Verwenden von Microsoft To-Do mit Outlook.com

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie sich mit einem persönlichen Microsoft-Konto bei Outlook.com anmelden, können Sie einfach auf das Symbol "Häkchen" klicken, um direkt über den Aufgabenbereich auf Outlook.com auf Microsoft To-Do zuzugreifen. 

Bitte beachten Sie jedoch, dass Microsoft To-Do derzeit bestimmte in Outlook-Aufgaben verfügbare Funktionen nicht unterstützt, wie beispielsweise die Anfangs-und Endtermine, den Vorgangsstatus, den Prozentsatz der Vorgangs Vervollständigung, Prioritätsstufen, Arbeitszeiten, Aufgaben Farben, Option zum Formatieren von Text in Notizen. oder Dateianlagen. Wenn Sie diese Features lieber verwenden möchten, können Sie im Aufgabenbereich auf Outlook-Aufgaben zugreifen, indem Sie die neuen Aufgaben in der oberen rechten Ecke deaktivieren. 

Screenshot mit eingeschalteter Option "Die neuen Aufgaben"

Unser Aufgabenbereich steht Benutzern in Outlook.com phasenweise zur Verfügung. Wenn Sie die Funktion noch nicht auf Outlook.com sehen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, während wir daran arbeiten, Sie zu führen.

Beachten Sie, dass diese Funktion derzeit nur für Benutzer verfügbar ist, die sich mit einem persönlichen Microsoft-Konto auf Outlook.com anmelden. Wir planen jedoch, diese Funktionalität in Zukunft auch für Geschäfts-, Schul- und Unikonten sowie andere Plattformen zur Verfügung zu stellen. 

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×