Wiederherstellen einer gelöschten Verteilerliste

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Das zufällige Löschen einer Verteilerliste ist ein häufig auftretendes Problem. Durch Klicken auf die hervorgehoben dargestellte Schaltfläche Löschen Löschen (Schaltfläche) wird nicht nur ein einzelner Name, sondern die gesamte Liste gelöscht.

Hinweis : Es wird keine Warnmeldung angezeigt, wenn Sie auf die Schaltfläche Löschen klicken. Unseren Softwareentwicklern ist das Problem geläufig, daher arbeiten Sie an einer Lösung für die nächste Produktversion.

Nach dem Löschen kann die Liste nur aus dem Ordner Gelöschte Objekte wiederhergestellt werden, wie dies bei allen anderen gelöschten Objekten der Fall ist. Bei Verwendung eines persönlichen Kontos wird die Liste dauerhaft gelöscht, sobald Sie den Ordner Gelöschte Objekte leeren oder Outlook schließen. Wenn Sie ein Microsoft Exchange-Konto verwenden und der Ordner Gelöschte Objekte geleert wurde, haben Sie eine weitere Möglichkeit der Wiederherstellung, die weiter unten erläutert wird.

Wiederherstellen einer Verteilerliste

Wenn Sie versehentlich eine Verteilerliste gelöscht haben, wechseln Sie direkt zum Ordner Gelöschte Objekte. Die Verteilerliste ist dort normalerweise noch vorhanden. Ob sie beibehalten wird, hängt von den Einstellungen Ihres E-Mail-Kontos in Outlook ab. Bei Verwendung eines persönlichen Kontos wird die Liste dauerhaft gelöscht, sobald Sie den Ordner Gelöschte Objekte leeren oder Outlook schließen.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Gelöschte Objekte.

  2. Suchen Sie Ihre Verteilerliste, und ziehen Sie diese zur Schaltfläche Kontakte am unteren Rand des Navigationsbereichs.

    Hinweise : 

    • Mit dieser Prozedur wird die Verteilerliste Ihrem Hauptkontakteordner (Standardordner) hinzugefügt.

    • Ihre Verteilerliste ist u. U. dem Datum ihrer Erstellung entsprechend sortiert. Ist dies der Fall, führen Sie einen Bildlauf durch die gelöschten Objekte durch.

Wiederherstellen einer Verteilerliste bei geleertem Ordner 'Gelöschte Objekte'

Wenn Sie ein Konto in Microsoft Exchange Server 2007, Exchange Server 2003 oder Exchange Server 2000 verwenden, bietet Microsoft Office Outlook 2007 eine Möglichkeit der Wiederherstellung von Objekten, die dauerhaft gelöscht wurden, selbst wenn Sie den Ordner Gelöschte Objekte geleert haben.

Hinweis : Ihr Exchange-Administrator legt die Aufbewahrungsdauer von Objekten fest, die auf dem Server mit Exchange dauerhaft gelöscht werden. Erst nachdem diese Zeit abgelaufen ist, können Sie die gelöschten Elemente nicht mehr wiederherstellen.

  1. Klicken Sie im Menü Extras des Ordners Gelöschte Objekte auf Gelöschte Objekte wiederherstellen

    Option 'Gelöschte Objekte wiederherstellen'

    Der Befehl ' Gelöschte Elemente wiederherstellen ' fehlt.

    Sie müssen über ein Exchange-Konto verfügen, damit dieser Befehl angezeigt wird. Wenn Sie ein Exchange-Konto verwenden, und dieser Befehl wird nicht angezeigt, wenden Sie sich an Ihren Exchange-Administrator.

  2. Suchen Sie die Verteilerliste, und klicken Sie dann auf Ausgewählte Elemente wiederherstellen Schaltflächensymbol .

    Hinweis : Sie können nur Objekte wiederherstellen, die im Dialogfeld Gelöschte Objekte wiederherstellen angezeigt werden.

  3. Ziehen Sie die Verteilerliste in der Hauptnachrichtenliste zur Schaltfläche Kontakte am unteren Rand des Navigationsbereichs.

    Hinweise : 

    • Mit diesem Vorgang wird die Verteilerliste Ihrem Hauptkontakteordner (Standardordner) hinzugefügt.

    • Ihre Verteilerliste ist u. U. dem Datum ihrer Erstellung entsprechend sortiert. Ist dies der Fall, führen Sie einen Bildlauf durch die gelöschten Objekte durch.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×