Verwenden von Gruppendateien in Outlook im Web

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Die meisten Personen arbeiten innerhalb ihrer Teams zusammen an Dokumenten und anderen Dateien, und diese Oberfläche wurde nun für Benutzer, die über Outlook im Web auf ihre Dateien zugreifen, weiter vereinfacht. 

Zugreifen auf alle Gruppendokumente – Eine neue Dateiansicht ermöglicht den Zugriff auf alle in der Gruppe freigegebenen Dateien, einschließlich Dateien, die als E-Mail-Anlagen freigegeben wurden, Dateien, die sich in der SharePoint-Dokumentbibliothek der Gruppe befinden, oder Dateien, die in OneDrive oder anderen SharePoint-Dokumentbibliotheken freigegeben wurden.  

Gemeinsames Bearbeiten von Dokumente und schnelle Übermittlung von Updates – Sie können nun ein Dokument bearbeiten und Fragen parallel in Outlook im Web per E-Mail beantworten, sodass Sie nicht mehr den Kontext wechseln müssen, um ein Dokument zu aktualisieren und Ihre Kollegen von Änderungen in Kenntnis zu setzen. 

Schneller Zugriff auf E-Mails, die sich auf eine Datei beziehen – Nun ist es noch einfacher, auf eine Datei zuzugreifen, die per E-Mail für Sie freigegeben wurde. Sie müssen nicht mehr im Posteingang der Gruppe scrollen. 

Zugreifen auf Ihre Dateien

Für den Zugriff auf Ihre Dateien in Outlook im Web-Client klicken Sie in den Gruppenkopfzeilen auf Dateien

Klicken Sie in Ihrer Office 365-Gruppe auf "Dateien", um die Liste der in der Gruppe gespeicherten Dateien und Ordner anzuzeigen.

In diese Ansicht werden Dateien angezeigt, die in die Dokumentbibliothek der Gruppe hochgeladen wurden, Dateien, die als E-Mail-Anlagen im freigegebenen Posteinfang gepostet wurden, und Dateien, die von OneDrive oder SharePoint für die Gruppe freigegeben wurden. Dateien werden in chronologischer Reihenfolge sortiert, und zwar basierend auf dem Datum der letzten Freigabe per E-Mail, der letzten Änderung oder der Datum des Uploads in die Bibliothek. Sie können diese Sortierung nicht ändern, wenn Sie die Dateien jedoch in einer anderen chronologischen Reihenfolge anzeigen möchten, wechseln Sie zur SharePoint-Bibliothek, indem Sie in der Nähe der oberen rechten Ecke auf Bibliothek durchsuchen klicken.

Hinweis : . URL. MSG und. ASPX-Dateien werden in der Gruppe Bibliothek Dokumentansicht nicht angezeigt. Diese Dateien auf die SharePoint-Bibliothek Dokumentansicht wechseln, indem Sie auf Durchsuchen Bibliothek in Richtung der oberen rechten Ecke anzeigen zu können.

Zum Hochladen einer neuen Datei in die Bibliothek klicken Sie einfach auf den Link Hochladen in der Symbolleiste oberhalb der Dateilisten.

Wenn Sie Ihre Dateienbibliothek durchsuchen möchten, geben Sie einfach Ihre Schlüsselwörter in das Suchfeld in der oberen linken Ecke des Fensters ein und drücken dann die EINGABETASTE.

Verwenden Sie das Suchfeld in der oberen linken Ecke des Fensters, um anhand von Schlüsselwörtern nach Ihren Dateien zu suchen.

Löschen oder Umbenennen von Dateien

Löschen oder Umbenennen einer Datei, zuerst navigieren Sie zu der SharePoint-Dokumentbibliothek durch Klicken auf Durchsuchen Bibliothek in Richtung der oberen rechten Ecke. Mit der rechten Maustaste in der Datei, die Sie löschen oder umbenennen, und wählen Sie bei Bedarf Löschen oder Umbenennen möchten.

Dateien per E-Mail senden

Wenn Sie eine der Dateien aus der Bibliothek als E-Mail-Anlage senden möchten, klicken Sie einfach auf den Selektor links des Dateinamens für jede Datei, die Sie senden möchten. Anschließend werden oberhalb der Dateiliste weitere Optionen angezeigt. Klicken Sie auf E-Mail. Nun wird eine neue E-Mail-Nachricht geöffnet, an die die von Ihnen ausgewählten Datei(en) bereits angefügt wurde(n).

Wählen Sie eine Datei aus, um Schaltfläche für das Anzeigen, den Versand per E-Mail oder das Herunterladen zu aktivieren.

Arbeiten mit E-Mail-Anlagen

Die neue Oberfläche bietet eine leistungsfähige neue Möglichkeit zum Arbeiten mit Dateien, die an E-Mails angefügt wurden. Wenn eine E-Mail an den freigegebenen Posteinfang der Gruppe gesendet wird, die eine Word-, Excel- oder PowerPoint-Datei als Anlage enthält, die Sie bearbeiten und an den ursprünglichen Autor zurücksenden möchten, wechseln Sie zum Abschnitt Dateien, doppelklicken Sie, um die Datei zu öffnen, und wählen Sie dann im Menüband "Bearbeiten und Antworten" aus. Die Datei wird in der SharePoint-Dokumentbibliothek der Gruppe gespeichert und in der Onlineversion der zugehörigen Office-App geöffnet. Darüber hinaus wird eine Antwort-E-Mail an den ursprünglichen Sender übermittelt, die einen Link zur gespeicherten Kopie der Datei enthält. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, fügen Sie Ihre Kommentare in der E-Mail hinzu, und klicken Sie auf "Senden". 

Screenshot mit e-Mail-Anlagen

Navigieren zu Ihrer SharePoint-Dokumentbibliothek

Neben den oben erwähnten Verbesserungen wurde auch ein einfacherer Weg eingeführt, um direkt zur Ihrer SharePoint-Dokumentbibliothek zu wechseln. Wenn Sie sich im Abschnitt Dateien Ihrer Gruppe befinden, wird in der Nähe der oberen rechten Ecke Bibliothek durchsuchen angezeigt. Klicken Sie darauf, und die SharePoint-Dokumentbibliothek für diese Gruppe wird im Browser geöffnet.

Siehe auch

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×