Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs in Office 365

Ein inaktives Postfach (eine Art vorläufig gelöschtes Postfach) wird verwendet, um die E-Mails eines ehemaligen Mitarbeiters aufzubewahren, nachdem dieser die Organisation verlassen hat. Wenn ein anderer Mitarbeiter die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt oder dieser Mitarbeiter in Ihre Organisation zurückkehrt, gibt es zwei Möglichkeiten, den Inhalt des inaktiven Postfachs wieder verfügbar zu machen:

  • Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs      Wenn der ehemalige Mitarbeiter in Ihre Organisation zurückkehrt oder ein neuer Mitarbeiter eingestellt wird, der die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt, können Sie den Inhalt des inaktiven Postfachs wiederherstellen. Bei dieser Methode wird das inaktive Postfach in ein neues, aktives Postfach mit dem Inhalt des inaktiven Postfachs umgewandelt. Nach der Wiederherstellung ist das inaktive Postfach nicht mehr vorhanden. In diesem Thema werden die Verfahren dieser Methode beschrieben.

  • Rückspeichern eines inaktiven Postfachs      Wenn ein anderer Mitarbeiter die Zuständigkeiten des ehemaligen Mitarbeiters übernimmt oder ein anderer Benutzer Zugriff auf den Inhalt des inaktiven Postfachs benötigt, können Sie den Inhalt des inaktiven Postfachs in ein vorhandenes Postfach rückspeichern (bzw. ihn mit diesem zusammenführen). Sie können auch das Archiv aus einem inaktiven Postfach rückspeichern. Anweisungen für diese Methode finden Sie unter Restore an inactive mailbox in Office 365 (Rückspeichern eines inaktiven Postfachs in Office 365).

Im Abschnitt More information finden Sie weitere Details zu den Unterschieden zwischen dem Rückspeichern und Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs und eine Beschreibung, was passiert, wenn ein inaktives Postfach wiederhergestellt wird.

Hinweis : Wir haben den Stichtag (1. Juli 2017) für die Erstellung neuer In-Situ-Speicher zum Deaktivieren eines Postfachs verschoben. Allerdings werden Sie ab Ende dieses Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres keine neuen In-Situ-Speicher in Exchange Online mehr erstellen können. Ab diesem Zeitpunkt können Sie nur noch Beweissicherungsverfahren und Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien verwenden, um ein inaktives Postfach zu erstellen. Vorhandene inaktive Postfächer, die In-Situ-Speicher sind, werden jedoch weiterhin unterstützt, und Sie können die In-Situ-Speicher für inaktive Postfächer weiterhin verwalten. Dies umfasst das Ändern der Dauer eines In-Situ-Speichers und das endgültige Löschen eines inaktiven Postfachs durch Entfernen des In-Situ-Speichers.

Bevor Sie beginnen

  • Sie müssen Exchange Online-PowerShell verwenden, um ein inaktives Postfach rückzuspeichern. Sie können dazu nicht das Exchange Admin Center (EAC) verwenden. Schrittweise Anleitungen finden Sie unter Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online PowerShell.

  • Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Identitätsinformationen für die inaktiven Postfächer in Ihrer Organisation abzurufen.

    Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly | FL Name,DistinguishedName,ExchangeGuid,PrimarySmtpAddress

    Verwenden Sie die von diesem Befehl zurückgegebenen Informationen, um ein bestimmtes inaktives Postfach wiederherzustellen.

  • Weitere Informationen zu inaktiven Postfächern finden Sie unter Inaktive Postfächer in Office 365.

Seitenanfang

Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs

Verwenden Sie das Cmdlet New-Mailbox mit dem Parameter InactiveMailbox, um ein inaktives Postfach wiederherstellen.

  1. Erstellen Sie eine Variable, die die Eigenschaften des inaktiven Postfachs enthält.

    $InactiveMailbox = Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly -Identity <identity of inactive mailbox>

    Wichtig : Verwenden Sie im vorherigen Befehl den Wert der Eigenschaft DistinguishedName oder ExchangeGUID zum Identifizieren des inaktiven Postfachs. Diese Eigenschaften sind für jedes Postfach in Ihrer Organisation eindeutig, wobei ein aktives und ein inaktives Postfach die gleiche primäre SMTP-Adresse haben können.

  2. In diesem Beispiel werden die mit dem vorherigen Befehl abgerufenen Eigenschaften verwendet, und das inaktive Postfach wird in ein aktives Postfach für die Benutzerin Ann Beebe wiederhergestellt. Stellen Sie sicher, dass die Werte für die Parameter Name und MicrosoftOnlineServicesID innerhalb der Organisation eindeutig sind.

