Visible-Eigenschaft (Sichtbar)

Betrifft

Application-Objekt

DataAccessPage-Objekt

ObjectFrame-Objekt

Report-Objekt

BoundObjectFrame-Objekt

Form-Objekt

OptionButton-Objekt

Section-Objekt

CheckBox-Objekt

Image-Objekt

OptionGroup-Objekt

SubForm-Objekt

ComboBox-Objekt

Label-Objekt

Page-Objekt

TabControl-Auflistung

CommandButton-Objekt

Line-Objekt

PageBreak-Objekt

TextBox-Objekt

CustomControl-Objekt

ListBox-Objekt

Rectangle-Objekt

ToggleButton-Objekt

Bei der gemeinsamen Verwendung mit dem Application-Objekt wird durch diese Eigenschaft zurückgegeben bzw. festgelegt, ob eine Microsoft Office Access 2007-Anwendung minimiert wird. Sie können die Visible-Eigenschaft auch verwenden, um Formular, Bericht, Bereich in Formularen oder Berichten, Datenzugriffsseite oder Steuerelement ein- oder auszublenden. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie den Zugriff auf Informationen zu einem Formular verwalten möchten, ohne dass es angezeigt wird. Sie könnten z. B. den Wert eines Steuerelements in einem ausgeblendeten Formular als Kriterium für eine Abfrage verwenden. Wert vom Typ Boolean mit Lese-/Schreibzugriff; True: sichtbar/minimiert, False: nicht sichtbar/nicht minimiert.

Ausdruck.Sichtbar

Ausdruck Erforderlich. Ein Ausdruck, der eines der Objekte aus der Liste Betrifft zurückgibt.

Hinweise

Für das Application-Objekt:

  • Sie können die Visible-Eigenschaft des Application-Objekts nur mithilfe von VBA-Code (Visual Basic for Applications (VBA)) festlegen.

  • Wenn der Benutzer eine Anwendung startet, werden die Eigenschaften Visible und UserControl des Application-Objekts auf True festgelegt. Wenn die UserControl-Eigenschaft auf True festgelegt ist, ist es nicht möglich, die Visible-Eigenschaft des Objekts auf False festzulegen.

  • Wenn ein Application-Objekt mithilfe von Automatisierung (früher OLE-Automatisierung) erstellt wird, werden die Eigenschaften Visible und UserControl auf False festgelegt.

Für alle anderen Objekte:

  • Sie können diese Eigenschaft festlegen, indem Sie das Eigenschaftenblatt des Objekts (für Abschnitte und alle Steuerelemente außer Seitenumbrüchen), ein Makro oder Visual Basic verwenden.

  • Für Formulare, Berichte und Datenzugriffsseiten müssen Sie diese Eigenschaft festlegen, indem Sie ein Makro oder VBA verwenden.

  • Für Steuerelemente können Sie den Standardwert für diese Eigenschaft festlegen, indem Sie den Standard-Steuerelementeinstellung oder die DefaultControl-Eigenschaft in VBA verwenden.

  • Die Visible-Eigenschaft hat keine Auswirkungen auf eine Spalte in der Datenblattansicht. Verwenden Sie die ColumnHidden-Eigenschaft, um anzugeben, ob eine Spalte in der Datenblattansicht sichtbar ist.

  • Verwenden Sie zum Ausblenden eines Objekts beim Drucken die DisplayWhen-Eigenschaft.

  • Sie können die Visible-Eigenschaft verwenden, um ein Steuerelement in einem Formular oder Bericht ein- oder auszublenden, indem Sie die Eigenschaft in Makros oder Ereignisprozeduren hinzufügen, die beim Eintreten des Current-Ereignisses ausgeführt werden. Sie können z. B. in einem Verkaufsbericht eines Verkäufers neben dem monatlichen Gesamtumsatz, abhängig von dessen Höhe, eine Glückwunschmeldung ein- bzw. ausblenden.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×