Wechseln Sie die Standard-Benutzeroberfläche für Listen oder Dokumentbibliotheken von neuen oder klassische

Wechseln Sie die Standard-Benutzeroberfläche für Listen oder Dokumentbibliotheken von neuen oder klassische

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können eine Änderung in das gewünschte Aussehen und Navigation Dokumentbibliotheken und Listen fest. Diese neue Benutzeroberfläche schneller ist, verfügt über weitere Features für Mobiltelefone und Tablets und einfacher Navigation. Als einer Dokumentbibliothek oder Liste Besitzer, Websitebesitzer oder Administrator kann die Standard-Oberfläche wieder mit dem vorherigen (klassische) für eine Uhrzeit wechseln möchten. Beachten Sie, dass Benutzer die Oberfläche in bestimmten Bibliotheken ändern kann oder Websites zurück zu neu bedenkenlos beibehalten. Eine Änderung zu der Bibliothek und Liste Ebene Einstellungen überschreibt Änderungen auf der Website, Websitesammlung und Mandanten Ebene an.

Hinweis : In diesem Artikel wird für die Bibliothek, und erzielen Sie für Benutzer, Liste Besitzer und Administratoren, die die Standardeinstellung ändern möchten. Wenn Sie einen einzelnen Benutzer und klassische Benutzeroberfläche zurückgeben möchten, klicken Sie in der unteren linken Ecke der Seite auf zurückkehren zur klassischen SharePoint. Um die klassische Oberfläche zu beenden, klicken Sie in der unteren linken Ecke der Seite auf klassische Benutzeroberfläche beenden.

  1. Wählen Sie in der Liste oder Dokumentbibliothek Einstellungen Symbol "Einstellungen" und klicken Sie dann auf listeneinstellungen oder bibliothekseinstellungen.

    Navigieren zu "Einstellungen", "Bibliothekseinstellungen"

  2. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen, und scrollen Sie dann nach unten bis zu Listenoberfläche.

    Listen- und Bibliothekseinstellung

  3. Wählen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Standardoberfläche, die mein Administrator festgelegt hat

      Diese Option legt die Oberfläche als welchen Ihren Websiteadministrator festlegen.

    • Neue Oberfläche

      Diese Option legt die Erfahrung mit dem neuen. Diese Erfahrung ist standardmäßig, damit Sie ihn nur, wenn Sie wieder von klassischen umsteigen auswählen möchten.

    • Klassische Oberfläche

      Mit dieser Option wird die Oberfläche auf die klassische Ansicht festgelegt, die die vorherige, ältere Oberfläche für Dokumentbibliotheken ist.

  4. Wiederholen Sie diese Schritte, um die Benutzeroberfläche für weitere Listen oder Dokumentbibliotheken ändern.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 als globaler Administrator oder als SharePoint-Administrator an.

  2. Wählen Sie das Symbol für das App-Startfeld Das Symbol sieht wie ein Waffeleisen aus und steht für den Klick auf eine Schaltfläche, mit der mehrere Anwendungs-Kacheln zur Auswahl bereitgestellt werden. oben links und dann Administrator aus, um das Office 365 Admin Center zu öffnen. (Wenn die Kachel "Administrator" nicht angezeigt wird, haben Sie keine Office 365-Administratorberechtigungen in Ihrer Organisation.)

  3. Wählen Sie im linken Bereich Admin Center und dann SharePoint aus.

  4. Wählen Sie Einstellungen aus.

  5. Wählen Sie neben Oberfläche für SharePoint-Listen und -Bibliotheken entweder Klassische Oberfläche oder Neue Oberfläche (automatische Erkennung) aus.

    Einstellung der Standardoberfläche für Listen und Bibliotheken

Prüfen von Anpassungen, die Liste oder Bibliothek Seiten beeinflussen

Ein Grund, dass Sie die standardmäßigen Erfahrung bei der Website und der Websitesammlungsebene ändern möchten ist, da Sie Anpassungen und deren Einfluss auf die Liste oder Bibliothek Seiten und Business kritische Funktionen darstellen. Wenn Sie für diese Arten von angepasst werden, um Ihnen helfen festzustellen, welche Websites und Websitesammlungen so ändern Sie die Standardeinstellung für die gewünschte überprüfen möchten, müssen Sie ein Windows PowerShell-Skript mit einem CSOM (clientseitige Objektmodell) Wrapper verwenden. Das folgende Skript erkennt Customactions, die benutzerdefinierte Skripts bereitstellen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:

  2. Kopieren Sie den folgenden Code, und fügen Sie ihn in einen Text-Editor wie Editor ein. In diesem Artikel weisen wir der Skriptdatei den Namen "CustomActions.ps1" zu.

    Hinweise : 

    • Dieses Skript muss für jede Website separat ausgeführt werden Sie CustomActions für prüfen möchten. Die Platzhalternamen in < > angegeben müssen werden so geändert, dass Ihre Organisation erfüllen.

    • In den Skriptabschnitten für die Websitesammlungs- und Websiteebenen sind durch das Nummernzeichen (#) gekennzeichnete Kommentarzeilen vorhanden. Entfernen Sie zum Ausführen des entsprechenden Skripts die Nummernzeichen (#) vor den Zeilen des Abschnitts, für den Sie die Oberfläche ändern möchten.

    # This file uses CSOM. Replace the paths below with the path to CSOM on this computer.
    # If CSOM is in the user's downloads folder, you only have to replace the <username> placeholder.
    
