Welche Ansicht sollte verwendet werden: Layoutansicht oder Entwurfsansicht?

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die Layout- und die Entwurfsansicht sind die beiden Ansichten, in denen Sie Entwurfsänderungen an Formularen vornehmen können. Obgleich Sie in beiden Ansichten viele identische Entwurfs- und Layoutaufgaben ausführen können, lassen sich bestimmte Aufgaben in der einen Ansicht einfacher ausführen als in der anderen. In diesem Artikel werden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Layout- und Entwurfsansicht erläutert, und es wird gezeigt, wie Sie einige gängige Aufgaben des Formularentwurfs in der jeweiligen Ansicht ausführen.

Hinweis : Obwohl dieser Artikel im Hinblick auf Formulare geschrieben wurde, treffen viele der Konzepte auch auf das Ändern von Berichten zu.

Inhalt dieses Artikels

Grundlegendes zu Layoutansicht und Entwurfsansicht

Ändern eines Formulars in der Layoutansicht

Ändern eines Formulars in der Entwurfsansicht

Grundlegendes zu Layoutansicht und Entwurfsansicht

Layoutansicht    Die Layoutansicht ist eine stärker visuell ausgerichtete Ansicht als die Entwurfsansicht. Beim Anzeigen eines Formulars in der Layoutansicht zeigt jedes Steuerelement echte Daten an. Daher eignet sich diese Ansicht sehr gut zum Festlegen der Größe von Steuerelementen oder zum Ausführen vieler anderer Aufgaben, die sich auf das optische Erscheinungsbild und die Benutzerfreundlichkeit des Formulars auswirken.

Bestimmte Aufgaben können jedoch nicht in der Layoutansicht durchgeführt werden und erfordern einen Wechsel in die Entwurfsansicht. In bestimmten Situationen zeigt Access eine Meldung an, mit der Sie aufgefordert werden, in die Entwurfsansicht zu wechseln, um eine bestimmte Änderung vorzunehmen.

Entwurfsansicht    Die Entwurfsansicht bietet eine detailliertere Ansicht der Struktur des Formulars. Sie können den Kopfzeilen-, Detail- und Fußzeilenbereich des Formulars anzeigen. Die zugrunde liegenden Daten werden nicht angezeigt, während Sie Entwurfsänderungen vornehmen. Es gibt jedoch einige Aufgaben, die in der Entwurfsansicht leichter auszuführen sind als in der Layoutansicht. Sie haben dort folgende Möglichkeiten:

  • Hinzufügen einer breiteren Palette von Steuerelementen zum Formular, wie Beschriftungen, Bilder, Linien und Rechtecke

  • Bearbeiten der Steuerelementinhalte von Textfeldern in den Textfeldern selbst, ohne das Eigenschaftenblatt zu verwenden

  • Ändern der Größe von Formularabschnitten wie den Abschnitten "Kopfzeile" und "Details"

  • Ändern bestimmter Formulareigenschaften, die in der Layoutansicht nicht geändert werden können (wie Standardansicht oder Formularansicht zulassen)

Seitenanfang

Ändern eines Formulars in der Layoutansicht

Nachdem Sie ein Formular erstellt haben, können Sie den Entwurf in der Layoutansicht problemlos optimieren. Sie können basierend auf den eigentlichen Formulardaten die Steuerelemente neu anordnen und deren Größe anpassen. Sie können dem Formular neue Steuerelemente hinzufügen und die Eigenschaften für das Formular und dessen Steuerelemente festlegen.

Zum Wechseln in die Layoutansicht klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf den Formularnamen und dann auf Layoutansicht  Schaltflächensymbol .

Access zeigt das Formular in der Layoutansicht an.

Verwenden Sie das Eigenschaftenblatt, um die Eigenschaften des Formulars und der zugehörigen Steuerelemente und Abschnitte zu ändern. Um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen, drücken Sie F4.

Im Bereich Feldliste können Sie dem Formularentwurf Felder aus der zugrunde liegenden Tabelle oder Abfrage hinzufügen. Zum Anzeigen des Bereichs Feldliste verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Format in der Gruppe Steuerelemente auf Vorhandene Felder hinzufügen  Schaltflächensymbol .

  • Drücken Sie ALT+F8.

Anschließend können Sie Felder direkt aus dem Bereich Feldliste auf das Formular ziehen.

  • Um ein einzelnes Feld hinzuzufügen, doppelklicken Sie darauf, oder ziehen Sie das Feld aus dem Bereich Feldliste in den Abschnitt des Formulars, in dem das Feld angezeigt werden soll.

  • Um mehrere Felder gleichzeitig hinzuzufügen, halten Sie STRG gedrückt, und klicken Sie dann auf die Felder, die Sie hinzufügen möchten. Ziehen Sie anschließend die ausgewählten Felder auf das Formular.

Seitenanfang

Ändern eines Formulars in der Entwurfsansicht

Sie können den Entwurf des Formulars auch in der Entwurfsansicht optimieren. Sie können neue Steuerelemente und Felder zum Formular hinzufügen, indem Sie diese dem Entwurfsbereich hinzufügen. Das Eigenschaftenblatt bietet Ihnen Zugriff auf viele Eigenschaften, die Sie zum Anpassen des Formulars festlegen können.

Zum Wechseln in die Entwurfsansicht klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste auf das Formular und dann auf Entwurfsansicht  Schaltflächensymbol .

Access zeigt das Formular in der Entwurfsansicht an.

Verwenden Sie das Eigenschaftenblatt, um die Eigenschaften des Formulars und der zugehörigen Steuerelemente und Abschnitte zu ändern. Um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen, drücken Sie F4.

Im Bereich Feldliste können Sie dem Formularentwurf Felder aus der zugrunde liegenden Tabelle oder Abfrage hinzufügen. Zum Anzeigen des Bereichs Feldliste verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Tools auf Vorhandene Felder hinzufügen  Schaltflächensymbol .

  • Drücken Sie ALT+F8.

Anschließend können Sie Felder direkt aus dem Bereich Feldliste auf das Formular ziehen.

  • Um ein einzelnes Feld hinzuzufügen, doppelklicken Sie darauf, oder ziehen Sie das Feld aus dem Bereich Feldliste in den Abschnitt des Formulars, in dem das Feld angezeigt werden soll.

  • Um mehrere Felder gleichzeitig hinzuzufügen, halten Sie STRG gedrückt, und klicken Sie dann auf die Felder, die Sie hinzufügen möchten. Ziehen Sie anschließend die ausgewählten Felder auf das Formular.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×