WENNNV (Funktion)

In diesem Artikel werden die Formelsyntax und die Verwendung der Funktion WENNNV in Microsoft Excel beschrieben.

Beschreibung

Gibt den von Ihnen angegebenen Wert zurück, wenn die Formel den Fehlerwert #N/V liefert. Andernfalls wird das Ergebnis der Formel zurückgegeben.

Syntax

WENNNV(Wert;Wert_bei_NV)

Die Syntax der Funktion WENNNV weist die folgenden Argumente auf:

  • Wert    Erforderlich. Das Argument, das auf den Fehlerwert "#N/V" geprüft wird.

  • Wert_bei_NV    Erforderlich. Der zurückzugebende Wert, wenn die Formel zum Fehlerwert "#N/V" ausgewertet wird.

Hinweise

  • Wenn Wert oder Wert_bei_NV eine leere Zelle darstellt, behandelt WENNNV diese als leeren Zeichenfolgenwert ("").

  • Wenn Wert eine Matrixformel darstellt, gibt WENNNV für jede Zelle im Bereich, der in Wert angegeben ist, eine Matrix von Ergebnissen zurück.

Beispiel

Kopieren Sie die Beispieldaten in der folgenden Tabelle, und fügen Sie sie in Zelle A1 eines neuen Excel-Arbeitsblatts ein. Um die Ergebnisse der Formeln anzuzeigen, markieren Sie sie, drücken Sie F2 und dann die EINGABETASTE. Im Bedarfsfall können Sie die Breite der Spalten anpassen, damit alle Daten angezeigt werden.

Formel

Beschreibung

Ergebnis

=WENNNV(SVERWEIS("Siegburg";$A$5:$B$10;0);"Nicht gefunden")

WENNNV testet das Ergebnis der SVERWEIS-Funktion. Weil Siegburg nicht im Nachschlagebereich enthalten ist, gibt SVERWEIS den Fehlerwert #NV zurück. WENNNV gibt in der Zelle die Zeichenfolge "Nicht gefunden" anstelle des Standardfehlerwerts #NV zurück.

Nicht gefunden

Gebiets-ID

Ort

Atlanta

105

Portland

142

Chicago

175

Los Angeles

251

Boise

266

Cleveland

275

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×