Anmelden

Was ist ein Microsoft Exchange Server-Konto?

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Microsoft Outlook 2010 unterstützt mehrere Kontotypen. Für e-Mail-Konten sind die am häufigsten verwendeten Kontotypen an Microsoft Exchange Server, POP3, IMAP- und Outlook.com (ehemals Hotmail).

Einige Features in Outlook 2010 erfordern ein Microsoft Exchange Server-Konto an. Exchange ist eine Onlinezusammenarbeit Communications Server, der von vielen Organisationen verwendet wird. Microsoft Office 365 umfasst Exchange Online und einige e-Mail-Anbieter bieten Exchange-Konten auch für privaten und persönlichen Konten.

Wenn Sie kein Exchange-Konto verwenden, werden einige der in der Outlook-Hilfe erwähnten Befehle und Optionen möglicherweise nicht angezeigt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um festzustellen, welche Kontotypen in Outlook eingerichtet sind:

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Kontoeinstellungen und dann erneut auf Kontoeinstellungen.

    Kontoeinstellungen in der Backstage-Ansicht

  3. In der Spalte Typ auf der Registerkarte E-Mail wird der Kontotyp für jeden Eintrag aufgelistet.

    Beispiel für ein Exchange-Konto im Dialogfeld 'Kontoeinstellungen'

    Ein Exchange-Konto wird als Microsoft Exchange aufgeführt.

Darüber hinaus erfordern einige Features von Outlook bestimmte Versionen von Exchange. Zum bestimmen, welche Version von Exchange Ihr Konto eine Verbindung herstellt, zum Ermitteln der Version von Microsoft Exchange Server Mein Konto eine Verbindung herstelltfinden Sie unter.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.



War diese Information hilfreich?

Wie können wir es verbessern?

Wie können wir es verbessern?

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, geben Sie bitte keine Kontaktinformationen in Ihrem Feedback an. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!