    New-Mailbox -InactiveMailbox $InactiveMailbox.DistinguishedName -Name annbeebe -FirstName Ann -LastName Beebe -DisplayName "Ann Beebe" -MicrosoftOnlineServicesID Ann.Beebe@contoso.com -Password (ConvertTo-SecureString -String 'P@ssw0rd' -AsPlainText -Force) -ResetPasswordOnNextLogon $true

    Die primäre SMTP-Adresse für das wiederhergestellte inaktive Postfach hat den gleichen Wert wie diejenige, die vom Parameter MicrosoftOnlineServicesID angegeben wird.

Nach dem Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs wird auch ein neues Office 365-Benutzerkonto erstellt. Sie müssen dieses Benutzerkonto aktivieren, indem Sie eine Lizenz zuweisen. Weitere Informationen zum Zuweisen von Lizenzen im Office 365 Admin Center finden Sie unter Zuweisen von Lizenzen und Aufheben der Zuweisung von Lizenzen für Office 365 Business.

Seitenanfang

Weitere Informationen

  • Was ist der Hauptunterschied zwischen dem Wiederherstellen und dem Rückspeichern eines inaktiven Postfachs?      Wenn Sie ein inaktives Postfach wiederherstellen, wird das Postfach im Wesentlichen in ein neues Postfach umgewandelt, wobei Inhalt und Ordnerstruktur des inaktiven Postfachs beibehalten werden und das Postfach mit einem neuen Benutzerkonto verknüpft wird. Nach der Wiederherstellung ist das inaktive Postfach nicht mehr vorhanden. Alle Änderungen am Inhalt des neuen Postfachs wirken sich auf den Inhalt aus, der ursprünglich im inaktiven Postfach archiviert wurde. Wenn Sie hingegen ein inaktives Postfach rückspeichern, wird der Inhalt lediglich in ein anderes Postfach kopiert. Das inaktive Postfach bleibt als ein solches erhalten. Änderungen am Inhalt des Zielpostfachs wirken sich nicht auf die ursprünglichen Inhalte des inaktiven Postfachs aus. Das inaktive Postfach kann weiterhin mithilfe der Compliance-eDiscovery durchsucht werden. Sein Inhalt kann in ein anderes Postfach rückgespeichert werden, oder es kann zu einem späteren Zeitpunkt wiederhergestellt oder gelöscht werden.

  • Was geschieht, wenn Sie ein inaktives Postfach wiederherstellen?      Wenn Sie ein inaktives Postfach wiederherstellen, geschieht Folgendes:

    • Das Beweissicherungsverfahren (sofern für das inaktive Postfach aktiviert ) wird entfernt.

    • Compliance-Archive werden entfernt. Dies bedeutet, dass das inaktive Postfach als Quellpostfach aus dem Compliance-Archiv und der Compliance-eDiscovery-Suche entfernt wird.

    • Das inaktive Postfach wird aus allen Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien entfernt, die darauf angewendet wurden.

    • Der Zeitraum für die Wiederherstellung einzelner Elemente (der von der Postfacheigenschaft RetainDeletedItemsFor bestimmt wird) wird auf 30 Tage festgelegt. Wenn in Exchange Online ein neues Postfach erstellt wird, ist dieser Aufbewahrungszeitraum auf 14 Tage festgelegt. Durch Festlegen dieser Eigenschaft auf den Höchstwert von 30 Tagen bleibt Ihnen mehr Zeit zum Wiederherstellen von Daten, die (endgültig) aus dem inaktiven Postfach gelöscht wurden. Sie können die Wiederherstellung einzelner Elemente auch deaktivieren oder den Wiederherstellungszeitraum für einzelne Elemente wieder auf den Standardwert von 14 Tagen zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie unter Enable or disable single item recovery for a mailbox (Aktivieren oder Deaktivieren der Wiederherstellung einzelner Elemente für ein Postfach).

