Weitere Informationen zu Office 365-Gruppen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Office 365-Gruppen ist ein Dienst, der für die Zusammenarbeit entwickelt wurde. Er kann mit den Office 365-Tools verwendet werden, die Ihnen bereits vertraut sind, sodass Sie mit Ihren Teamkollegen gemeinsam Dokumente verfassen, Kalkulationstabellen erstellen, an Projektplänen arbeiten, Besprechungen planen oder E-Mails senden können.

Die neuesten Informationen und Videos zu Office 365-Gruppen finden Sie unter Office-Blogs.

In diesem Artikel finden Sie eine Einführung in Gruppen sowie einige nützliche Links zu den nächsten Schritten.

Tipp : Informationen zum Verwenden von Outlook-Kontaktgruppen zum Senden von E-Mails an eine Liste von Personen (z. B. eine Gruppe von Freunden) finden Sie unter Erstellen einer Kontaktgruppe.

Was sind Gruppen?

In Office 365 können Sie mithilfe von Gruppen Personen auswählen, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten, und auf einfache Weise eine Reihe von Ressourcen zum Freigeben für diese Personen erstellen. Und keine Sorge: Berechtigungen für alle diese Ressourcen müssen nicht manuell zugewiesen werden, denn wenn Sie der Gruppe Mitglieder hinzufügen, erhalten diese automatisch alle erforderlichen Berechtigungen zum Verwenden der für Ihre Gruppe bereitgestellten Tools. Darüber hinaus stellen Gruppen die neue und verbesserte Oberfläche für das Ausführen von Aufgaben dar, für die früher Verteilerlisten oder freigegebene Postfächer verwendet werden mussten.

Tipp : Weitere Informationen zum Upgrade Ihrer herkömmlichen Verteilung Listen Office 365-Gruppen finden Sie in diesem Artikel.

Welche spezifischen Ressourcen jeweils bereitgestellt werden, hängt geringfügig von der von Ihrem Team gewünschten Gruppenoberfläche ab. Nachfolgend werden die möglichen Optionen kurz vorgestellt. Während Sie über die Optionen nachdenken, sollten Sie unbedingt im Hinterkopf haben, dass es nur in den seltensten Fällen eine passende Universallösung für alle gibt. Verschiedene Teams bevorzugen unterschiedliche Arbeitsweisen, und Office 365 bietet die Tools, die Ihren Teams eine Zusammenarbeit in der jeweils gewünschten Form ermöglichen.

Gruppen in Outlook

Wenn Sie den freigegebenen Posteingang als Modus für die Zusammenarbeit nutzen möchten, werden Sie von der Gruppenoberfläche in Outlook begeistert sein. Durch das Erstellen einer Gruppe in Outlook stehen Ihnen die folgenden Komponenten zur Verfügung:

  • Freigegebener Posteingang – Für die E-Mail-Kommunikation zwischen den Mitgliedern Ihrer Gruppe. Dieser Posteingang hat eine E-Mail-Adresse und kann für das Annehmen von Nachrichten von Personen außerhalb der Gruppe und sogar außerhalb Ihrer Organisation konfiguriert werden, ähnlich wie eine herkömmliche Verteilerliste.

  • Freigegebener Kalender – Für die Planung von Ereignissen im Zusammenhang mit der Gruppe

  • SharePoint-Dokumentbibliothek – Ein zentraler Ort zum Speichern und Freigeben von Dateien für die Gruppe

  • Freigegebenes OneNote-Notizbuch – Für das Sammeln von Ideen, Recherchedaten und Informationen

  • SharePoint-Teamwebsite – Ein zentrales Repository für Informationen, Links und Inhalte, die Ihre Gruppe betreffen

  • Planner – Für das Zuweisen und Verwalten von Projektaufgaben für die Mitglieder Ihrer Gruppe

Sie müssen keine dieser Ressourcen manuell erstellen. Beim Erstellen der Gruppe werden diese Ressourcen automatisch erstellt, und den Mitgliedern Ihrer Gruppe werden die erforderlichen Berechtigungen zugewiesen, sodass sie die Ressourcen direkt verwenden können.

Sie können über den vertrauten Microsoft Outlook 2016-Desktopclient, über Outlook im Web oder unsere dedizierten Microsoft Groups-Apps auf iOS-, Android- oder Windows Phone-Geräten auf diese Ressourcen zugreifen.

Nach eine Gruppe in Outlook den Verwendungszweck outlives, können Sie ihn, um Systemressourcen freizugeben und die Gruppe zu entfernen, aufgelistet oder angezeigt löschen. Siehe: Löschen einer Gruppe.

Unsere neueste Komponente für die Zusammenarbeit ist Microsoft Teams. Microsoft Teams ist die innere Schleife für Ihr Team – ein beständiges Chatboard für informelle Unterhaltungen in Echtzeit, die sich um gezielte Themen oder bestimmte Untergruppen in der Gruppe drehen. Durch das Erstellen eines Microsoft Teams-Arbeitsbereichs wird diese beständige Chatfunktion zur Gruppenoberfläche in Outlook hinzugefügt.

