anderen Teilnehmer im Thread, über den Sie zuvor informiert wurden).

F: Können Administratoren E-Mail-Standardeinstellungen für ein Netzwerk festlegen?

A: Nein, der Administrator kann nur die Häufigkeit der Digest-E-Mail umschalten, die für Benutzer nach dem Ändern der Einstellung erstellt wird. Benutzer können ihre eigenen Benachrichtigungseinstellungen optimieren.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×