Wenn Sie in Word auf einen Link zu einem Google Drive-Ordner klicken, gibt Ihr Webbrowser eine Meldung zurück, die besagt, dass Sie den Browser aktualisieren sollen

Letzte Aktualisierung: November 2016

Problem

Wenn Sie in Word auf einen Link zu einem Google Drive-Ordner klicken, gibt Ihr Webbrowser eine Meldung zurück, die besagt, dass Sie den Browser aktualisieren sollen.

Status: Problemumgehung

Wichtig : Diese Schritte beschreiben, wie Sie die Registrierung ändern. Es können jedoch schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Als zusätzlichen Schutz erstellen Sie eine Sicherung der Registrierung, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registrierung im Falle eines Problems wiederherstellen. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung erhalten Sie, wenn Sie auf die folgende Artikelnummer klicken und den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzeigen: 322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows.

Um dieses Problem zu umgehen, fügen Sie entweder den Unterschlüssel ForceShellExecute hinzu (falls dieser nicht vorhanden ist), und legen Sie einen Wert fest, oder (wenn der Unterschlüssel vorhanden ist) legen Sie einen Wert für den Unterschlüssel ForceShellExecute fest.

  1. Beenden Sie alle Programme, die gerade ausgeführt werden.

  2. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl "regedit" ein, und klicken Sie dann auf OK.

  3. Navigieren Sie im Registrierungs-Editor zu einem der folgenden Unterschlüssel (erstellen Sie die Schlüssel, falls sie nicht vorhanden sind):

    Für eine 32-Bit-Version von Office unter einer 64-Bit-Version von Windows

    HKLM\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\9.0\Common\Internet\

    Für eine 32-Bit-Version von Office unter einer 32-Bit-Version von Windows

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\9.0\Common\Internet

    Für eine 64-Bit-Version von Office unter einer 64-Bit-Version von Windows

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\9.0\Common\Internet

  4. Stellen Sie sicher, dass der Unterschlüssel Internet ausgewählt ist. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert. Fügen Sie den folgenden Registrierungswert hinzu:

    Wertname: ForceShellExecute

  5. Doppelklicken Sie auf ForceShellExecute, und legen Sie dann den Wert auf 1 fest. Klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie im Menü Registrierung auf Beenden.

Wahrscheinlich müssen Sie Word (und möglicherweise auch den Computer) nach dieser Änderung neu starten.

Die einzige bekannte Wirkung dieser Problemumgehung ist, dass Links zum Inhalt von Office-Dokumentdateien in Ihrem Browser geöffnet werden und Sie zum Download statt zum Öffnen in der App aufgefordert werden.

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn es nicht behoben ist, können Sie den Support kontaktieren.

Wünschen Sie sich ein Feature?

Glühbirne – Idee

Wir freuen uns über Ihre Vorschläge zu neuen Features und Feedback dazu, wie Sie unsere Produkte verwenden! Teilen Sie Ihre Gedanken und Einfälle auf der Word UserVoice-Website mit anderen. Wir freuen uns darauf.

Siehe auch

Korrekturen oder Problemumgehungen für aktuelle Probleme in Word für PC

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×