Wie lässt sich die Leistung von Outlook für Mac 2011 steigern?

Wenn Sie längere Zeit auf den sich drehenden Strandball starren, liegen vermutlich ernsthafte Leistungsprobleme bei Ihrem E-Mail-Client vor. Es kann viele Gründe geben, warum Outlook nicht effizient arbeitet. Sie können jedoch Ihrerseits eine Reihe von Punkten überprüfen und umsetzen, um die Leistung zu verbessern:

Ordneranzahl: Halten Sie die maximale Anzahl von Ordnern pro Identität unter 500. In dieser Anzahl sind lokale Ordner und Ordner am Arbeitsplatz inbegriffen. Es stellt eine bewährte Methode dar, in jedem Kalender, den Kontakten, den Aufgaben und den Notizen weniger als jeweils 100 Ordner zu verwenden.

Elementanzahl: Halten Sie die Anzahl der Elemente in den Ordnern "Posteingang" und "Gesendete Elemente" (einschließlich aller Ordner und Unterordner) jeweils unter 20.000. Eine optimale Leistung erzielen Sie mit weniger als 5.000 Elementen pro Kalender-, Kontakt-, Aufgaben und Notizenordner.

Postfachgröße: Das Größenlimit Ihres Postfachs liegt möglicherweise viel höher, es empfiehlt sich aber, die Postfachgröße unter 9 GB zu halten, um eine bessere Leistung zu gewährleisten und potenziellen Stabilitätsproblemen vorzubeugen.

Treten immer noch Leistungsprobleme auf, obwohl Sie die oben gegebenen Empfehlungen befolgt haben, senden Sie Ihre Fragen an die Microsoft Community.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×