Entwerfen von Präsentationen

Formen und Objekte ausrichten

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Probieren Sie LinkedIn Learning jetzt aus

Wenn eine PowerPoint-Folie mehrere Objekte enthält, können Sie diese Elemente mithilfe von Führungslinien ausrichten und anordnen, um Ihrer Präsentation ein professionelles Aussehen zu verleihen.

Aktivieren der Führungslinien

  1. Wählen Sie Ansicht und dann den Pfeil unten rechts neben Führungslinien aus.

  2. Um Ihre Führungslinien zu aktivieren oder um nachzuprüfen, ob die Linien tatsächlich aktiviert sind, stellen Sie sicher, dass Beim Ausrichten von Formen intelligente Führungslinien anzeigen aktiviert ist.

  3. Wählen Sie OK aus.

Verwenden der Führungslinien

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer, navigieren Sie zu den Bildern oder Objekten, die Sie verwenden möchten, und verschieben Sie sie dann mit Drag & Drop auf Ihre Folien.

  2. So können Sie Ihre Objekte mithilfe von Führungslinien ausrichten und anordnen:

    • Nachdem Sie die Größe für ein Objekt festgelegt haben, können Sie die Größe eines anderen Objekts ändern, indem Sie es auswählen und so lange nach oben oder unten ziehen, bis eine Führungslinie – eine gepunktete rote Linie – eingeblendet wird. Auf diese Weise können Sie Objekte am oberen und unteren Rand ausrichten. Die Folie muss mindestens zwei Objekte enthalten.

    • Um Ihre Objekte zu verteilen, wählen Sie ein Objekt aus, und ziehen Sie es, bis eine rote Linie mit Doppelpfeilen eingeblendet wird. Dadurch wird angegeben, dass Ihr Objekt gleichmäßig verteilt wurde. Eine Folie muss mindestens drei Objekte enthalten.

    • Um die Größe aller Objekte auf einmal zu ändern, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt, und wählen Sie alle Objekte aus. Wählen Sie eine Ecke des Platzhalters aus, um Ihre Objekte zusammen zu verschieben, zu vergrößern oder zu verkleinern.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter LinkedIn Learning

Ausrichten oder Anordnen von Bildern, Formen, Textfeldern, SmartArt-Grafiken oder WordArt

Ein wichtiger Arbeitsschritt beim Erstellen von Schaubildern ist die Platzierung der einzelnen Formen und das ist das Thema dieses Films.

Um Formen an eine andere Stelle zu verschieben, haben Sie in PowerPoint zwei unterschiedliche Möglichkeiten.

Markieren Sie die betreffende Form durch Anklicken.

Die erste Methode ist jetzt das Verschieben des markierten Objekts mit einer der Pfeiltasten.

Damit können Sie die betreffende Form Schritt für Schritt in die gewünschte Richtung bewegen.

Damit Sie die Position der einzelnen Formen besser in Bezug zur ganzen Folie sehen können, lassen sich in PowerPoint zusätzliche Hilfslinien einblenden.

Diese Einstellungen finden Sie auf der "Ansicht"-Registerkarte in der Gruppe "Anzeigen".

Wenn Sie hier das Häkchen bei "Gitternetzlinien" setzen, bemerken Sie, dass diese Hilfslinien die Folie in gleichmäßige kleine Quadrate aufteilen.

Wenn Sie jetzt auch noch die Anzeige der Führungslinien aktivieren, haben Sie die Folie in vier gleiche Rechtecke aufgeteilt und damit auch die exakte Mitte Ihrer Folie bestimmt.

Wenn es um Hilfslinien geht, sollten Sie vor dem Anwenden der nächsten Methode noch eine weitere Option mit aktiviert haben.

Klicken Sie dazu auf die kleine Pfeil-Schaltfläche neben "Gruppennamen anzeigen".

Kontrollieren Sie in Ihrer PowerPoint-Version, ob das Häkchen gesetzt ist bei "Beim Ausrichten von Formen intelligente Führungslinien anzeigen".

Klicken Sie anschließend auf "OK".

Welche Auswirkungen diese Einstellung hat, werden Sie im nächsten Arbeitsschritt gleich bemerken.

Jetzt zur zweiten Methode.

Ich markiere deswegen ein weiteres Objekt an der Folie und berühre jetzt die Markierungslinie mit dem Mauszeiger, bis ein kleiner Vierfachpfeil erscheint.

Wenn ich jetzt klicke, kann ich die Form anschließend mit gedrückter Maustaste an die neue Stelle ziehen.

Gleichzeitig sehen Sie anhand der roten, gestrichelten Linie die intelligenten Führungslinien von Office, die Ihnen beim Platzieren von Formen behilflich sind.

Was Sie beim Verschieben auch sehen können, ist, dass die Pfeile automatisch mit bewegt werden, die an die einzelnen Folien angedockt sind.

Wenn ich nun meine Form an der richtigen Stelle platziert habe, lasse ich die Maustaste los und richte nun die anderen Formen entsprechend aus.

Sie sehen jetzt bspw.

die beiden senkrechten Führungslinien, so dass ich sicher sein kann, dass die beiden Objekte direkt untereinander stehen.

Und auch bei der dritten Form kann ich jetzt so sicher sein, dass sowohl alle drei Objekte untereinander stehen als auch dass die Abstände stimmen.

Jetzt gehe ich nochmal auf mein Rechteck, damit der Pfeil auch waagrecht ist.

Und nun sieht das Ganze schon relativ harmonisch und symmetrisch aus.

Damit habe ich meine Grafik erst einmal fertiggestellt.

Jetzt muss ich sie noch mit Inhalt füllen.

Sie haben also in diesem Video gesehen, wie Sie zum einen Objekte sowohl mit Maus als auch mit Tastatur auf der Folie verschieben können und dass Sie zum anderen vom Programm in der Platzierung durch Hilfslinien unterstützt werden.

Das ist bei weitem nicht alles. Noch viel mehr Kurse finden Sie auf LinkedIn Learning. Starten Sie noch heute mit einem kostenlosen Testzugang auf linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×