Drucken von Arbeitsblättern und Arbeitsmappen

Weitere Druckoptionen

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Verwenden Sie die Seitenansicht, um viele Standarddruckeinstellungen zu ändern und um zu sehen, was Sie drucken. Wählen Sie einen bestimmten Zellbereich zum Drucken aus, und drucken Sie eine Tabelle in einem Arbeitsblatt.

Drucken eines Teils eines Arbeitsblatts

  1. Klicken Sie auf das Arbeitsblatt, und markieren Sie den zu druckenden Datenbereich.

  2. Klicken Sie auf DATEI > Drucken. Sie können auch STRG+P drücken.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen auf den Pfeil neben Aktive Blätter drucken, und wählen Sie Auswahl drucken aus.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken. Wenn ein Arbeitsblatt definierte Druckbereiche enthält, werden nur diese Druckbereiche von Excel gedruckt. Wenn Sie nicht nur einen definierten Druckbereich drucken möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Druckbereich ignorieren.

Drucken einer Excel-Tabelle

  1. Klicken Sie auf eine Zelle innerhalb der Tabelle, um die Tabelle zu aktivieren.

  2. Klicken Sie auf DATEI > Drucken. Sie können auch STRG+P drücken.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen auf den Pfeil neben Aktive Blätter drucken, und wählen Sie Auswahl drucken aus.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken.

Drucken von Gitternetzlinien auf einem Arbeitsblatt

  1. Markieren Sie das Arbeitsblatt oder die Arbeitsblätter, die Sie drucken möchten.

  2. Aktivieren Sie auf der Registerkarte SEITENLAYOUT in der Gruppe Blattoptionen unter Gitternetzlinien das Kontrollkästchen Drucken.

  3. Klicken Sie auf DATEI > Drucken. Sie können auch STRG+P drücken.

Weitere Tipps gefällig?

Fixieren oder Sperren von Bereichen

Einfügen von Kopf- und Fußzeilen

Drucken eines Arbeitsblatts oder einer Arbeitsmappe

Wenn Sie an einem Arbeitsblatt arbeiten, können Sie es in der Seitenlayoutansicht anzeigen, um eine bessere Vorstellung vom Druckbild zu erhalten.

Klicken Sie auf die Registerkarte 'Ansicht' und dann auf die Schaltfläche 'Seitenlayout'.

Diese Ansicht zeigt Details in Bezug auf das Drucken, z. B. Seitenumbrüche sowie Kopf- und Fußzeilen.

Weitere Informationen zu Kopf- und Fußzeilen

stehen über den Link zum Thema 'Einfügen von Kopf- und Fußzeilen' in der Kurszusammenfassung am Ende des Kurses bereit.

Sie sollten sich auch vergewissern, dass alle Daten im Arbeitsblatt auf dem Bildschirm zu sehen sind.

Hier sind beispielsweise einige der Datumsangaben zu lang für Spalte A, und sie werden als Nummernzeichen angezeigt.

Wenn ich das nicht ändere, werden die Datumsangaben in dieser Form gedruckt.

Ich zeige also in der Spaltenüberschrift auf die Stelle zwischen Spalte A und B.

Dann klicke und halte ich die linke Maustaste und ziehe den Mauszeiger nach rechts, um die Spalte zu verbreitern.

Jetzt sind alle Datumsangaben in Spalte A sichtbar.

Ich klicke auf 'Datei' > 'Drucken'.

In der unteren rechten Ecke der Seitenansicht klicke ich auf das Symbol für 'Auf Seite zoomen', damit ich das Arbeitsblatt leichter überprüfen kann.

Die Datumsangaben sind sichtbar.

In der Seitenansicht können Sie viele Standarddruckeinstellungen ändern.

Klicken Sie in das Feld 'Exemplare', und geben Sie die gewünschte Anzahl der gedruckten Exemplare ein.

Klicken Sie auf den Pfeil neben dem aktuellen Drucker, und klicken Sie dann auf den zu verwendenden Drucker.

Beachten Sie, dass sich durch das Ändern des Druckers möglicherweise auch einige Druckoptionen ändern.

Klicken Sie auf den Pfeil neben 'Einseitiger Druck' und dann auf eine der Optionen für 'Beidseitiger Druck'.

Wenn Ihr Drucker keinen beidseitigen Druck unterstützt, wird diese Option nicht angezeigt.