    Add-Type -Path "C:\Users\<username>\downloads\Microsoft.SharePointOnline.CSOM.16.1.5026.1200\lib\net45\Microsoft.SharePoint.Client.dll"
    Add-Type -Path "C:\Users\<username>\downloads\Microsoft.SharePointOnline.CSOM.16.1.5026.1200\lib\net45\Microsoft.SharePoint.Client.Runtime.dll"
    
    # All strings in braces < >are placeholders that you must replace with the appropriate strings.
    
    $webUrl = 'https://<domain>.sharepoint.com/<relative-path-to-website>'
    $username = '<username>@<domain>.onmicrosoft.com'
    $password = Read-Host -Prompt "Password for $username" -AsSecureString
    
    [Microsoft.SharePoint.Client.ClientContext]$clientContext = New-Object Microsoft.SharePoint.Client.ClientContext($webUrl)    
    $clientContext.Credentials = New-Object Microsoft.SharePoint.Client.SharePointOnlineCredentials($username, $password)
    $site = $clientContext.Site;
    $customActions = $site.UserCustomActions
    $clientContext.Load($customActions)
    $clientContext.ExecuteQuery()
    
    $first = $true
    foreach($customAction in $customActions)
    {
        if($customAction.Location -eq "scriptlink" -and -Not ([string]::IsNullOrEmpty($customAction.ScriptBlock)))
        {
            if ($first)
            {
                Echo " "
                    Echo ($webUrl + " has the following inline JavaScript custom actions")
            $first = $false
            }
            Echo $customAction.Title
        }
    }
    
  3. Speichern Sie die Datei unter dem Namen CustomActions.ps1.

    Hinweis : Sie können auch einen anderen Dateinamen verwenden, aber Sie müssen die Datei als ANSI-codierte Textdatei mit der Erweiterung .ps1 speichern.

  4. Wechseln Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie die Datei gespeichert haben.

  5. Geben Sie an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

    ./CustomActions.ps1

Ändern der Standardoberfläche für Websites und Websitesammlungen

Wenn Sie die Standardoberfläche für Dokumentbibliotheken auf Websitesammlungs- oder Websiteebene ändern möchten, müssen Sie wie folgt ein Windows PowerShell-Skript mit einem CSOM-Wrapper verwenden.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:

  2. Kopieren Sie den folgenden Code, und fügen Sie ihn in einen Text-Editor wie Editor ein. In diesem Artikel weisen wir der Skriptdatei den Namen "DocLib.ps1" zu.

    Hinweis : In den Skriptabschnitten für die Websitesammlungs- und Websiteebenen sind durch das Nummernzeichen (#) gekennzeichnete Kommentarzeilen vorhanden. Entfernen Sie zum Ausführen des entsprechenden Skripts die Nummernzeichen (#) vor den Zeilen des Abschnitts, für den Sie die Oberfläche ändern möchten.

    ##The first two lines of the script load the CSOM model:
    Add-Type -Path "C:\Users\{username}\downloads\Microsoft.SharePointOnline.CSOM.16.1.5026.1200\lib\net45\Microsoft.SharePoint.Client.dll"
    
    Add-Type -Path "C:\Users\{username}\downloads\Microsoft.SharePointOnline.CSOM.16.1.5026.1200\lib\net45\Microsoft.SharePoint.Client.Runtime.dll"
    
    $webUrl = 'https://{domain}.sharepoint.com/[optional path to subweb]'
    $username = Read-Host -Prompt "Enter or paste the site collection administrator’s full O365 email, for example, name@domain.onmicrosoft.com" 
    $password = Read-Host -Prompt "Password for $username" -AsSecureString
    
    [Microsoft.SharePoint.Client.ClientContext]$clientContext = New-Object Microsoft.SharePoint.Client.ClientContext($webUrl)
    $clientContext.Credentials = New-Object Microsoft.SharePoint.Client.SharePointOnlineCredentials($username, $password)
    
    # To apply the script to the site collection level, uncomment the next two lines.
    #$site = $clientContext.Site; 
    #$featureguid = new-object System.Guid "E3540C7D-6BEA-403C-A224-1A12EAFEE4C4"
    
    # To apply the script to the website level, uncomment the next two lines, and comment the preceding two lines.
    #$site = $clientContext.Web;
    #$featureguid = new-object System.Guid "52E14B6F-B1BB-4969-B89B-C4FAA56745EF" 
    
    # To turn off the new UI by default in the new site, uncomment the next line.
    #$site.Features.Add($featureguid, $true, [Microsoft.SharePoint.Client.FeatureDefinitionScope]::None);
    
    # To re-enable the option to use the new UI after having first disabled it, uncomment the next line.
    # and comment the preceding line.
    #$site.Features.Remove($featureguid, $true);
    
    $clientContext.ExecuteQuery();
    
    
  3. Speichern Sie die Datei unter dem Namen DocLib.ps1.

    Hinweis : Sie können auch einen anderen Dateinamen verwenden, aber Sie müssen die Datei als ANSI-codierte Textdatei mit der Erweiterung .ps1 speichern.

  4. Wechseln Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie die Datei gespeichert haben.

  5. Geben Sie an der Windows PowerShell-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

    ./DocLib.ps1

Weitere Informationen zu Windows PowerShell finden Sie unter Verwenden von Windows PowerShell.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×