Video: Erweiterte Inhaltsverzeichnisse

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Der beste Ausgangspunkt ist eine benutzerdefinierte Formatvorlage. Standardmäßig erstellt Word Inhaltsverzeichnisse aus dem Text, der mit den integrierten Überschriftenformaten formatiert ist. Sie können Word aber auch anweisen, nach anderen Formatvorlagen wie denjenigen Ausschau zu halten, die Sie erstellt haben.

Zuordnen einer benutzerdefinierten Formatvorlage zu einer Inhaltsverzeichnisebene

Einmal angenommen, Sie möchten unter jedem Überschrifteneintrag eine kurze Beschreibung hinzufügen. Dafür verwenden Sie eine benutzerdefinierte Formatvorlage.

  1. Markieren Sie die Textstelle, die im Inhaltsverzeichnis angezeigt werden soll. Damit weist der Text ebenso wie der übrige Absatz das Format Standard auf.

  2. Öffnen Sie den Katalog Formatvorlagen > Formatvorlage erstellen > OK.

  3. Klicken Sie vor das Inhaltsverzeichnis. Öffnen Sie dann den Inhaltsverzeichniskatalog, und klicken Sie auf Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis > Optionen.

  4. Die ersten drei Überschriftenformatvorlagen werden den ersten drei Inhaltsverzeichnisebenen zugeordnet. Scrollen Sie nach unten zu der neuen Formatvorlage, ordnen Sie sie der Ebene 4 zu, und klicken Sie auf OK.

  5. In der Vorschau wird die neue Formatvorlage nun unter Überschrift 3 angezeigt. Klicken Sie auf OK > Ja, um das aktuelle Verzeichnis zu ersetzen.

Weitere Tipps gefällig?

Einführung in Inhaltsverzeichnisse

Formatieren oder Anpassen eines Inhaltsverzeichnisses

Optimieren von Inhaltsverzeichnissen

Feldfunktionen in Word

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×