Im vorherigen Video dieses Kurses zum Thema 'Drucken von Arbeitsblättern und Arbeitsmappen'

wurde ein bestimmtes Arbeitsblatt und eine gesamte Arbeitsmappe gedruckt.

Sie können auch bestimmte Zellen in einem Arbeitsblatt drucken. Dazu markieren Sie den zu druckenden Zellbereich.

Klicken Sie auf eine Zelle in der Ecke des Bereichs, und ziehen Sie den Mauszeiger über die übrigen Zellen.

Um zusätzliche, nicht zusammenhängende Bereiche zu drucken, drücken und halten Sie die STRG-TASTE, und markieren Sie die zusätzlichen Bereiche.

Zum Drucken drücken Sie die Tastenkombination STRG+P.

Klicken Sie auf den Pfeil neben 'Aktive Blätter drucken' und dann auf 'Auswahl drucken'.

Vergewissern Sie sich, dass die Seitenansicht nur die ausgewählten Zellen enthält, und klicken Sie auf 'Drucken'.

Wenn Sie häufig dieselben Zellen in einem Arbeitsblatt drucken,

können Sie diese als den Druckbereich für das Arbeitsblatt konfigurieren, sodass Sie die Zellen nicht bei jedem Druckvorgang erneut markieren müssen.

Markieren Sie die Zellen, klicken Sie auf die Registerkarte 'Seitenlayout', dann auf 'Druckbereich' und 'Druckbereich festlegen', und drücken Sie STRG+P.

Obwohl 'Aktive Blätter drucken' ausgewählt ist, können Sie in der Seitenansicht sehen, dass nur der Druckbereich gedruckt wird.

Wenn Sie die aktiven Arbeitsblätter anstelle des Druckbereichs drucken möchten,

klicken Sie auf den Pfeil neben 'Aktive Blätter drucken' und dann auf 'Druckbereich ignorieren'.

Wenn Sie Druckbereiche auf mehreren Arbeitsblättern erstellen möchten, gehen Sie auf gleiche Weise vor.

Das Drucken mehrerer Arbeitsblätter wird etwas später in diesem Video gezeigt.

Sie können auch Elemente zum Druckbereich hinzufügen.

Markieren Sie weitere Zellen auf demselben Arbeitsblatt. Klicken Sie auf der Registerkarte 'Seitenlayout' auf 'Druckbereich' und dann auf 'Zum Druckbereich hinzufügen'.

Diesen Vorgang können Sie mehrmals wiederholen.

Um den Druckbereich aus einem Arbeitsblatt zu entfernen, klicken Sie auf der Registerkarte 'Seitenlayout' auf 'Druckbereich' und dann auf 'Druckbereich aufheben'.

Wiederholen Sie diese Schritte für jedes Arbeitsblatt, aus dem Sie den Druckbereich entfernen möchten.

Um eine Tabelle in einem Arbeitsblatt zu drucken, klicken Sie auf eine beliebige Zelle in der Tabelle, drücken STRG+P, klicken auf den Pfeil neben 'Aktive Blätter drucken',

klicken auf 'Ausgewählte Tabelle drucken', vergewissern sich, dass die Seitenansicht nur die Tabelle enthält, und klicken auf 'Drucken'.

Wenn Sie mehrere Arbeitsblätter drucken möchten, klicken Sie auf das Register des ersten Arbeitsblatts, das gedruckt werden soll. Drücken und halten Sie die STRG-TASTE.

Klicken Sie auf das Register jedes weiteren Arbeitsblatts, das gedruckt werden soll.

Klicken Sie auf 'Datei' > 'Drucken', vergewissern Sie sich, dass 'Aktive Blätter drucken' ausgewählt ist, klicken Sie auf Wunsch

auf den Pfeil für 'Nächste Seite', um eine Vorschau aller Seiten anzuzeigen, und klicken Sie auf 'Drucken'.

Um mehrere Arbeitsmappen zu drucken, müssen sich diese in demselben Ordner befinden.

Klicken Sie auf den Datei-Explorer, wechseln Sie zu dem Ordner, der die Arbeitsmappen enthält, markieren Sie die zu druckenden Arbeitsmappen,

klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Arbeitsmappen, und klicken Sie auf 'Drucken'.

Sie werden mit den Standarddruckeinstellungen gedruckt.

Im nächsten Video wird das Drucken eines Arbeitsblatts auf einer bestimmten Anzahl von Seiten gezeigt.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×