Erstellen und Formatieren von Tabellen

Text in eine Tabelle umwandeln

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Mehr Word-Schulungen bei LinkedIn Learning entdecken

Wenn Sie das Erscheinungsbild und die Organisation von Absätzen und Listen verbessern möchten, wandeln Sie sie in visuell ansprechende Tabellen um.

Vorbereiten des Texts

Bevor Sie eine Liste oder einen Text in eine Tabelle umwandeln, stellen Sie sicher, dass Ihre Daten ordnungsgemäß formatiert sind. Hier sind ein paar Tipps:

  • Wählen Sie Start > Anzeigen/Ausblenden aus, um die Tabstopps und Absatzmarken in Ihrem Dokument anzuzeigen.

    Auf der Registerkarte "Start" ist das Symbol "Anzeigen/Ausblenden" hervorgehoben.

  • Fügen Sie Trennzeichen wie Semikolons oder Tabstopps ein, um zu zeigen, an welchen Stellen der Text in Tabellenspalten unterteilt werden soll. Wenn Ihr Text bereits Semikolons enthält, verwenden Sie Tabstopps.

  • Verwenden Sie Absatzmarken, um anzugeben, an welcher Stelle eine neue Tabellenzeile beginnen soll.

In diesem Beispiel wurden zwei Tabstopps in den Text eingefügt, um eine dreispaltige Tabelle zu erstellen. Außerdem wurde eine Absatzmarke eingefügt, um eine zweite Zeile zu erstellen.

Text in Tabelle umwandeln

Erstellen der Tabelle

  1. Wählen Sie den Text aus, den Sie in eine Tabelle umwandeln möchten.

  2. Wählen Sie Einfügen > Tabelle und dann Text in Tabelle umwandeln aus.

    Auf der Registerkarte "Einfügen" ist die Option "Text in Tabelle umwandeln" hervorgehoben.

  3. Legen Sie die Spaltenbreite fest:

    • Wenn Sie eine benutzerdefinierte Breite für alle Spalten festlegen möchten, wählen Sie Feste Spaltenbreite und dann eine Zahl aus der Liste aus.

    • Wenn Sie die Spaltenbreite an den Text anpassen möchten, wählen Sie Optimale Breite: Inhalt aus.

    • Wenn Sie die Tabelle an die Breite des verfügbaren Platzes anpassen möchten, wählen Sie Optimale Breite: Fenster aus.

      Das Dialogfeld "Text in Tabelle umwandeln" wird angezeigt.

  4. Wählen Sie für Text trennen bei das Trennzeichen aus, das Sie im Text verwendet haben.

  5. Wählen Sie OK aus.

Hier ist der Beispieltext nach seiner Umwandlung in eine Tabelle.

Tabelle

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter LinkedIn Learning

Konvertieren von Text in eine Tabelle oder von einer Tabelle in Text

Konvertieren von Text in eine Tabelle oder einer Tabelle in Text in Word 2016 für Mac

Kann ich schnell diese "tabulatorerzeugte" Tabelle umwandeln, in eine richtige oder vernünftige Tabelle?

Klar, das geht!

Ich zeige Ihnen, wie es funktioniert.

Markieren Sie hierzu die Teile, das heißt die Absätze, die Sie später in die Tabelle umwandeln wollen.

Natürlich nicht das Bild, natürlich nicht die Überschrift.

Und Sie finden den Befehl des Umwandelns auch in "Einfügen" "Tabelle", und dort können Sie den Text in eine Tabelle umwandeln.

Klick.

Er fragt nochmal zur Sicherheit: "Benutzer, ich vermute ja mal, dass es sich hier um fünf Spalten handelt." Ja, das ist richtig, ich hätte gerne fünf Spalten.

Machen wir doch erst mal ein automatisches Format, einunddreißig Zeilen passt auch, und ich vermute mal, dass die "Tabstopps" die Zeichen sind, für die Tabellenbegrenzung.

Ja, das ist richtig, genau so will ich es haben.

Nicht Absätze, nicht Semikola, nicht irgendetwas anderes, sondern eben die Tabstopps sind hier das Trennzeichen.

Kleiner Tipp!

Sollte er das erst einmal nicht erkennen oder sollte er eine falsche Zahl hier eintragen, können Sie ihm natürlich helfen, indem Sie das Ganze korrigieren.

"OK".

Und schon ist das Ganze umgewandelt.

Sieht doch schon klasse aus, oder?

Eine richtige Tabelle, mit der wir losarbeiten können.

Sogar fast zwei Seiten ist das Ganze lang.

Das ist bei weitem nicht alles. Noch viel mehr Kurse finden Sie auf LinkedIn Learning. Starten Sie noch heute mit einem kostenlosen Testzugang auf linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×