Warnen oder Erinnern bei Änderungen mithilfe von E-Mail-Benachrichtigungen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Benachrichtigungen, die auch als Warnungen und Erinnerungen bezeichnet werden, sind von Microsoft Office Project Server 2007 gesendete E-Mail-Nachrichten, die auf in Microsoft Office Project Web Access definierten Einstellungen basieren.

Inhalt dieses Artikels

Informationen zu Benachrichtigungen und Erinnerungen

Festlegen von Benachrichtigungen für sich selbst

Festlegen von Benachrichtigungen für Ressourcen

Informationen zu Warnungen und Erinnerungen

Es gibt zwei Arten von Benachrichtigungen:

  • Warnungen     Sie können Warnungen einrichten, um eine E-Mail-Benachrichtigung zu erhalten, sobald eine Aktion für Ihren Vorgang oder Statusbericht ausgeführt wurde. Beispielsweise können Sie Warnungen aktivieren, um Sie zu benachrichtigen, wenn Sie eine neue Vorgangszuordnung erhalten oder wenn Sie eine neue Statusberichtanfrage erhalten.

  • Erinnerungen     Sie können Erinnerungen konfigurieren, um eine E-Mail-Benachrichtigung zu erhalten, wenn Ihr Eingreifen bei Vorgängen und Statusberichten erforderlich ist. Erinnerungen basieren auf Bedingungen, wie z. B. einem bestimmten Zeitraum nach dem Auftreten einer Aktion, und werden gemäß einem von Ihnen definierten Wiederholungszeitplan gesendet (z. B. alle drei Tage). Sie können z. B. eine Erinnerung einrichten, um einen Tag vor der Fälligkeit des Statusberichts benachrichtigt zu werden, oder um wiederholte E-Mail-Nachrichten zu erhalten, wenn die Vorgänge eine bestimmte Anzahl von Tagen überfällig sind.

Manager können Warnungen und Erinnerungen für ihre Ressourcen einrichten. Wenn Ihr Manager dies ausgeführt hat, erhalten Sie sowohl die vom Manager definierten Benachrichtigungen (z. B. überfällige Vorgänge oder Statusberichte) als auch die von Ihnen definierten Benachrichtigungen.

Hinweis : Sollte Ihr Manager Warnungen eingerichtet haben, die Sie nicht wünschen, können Sie das Empfangen dieser Warnungen deaktivieren. Von Ihrem Manager eingerichtete Erinnerungen können Sie nicht deaktivieren.

Seitenanfang

Festlegen von Benachrichtigungen für Sie selbst

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Persönliche Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Eigene Warnungen und Erinnerungen verwalten.

  3. Wählen Sie in den Abschnitten Vorgänge und Statusberichte die Warnungen und Erinnerungen, die Sie empfangen möchten.

    Hinweis : Erinnerungen, die von Ihrem Manager für Sie eingerichtet wurden, haben Vorrang vor Ihren persönlichen Einstellungen. Angenommen, Ihr Manager richtet eine Erinnerung ein, um Ihnen eine E-Mail einen Tag vor der Fälligkeit eines Statusberichts zu senden. Wenn Sie auswählen, dass Ihnen zu Ihren Statusberichten keine Erinnerungen gesendet werden, erhalten Sie weiterhin die von Ihrem Manager eingerichtete Erinnerung.

  4. Geben Sie an, wie oft Erinnerungen gesendet werden sollen.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Spracheinstellung die Sprache und das Format aus, die Sie für Benachrichtigungen verwenden möchten.

  6. Klicken Sie auf Speichern, um das Einrichten der Warnungen und Erinnerungen abzuschließen.

Seitenanfang

Festlegen von Benachrichtigungen für Ihre Ressourcen

  1. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf Persönliche Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf Warnungen und Erinnerungen der eigenen Ressourcen verwalten.

  3. Wählen Sie in den Abschnitten Vorgänge meiner Teammitglieder und Statusberichte meiner Ressourcen die Warnungen und Erinnerungen aus, die Sie an Ihre Ressourcen senden möchten.

  4. Geben Sie an, wie oft Erinnerungen gesendet werden sollen.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Spracheinstellung die Sprache und das Format aus, die Sie für Benachrichtigungen verwenden möchten.

  6. Klicken Sie auf Speichern, um das Einrichten der Warnungen und Erinnerungen abzuschließen.

Hinweis : 

  • Im Laufe eines Projekts möchten Sie möglicherweise die Art und die Häufigkeit von E-Mail-Erinnerungen anpassen. Beispielsweise könnten Sie für eine Erinnerung zu überfälligen Vorgängen einen längeren Zeitraum zu Beginn festlegen (z. B. mehrere Tage oder Wochen) und dann diesen Zeitraum später reduzieren, damit die Erinnerungen gesendet werden, sobald ein Vorgang überfällig ist.

  • Von einem Manager eingerichtete Erinnerungen haben Vorgang vor den persönlichen Einstellungen einer Ressource. Angenommen, ein Manager richtet eine Erinnerung ein, um an alle Ressourcen eine E-Mail einen Tag vor der Fälligkeit eines Statusberichts zu senden. Wenn eine Ressource das Empfangen von Erinnerungen deaktiviert hat, erhält die Ressource weiterhin die von ihrem Manager definierten Erinnerungen.

Warum kann ich einige Aktionen in Microsoft Office Project Web Access nicht möglich?

Je nachdem, welche Berechtigungen, die Sie für die Anmeldung bei Project Web Access verwendet, Sie möglicherweise nicht anzeigen oder bestimmte Funktionen verwenden. Auch, was Sie sehen, klicken Sie auf einige Seiten möglicherweise unterscheiden sich von Informationen in der Dokumentation, wenn der Serveradministrator Project Web Access angepasst und die Hilfe nicht anpassen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×