Gruppen in Yammer

Yammer ist die Oberfläche für soziale Enterprise-Netzwerke und ein Tool für die Zusammenarbeit. Mit Yammer können Sie in Ihrer Organisation neue Verbindungen herstellen und neue Erkenntnisse erlangen. Yammer unterstützt Sie bei der Kommunikation und beim Austausch von Ideen im gesamten Unternehmen oder in Bereichen von gemeinsamem Interesse.

Durch Erstellen einer Office 365 verbunden Gruppe in Yammer Sie erzielen:

  • Yammer-Gruppe – Ein zentraler Ort für Unterhaltungen und für das Freigeben von Informationen

  • SharePoint-Dokumentbibliothek – Ein zentraler Ort zum Speichern und Freigeben von Dateien für die Gruppe

  • Freigegebenes OneNote-Notizbuch – Für das Sammeln von Ideen, Recherchedaten und Informationen

  • SharePoint-Teamwebsite – Ein zentrales Repository für Informationen, Links und Inhalte, die Ihre Gruppe betreffen

  • Planner – Für das Zuweisen und Verwalten von Projektaufgaben für die Mitglieder Ihrer Gruppe

Sie können über Yammer in Ihrem Browser oder über die Yammer-App auf Ihrem iOS-, Android- oder Windows Phone-Gerät auf diese Tools zugreifen.

Was benötige ich für die Verwendung von Gruppen?

Alle Office 365-Abonnements, die Exchange Server und SharePoint Online hosten, unterstützen Gruppen. Dazu gehören die Business Essentials- und Business Premium-Pläne sowie die Pläne Enterprise E1, E3 und E5.

Wenn Sie über einen Plan verfügen, der nur Exchange enthält, können Sie trotzdem die Features "Freigegebener Posteingang" und "Freigegebener Kalender" von Gruppen in Outlook erhalten, die Dokumentbibliothek, Planner oder eine der anderen Funktionen stehen Ihnen jedoch nicht zur Verfügung.

Private Gruppen und öffentliche Gruppen

Wenn Sie eine Gruppe erstellen, müssen Sie entscheiden, ob die Gruppe eine private Gruppe oder eine öffentliche Gruppe sein soll. Inhalte einer öffentlichen Gruppe sind für alle Benutzer in Ihrer Organisation sichtbar, und jede Person in Ihrer Organisation kann der Gruppe beitreten. Inhalte einer privaten Gruppe sind nur für die Mitglieder der Gruppe sichtbar, und Personen, die einer private Gruppe beitreten möchten, müssen von einem Gruppenbesitzer dazu berechtigt werden.

Weder öffentliche noch private Gruppen sind für Personen außerhalb Ihrer Organisation sichtbar oder zugänglich, es sei denn, diese Personen wurden ausdrücklich als Gäste eingeladen.

Wenn Sie Ihre Gruppe von einer öffentlichen Gruppe in eine private Gruppe (oder umgekehrt) ändern möchten, wechseln Sie in Outlook 2016 zu dieser Gruppe, und wählen Sie Gruppe bearbeiten im Menüband aus. Im daraufhin angezeigten Bereich mit Gruppeneinstellungen können Sie die Datenschutzeinstellung umschalten. In Outlook im Web klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Einstellungen, und wählen Sie Gruppe bearbeiten im Dropdownmenü aus.

Wie verwalte ich meine Gruppen?

Jede Gruppe hat mindestens einen Besitzer, die hinzufügen oder Entfernen von Mitgliedern und führen Sie einige grundlegende Curation für die Gruppe und ihre Inhalte kann. Darüber hinaus, wenn Sie Exchange Online -Administratorberechtigungen verfügen können Sie Ihre Gruppen von Office 365 Admin Center und von PowerShell verwalten.

Maximum...

Wert

Besitzer pro Gruppe

10

Gruppen, die ein Benutzer erstellen kann

250

Gruppen, die ein Administrator erstellen kann

Bis zu 500.000 (Mandanten-Standardgrenzwert)

Anzahl Mitglieder

Mehr als 1.000

Benutzer möglicherweise verzögert Beachten Sie beim Zugriff auf den Kalender und Unterhaltungen in großen Gruppen in Outlook

Dateispeicher

1 TB plus 500 MB pro Abonnementbenutzer plus zusätzlich gekaufter Speicher Sie können eine unbegrenzte Menge weiteren Speicher kaufen.

Die maximale Anzahl von Gruppen, die eine Office 365-Organisation enthalten kann, beträgt derzeit 500.000.

Weitere Informationen zu SharePoint Online-Speicher finden Sie unter SharePoint Online: Softwarelimits und -beschränkungen.

Siehe auch

Wir hören Ihnen zu!

In diesem Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 9. Februar 2017 durch Ihr Feedback. Wenn Sie gefunden haben, dass er Sie hilfreiche Informationen geführt, insbesondere dann, wenn Sie nicht, wenden Sie sich bitte Klicken Sie auf den folgenden Feedback-Steuerelementen und lassen Sie uns einige faktische Kommentare, damit wir fortsetzen können, um ihn zu verbessern. Vielen Dank!

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×