    • Das Anhalten der Aufbewahrungszeit ist aktiviert, und der dazugehörige Zeitraum ist auf 30 Tage festgelegt. Dies bedeutet, dass die standardmäßige Exchange-Aufbewahrungsrichtlinie und alle unternehmens- oder Exchange-weiten Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien, die dem neuen Postfach zugewiesen sind, 30 Tage lang nicht verarbeitet werden. Dadurch wird dem zurückkehrenden Mitarbeiter oder neuen Besitzer des wiederhergestellten inaktiven Postfachs Zeit zum Verwalten alter Nachrichten eingeräumt. Andernfalls kann die Exchange- oder Office 365-Aufbewahrungsrichtlinie alte Postfachelemente löschen (oder Elemente in das Archivpostfach verschieben, sofern aktiviert), die basierend auf den Aufbewahrungseinstellungen, die für die Exchange- oder Office 365-Aufbewahrungsrichtlinien konfiguriert wurden, abgelaufen sind. Nach 30 Tagen läuft das Anhalten der Aufbewahrungszeit ab. Die Postfacheigenschaft RetentionHoldEnabled wird auf False festgelegt, und der Assistent für verwaltete Ordner beginnt mit der Verarbeitung der dem Postfach zugewiesenen Richtlinien. Wenn Sie diese zusätzliche Zeit nicht benötigen, können Sie das Anhalten der Aufbewahrungszeit einfach aufheben. Alternativ können Sie die Dauer des Anhaltens der Aufbewahrungszeit erhöhen, indem Sie den Befehl Set-Mailbox -EndDateForRetentionHold verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Place a mailbox on retention hold (Anhalten der Aufbewahrungszeit für ein Postfach).

  • Aktivieren Sie das Beweissicherungsverfahren für das wiederhergestellte Postfach, wenn Sie den ursprünglichen Zustand des inaktiven Postfachs bewahren müssen.      Um zu verhindern, dass der neue Besitzer des Postfachs oder die Aufbewahrungsrichtlinie Nachrichten aus dem wiederhergestellten inaktiven Postfach endgültig löscht, können Sie für das Postfach das Beweissicherungsverfahren aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Place a mailbox on Litigation Hold (Aktivieren des Beweissicherungsverfahrens für ein Postfach).

  • Welche Benutzer-ID kann für das Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs verwendet werden?      Beim Wiederherstellen eines inaktiven Postfachs kann der Wert, den Sie für den MicrosoftOnlineServicesID-Parameter angeben, vom ursprünglichen dem inaktiven Postfach zugeordnetem abweichen. Sie können auch die ursprüngliche Benutzer-ID verwenden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Werte für Name und MicrosoftOnlineServicesID in Ihrer Organisation eindeutig sind, wenn Sie das inaktive Postfach wiederherstellen.

  • Was geschieht, wenn die Aufbewahrungszeit für das inaktive Postfach nicht abgelaufen ist?      Wenn ein inaktives Postfach vor weniger als 30 Tagen vorläufig gelöscht wurde, kann es nicht mit dem Befehl New-Mailbox -InactiveMailbox wiederhergestellt werden. Sie müssen es wiederherstellen, indem Sie das entsprechende Office 365-Benutzerkonto wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen oder Wiederherstellen von Benutzern.

  • Woher weiß ich, ob der Aufbewahrungszeitraum für vorläufig gelöschte Postfächer für ein inaktives Postfach abgelaufen ist?      Führen Sie hierzu den folgenden Befehl aus.

    Get-Mailbox -InactiveMailboxOnly <identity of inactive mailbox> | FL ExternalDirectoryObjectId

    Wenn die Eigenschaft ExternalDirectoryObjectId keinen Wert hat, ist die Aufbewahrungszeit abgelaufen, und Sie können das inaktive Postfach rückspeichern, indem Sie den Befehl New-Mailbox -InactiveMailbox ausführen. Wenn die Eigenschaft ExternalDirectoryObjectId einen Wert hat, ist die Aufbewahrungszeit für vorläufig gelöschte Postfächer nicht abgelaufen, und Sie müssen das inaktive Postfach wiederherstellen, indem Sie das Office 365-Benutzerkonto wiederherstellen. Siehe Löschen oder Wiederherstellen von Benutzern

  • Erwägen Sie das Aktivieren des Archivpostfachs, nachdem Sie ein inaktives Postfach wiederhergestellt haben.      Auf diese Weise kann der zurückkehrende Benutzer oder neue Mitarbeiter alte Nachrichten in das Archivpostfach verschieben. Wenn das Anhalten der Aufbewahrungszeit abgelaufen ist, verschiebt die Archivrichtlinie, die Teil der Exchange Online-Postfächern zugewiesenen standardmäßigen Exchange-Aufbewahrungsrichtlinie ist, Elemente, die zwei Jahre oder älter sind, in das Archivpostfach. Wenn Sie das Archivpostfach nicht aktivieren, verbleiben Elemente, die älter als zwei Jahre sind, im primären Postfach des Benutzers. Weitere Informationen finden Sie unter Enable archive mailboxes in the Office 365 Security & Compliance Center (Aktivieren von Archivpostfächern im Office 365 Security & Compliance Center).

Seitenanfang

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×