Verwenden von Microsoft To-Do mit Microsoft Flow

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mit den Aktionen von Microsoft Flow für Microsoft To-Do ist es einfach, eine neue Aufgabe aus Outlook, Google Mail, Google Kalender, Teams, HipChat, Planer oder einem der anderen von Flow unterstützten Dienste zu erstellen.

Wenn Sie einen Fluss mithilfe von Microsoft To-Do erstellen möchten, melden Sie sich mit dem gleichen Geschäfts-oder Schulkonto, das Sie mit Microsoft To-Do verwenden, bei Microsoft Flow an. Wählen Sie dann einfach den Connector oder Dienst aus, von dem Sie eine Aufgaben Nachricht senden möchten.

Dann haben Sie die Möglichkeit, den Trigger auswählen, mit dem Sie Ihren Flow starten möchten, z. B. Wenn einen neue E-Mail empfangen wird. Wählen Sie nun + Neuer Schritt und dann Aktion hinzufügen aus. Wählen Sie in den verfügbaren Aktionen Microsoft To-Do – Aufgabe hinzufügen aus. Sie müssen auch das Feld "Betreff" ausfüllen, um Ihrer Aufgabe einen Titel hinzuzufügen. Klicken Sie dann auf Flow speichern, um dann direkt loszulegen!

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von Microsoft to-do mit Microsoft Flow nur mit einem Geschäfts-oder Schulkonto möglich ist. Momentan werden persönliche Microsoft-Konten nicht unterstützt, aber wir hoffen, dass künftig mehr Kontotypen unterstützt werden.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×