Weitere Informationen zum Kennwortschutz in OneNote für Mac

Wenn Sie Kennwörter zum Schutz Ihrer Notizbücher verwenden, gibt es einige Aspekte, die Sie beachten müssen.

  • Kennwörter können nur einzelnen Notizbuchabschnitten und nicht gesamten Notizbüchern zugewiesen werden.

  • Bei Kennwörtern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden. Stellen Sie vor dem Eingeben eines Kennworts sicher, dass die FESTSTELLTASTE deaktiviert ist.

  • OneNote verwendet 128-Bit AES-Verschlüsselung, um kennwortgeschützte Abschnitte zu sichern. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen, kann niemand die Notizensperre aufheben – nicht einmal der technische Support von Microsoft. Sie sollten daher Kennwörter für die Notizbuchabschnitte mit Bedacht auswählen und ändern. Wenn Sie denken, dass Sie sich die Kennwörter nicht merken können, notieren Sie sie, und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.

  • Kennwortgeschützte Abschnitte werden beim Durchsuchen von Notizbüchern nicht berücksichtigt. Wenn Sie die Notizen in einem kennwortgeschützten Abschnitt in die Suche einbeziehen möchten, müssen Sie den Abschnitt erst entsperren.

  • Um die Sicherheit Ihrer Notizen zu gewährleisten, sperrt OneNote kennwortgeschützte Abschnitte nach einigen Minuten ohne Aktivität automatisch.

  • Zwar verbessert Kennwortschutz die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen, indem er anderen Personen das Lesen Ihrer Notizen ohne Ihre Erlaubnis erschwert, er stellt jedoch keine narrensichere Schutzmaßnahme dar. Jemand mit physischem Zugang zu Ihrem Computer oder Gerät kann möglicherweise trotzdem herausfinden, wie der Zugriff auf Ihre Informationen möglich ist. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, besonders sensible persönliche Informationen (z. B. Ihre Personalausweisnummer oder die Kontoinformationen Ihrer Bankverbindung) nicht in OneNote aufzubewahren.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×