Was in Outlook nicht geht

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Das ist jedem schon einmal passiert: Plötzlich lässt Ihr Computer nicht zu, dass Sie etwas tun können, was für Ihre gegenwärtige Aufgabe (immer) ganz besonders wichtig ist. Sie suchen dann für einige Sekunden mental nach einer Erklärung dafür, schauen dann zornig auf den Bildschirm und fragen anklagend: "Warum geht das jetzt nicht?"

In den meisten Fällen handelt es sich um einen verfahrenstechnischen Fehltritt, aber manchmal können Sie nicht tun, was Sie tun müssten, weil es – nun ja – einfach nicht geht.

Outlook kann schon eine Menge. Es soll Leute geben, die ihre gesamte Existenz mit Outlook verwalten und beinahe jede Facette ihres Lebens mit seinen Kommunikations- und Planungsfunktionen organisieren. Es gibt jedoch einige Dinge, die in Outlook nicht möglich sind, was manchmal auch durchaus beabsichtigt ist. Gelegentlich sind es aber auch Dinge, die die ansonsten sehr gründlichen Programmierer und Planer von Outlook nicht vorhergesehen haben. Es gibt eine Reihe solcher Hürden, aber wir wollen uns in diesem Artikel nur mit einigen davon befassen.

Besprechungen

Da es in Outlook im Wesentlichen um Struktur und Organisation geht, werden von den Besprechungsteilnehmern und den Besprechungsorganisatoren bestimmte Dinge erwartet.

  • Die Rolle des Organisators ist nicht übertragbar.

    Nachdem eine Person eine Besprechungsserie organisiert hat, ist diese Person der Organisator, bis alle Besprechungen dieser Serie abgeschlossen sind. Wenn der ursprüngliche Organisator nicht teilnehmen kann, kann auch keine andere Person die Rolle des Besprechungsorganisators übernehmen. Die einzige Problemumgehung besteht darin, die ursprüngliche Besprechung zu löschen und den neuen Besprechungsorganisator zu bitten, Einladungen zu versenden.

  • Die Besprechung bleibt im Kalender des Organisators.

    Die Besprechung kann nicht aus dem Kalender des Organisators gelöscht werden, auch wenn der Organisator nicht teilnehmen kann, da der Organisator als Einziger Änderungen an den Besprechungsinformationen (wie Veranstaltungsort, Startzeit, erforderliche und optionale Teilnehmer usw.) vornehmen kann.

  • Besprechungen, die Sie ablehnen, sind nicht existent.

    Wenn Sie eine Besprechung ablehnen, verschwindet sie aus Ihrem Kalender. Wenn Sie nicht planen, an einer Besprechung teilzunehmen, diese jedoch in Ihrem Kalender angezeigt werden soll, klicken Sie auf Mit Vorbehalt, damit die Besprechung in Ihrem Kalender bleibt, kennzeichnen Sie diese Zeit aber nicht als "Beschäftigt".

Ansichten und Ordner

Sie können viele Teile von Outlook anpassen, es gibt jedoch einige wenige Bereiche, die gesperrt sind.

  • In den Kalenderansichten im Aufgabenbereich und in der Kalenderpopupansicht werden nur Kalendereinträge für den ausgewählten Tag angezeigt.

    Klicken Sie auf einen anderen Tag, um die Einträge für diesen Tag anzuzeigen. Wenn Sie mehr als einen Tag gleichzeitig anzeigen möchten, verwenden Sie die vollständige Kalenderansicht.

  • Jeder Ordner verfügt über eine eigene Ansicht.

    Sie können die Ansicht für jeden Ihrer Ordner ändern, sodass Ihr Posteingang anders aussieht als Ihre Ordner "Gesendete Elemente" oder die persönlichen Ordner. Sie können die Ansicht aber immer nur für einen Ordner gleichzeitig ändern, d. h. Sie können nicht in einem Schritt Änderungen an mehreren Ordnern vornehmen.

  • Die Schriftart im Ordnerbereich kann nicht geändert werden.

    Das Format, die Größe und die Farbe der Ordnerliste im Ordnerbereich kann nicht geändert werden, tut uns Leid!

Kontaktgruppen und E-Mails

Outlook ist ein großartiges Tool für E-Mails, aber es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten.

  • Kontaktgruppen kommen aus den Kontakten.

    Es wäre praktisch, wenn man den Absender einer E-Mail direkt einer Kontaktgruppe hinzufügen könnte, wenn jemand beispielsweise auf ein Angebot zum Abonnieren eines E-Mail-Newsletters antwortet. In Outlook werden Kontaktgruppen jedoch aus vorhandenen Kontakten erstellt, also müssen Sie den Absender erst einmal zu Ihren Kontakten hinzufügen. Wenn Sie Ihre Kontakte lieber nicht mischen möchten, erstellen Sie im Ordner "Kontakte" einen Ordner nur für Absender, die Sie Kontaktgruppen hinzufügen möchten.

  • Kontakte sind Einzelpersonen.

    Obwohl es praktisch wäre, wenn Sie eine Gruppe Absender in einem Zug zu den Kontakten hinzufügen könnten, ist dies nicht möglich. Die Absender von E-Mails können nur jeweils einzeln zu den Kontakten hinzugefügt werden.

  • Jede Nachricht wird nur einmal gesendet.

    Möglicherweise möchten Sie eine Nachricht erstellen, die automatisch immer wieder gesendet wird (beispielsweise eine monatliche Erinnerung, dass ein Bericht fällig ist). Dies ist in Outlook nicht möglich.

Wir fühlen mit Ihnen

Wir wissen um die Frustration, die von diesen Hürden verursacht werden kann, aber wir freuen uns über Ihre Vorschläge und Ideen (und Ihre Beschwerden). Wenn Sie uns mitteilen, was wir Ihrer Meinung nach besser machen könnten, geben Sie uns die Möglichkeit, Ihre Vorschläge zu prüfen und bei zukünftigen Versionen von Outlook ggf. zu berücksichtigen. Bis dahin hoffen wir, dass dieser Artikel Ihnen hilft, in Zukunft Wutausbrüche zu vermeiden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×