Video: Einführung in den Makro-Generator

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren von Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

In Access 2010 hat der ehrwürdige Makro-Generator eine Verjüngungskur erhalten und bietet nun eine Reihe neuer Features. So sind Bedingungsausdrücke nun flexibler und einfacher zu verwenden, Makroaktionen lassen sich einfacher finden, und dank IntelliSense können Ausdrücke nun exakter zusammengestellt werden. Schauen Sie sich dieses Video an, um sich einen schnellen Überblick zu verschaffen.

Inhalt dieses Videos

Vetrautmachen mit den Komponenten des Makro-Generators

In diesem Verfahren werden der Makro-Generator und die grundlegenden Aufgaben zum Erstellen von Makros erörtert.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Makros und Code auf Makro.

  2. Access öffnet den Makro-Generator und setzt den Cursor im Makrobereich in die Dropdownliste Neue Aktion hinzufügen.

  3. Fügen Sie dem Makro mit einer der folgenden Methoden Aktionen hinzu:

    • Wählen Sie in der Dropdownliste Neue Aktion hinzufügen eine Makroaktion aus.

    • Erweitern Sie im Aktionskatalogbereich die Liste der Aktionen, und doppelklicken Sie auf die gewünschte Aktion, oder ziehen Sie die Aktion mit der Maus in das Makro.

Hinweis :  Falls der Bereich Aktionskatalog nicht angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Einblenden/Ausblenden auf Aktionskatalog.

  1. Geben Sie die Argumente für jede Aktion ein, indem Sie die Aktion im Makrobereich auswählen und dann die Argumente in die Felder eingeben oder Werte in den Dropdownlisten auswählen.

Suchen von Aktionen im Aktionskatalog

Wenn Sie Aktionen schneller finden möchten, geben Sie einen Suchbegriff in das Suchfeld oben im Aktionskatalogbereich ein. Access filtert die Liste und zeigt alle Aktionen an, die den Kriterien entsprechen. Zum Entfernen eines Suchbegriffs und zum Anzeigen aller Makroaktionen klicken Sie auf die Schaltfläche zum Löschen des Filters neben dem Suchfeld.

Hinweis :  Falls der Bereich Aktionskatalog nicht angezeigt wird, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Einblenden/Ausblenden auf Aktionskatalog.

Weitere grundlegende Aufgaben

  • Wenn Sie bereits erstellte Makros, die sich in der aktuellen Datenbank befinden, anzeigen und im aktuellen Makro wiederverwenden möchten, erweitern Sie den Knoten In dieser Datenbank im Aktionskatalog. Wenn Sie ein Makro in den Makrobereich ziehen, kopiert Access die Aktionen aus diesem Makro in das aktuelle Makro.

  • Wenn Sie eine Aktion verschieben möchten, ziehen Sie sie im Makrobereich nach oben oder unten. Sie können auch auf die nach oben oder nach unten weisenden Pfeile klicken, um die Aktion um jeweils eine Position nach oben oder unten zu verschieben.

  • Zum Löschen einer Aktion klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen (das X) in der oberen rechten Ecke der Aktion.

  • Wenn Sie die Detailebene des Makrobereichs steuern möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Reduzieren/Erweitern auf die Schaltflächen Alles einblenden oder Alle Ebenen reduzieren, um die gewünschte Detailebene anzuzeigen.

  • Sie können Wenn-Blöcke verwenden, um den Fluss des Makros zu steuern. Doppelklicken Sie im Aktionskatalogbereich unter Programmablauf auf die Bedingung Wenn, um sie dem Makro hinzuzufügen, und fügen Sie in diesem Block dann Aktionen hinzu. Sie können die Bedingung auch mit der Maus in das Makro ziehen. Wenn Sie Sonst- oder Sonst Wenn-Verzweigungen hinzufügen möchten, markieren Sie den Wenn-Block, und klicken Sie dann in der unteren rechten Ecke auf Sonst hinzufügen oder auf Sonst Wenn hinzufügen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×