Verwenden von Office-Anwendungen zum Synchronisieren von Office-Dateien, die geöffnet werden

Verwenden von Office-Anwendungen zum Synchronisieren von Office-Dateien, die geöffnet werden

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mit Office und OneDrive können Sie Dateien direkt in Ihren Office-apps wie Word, Excel, PowerPoint und Visio gemeinsam bearbeiten und freigeben. Die OneDrive-Desktop-App und Office arbeiten zusammen, um Dokumente in OneDrive zu synchronisieren, und Sie können gleichzeitig mit anderen Personen an freigegebenen Dokumenten arbeiten.

Hinweise: 

Ändern der Synchronisierungskonflikt Einstellungen für Office-Dateien

In den meisten Zeiten werden Änderungen an Office-Dateien, die in OneDrive gespeichert sind, automatisch von Office synchronisiert. In seltenen Fällen kann ein Synchronisierungskonflikt auftreten, wenn eine Office-App unerwartet geschlossen wird oder wenn Änderungen, die von anderen Geräten vorgenommen wurden, nicht aufgelöst werden können. Wenn Probleme mit Änderungen auftreten, die nicht ordnungsgemäß synchronisiert oder zusammengeführt werden, möchten Sie möglicherweise Ihre Synchronisierungseinstellungen in OneDrive ändern.

  1. Wählen Sie das weiße oder blaue OneDrive-Cloudsymbol im Infobereich der Windows-Taskleiste aus.

    OneDrive-Synchronisierungsclient mit blauem und weißem Cloudsymbol

  2. Wählen Sie Mehr > Einstellungen aus.

    Screenshot, wie Sie zu den OneDrive-Einstellungen gelangen

    (Möglicherweise müssen Sie neben dem Infobereich auf den Pfeil Ausgeblendete Symbole einblenden klicken, um das OneDrive-Symbol anzuzeigen.)

  3. Wählen Sie die Registerkarte Office aus.

    Screenshot der Registerkarte "Office" in den Einstellungen für den OneDrive-synchronisierungsclient

    Hinweis: Wenn diese Registerkarte nicht angezeigt wird und Sie Office mit einem Geschäfts-oder Schulkonto verwenden, kann die Einstellung von Ihrem IT-Administrator gesteuert werden.

  4. Um die Verwendung von Office für die Synchronisierung von Office-Dateien zu beenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Office-Anwendungen zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden , die geöffnet werden.

    Hinweis: Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, kann Office die Änderungen aus unterschiedlichen Versionen von Dokumenten nicht mehr automatisch zusammenführen. Darüber hinaus werden Sie aufgefordert, eine neue Kopie einer Datei hochzuladen, bevor Sie Sie direkt über eine Office-Desktop-App freigeben können.

  5. Wenn Sie Office zum Synchronisieren von Office-Dateien verwenden, wählen Sie aus, wie Synchronisierungskonfliktegehandhabt werden sollen:

    • <c0>Selbst auswählen, ob Änderungen zusammengeführt oder beide Kopien beibehalten werden sollen</c0> Wenn Sie diese Option auswählen, werden Sie bei einer Word-, Excel-, PowerPoint-oder Visio-Datei mit widersprüchlichen Änderungen gefragt, ob Sie die Datei in OneDrive öffnen möchten, um die Änderungen zusammenzuführen, oder beide Kopien behalten.

    • <c0>Immer beide Kopien beibehalten (Kopie auf diesem Computer umbenennen)</c0> Wenn Sie diese Option auswählen, behält OneDrive beide Kopien der Datei bei und benennt die Kopie auf Ihrem Computer um, um den Computernamen zum Dateinamen hinzuzufügen.

Siehe auch

Microsoft Office Upload Center

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×