Verwenden von Formatvorlagentrennzeichen mit Überschriftenformat zum Generieren eines Inhaltsverzeichnisses in Word

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie das Feature "Formatvorlagentrennzeichen" mit Überschriftenformat verwenden, um ein Inhaltsverzeichnis in Word zu generieren. Wenn Sie nach dem Hinzufügen und Verwalten eines Inhaltsverzeichnisses suchen, lesen Sie Einfügen einesInhaltsverzeichnisses.

Verwenden von Formatvorlagentrennzeichen mit Überschriftenformatvorlagen

Fügen Sie das Formatvorlagentrennzeichen ein, um die Texte zu unterteilen, bevor Sie die Überschriftenformatvorlage auf Ihren Text anwenden. Das Formatvorlagentrennzeichen ist eine ausgeblendete Absatzmarke, die als Trennzeichen zwischen separaten Formatvorlagen dient, die in einem Dokument angewendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Formatvorlagentrennzeichen.

Hinweis: Sie können Formatvorlagentrennzeichen anzeigen und der Symbolleiste Stil Trennzeichen hinzufügen, um die folgenden Schritte zu vereinfachen.

  1. Verwenden Sie Formatvorlagentrennzeichen, um Text zu teilen. Sie können die folgenden Schritte ausführen:

    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Formatvorlagentrennzeichen, geben Sie den Text ein, der in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden soll, und klicken Sie dann erneut auf die Schaltfläche Formatvorlagentrennzeichen.

      Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
    2. Erstellen Sie zwei Absätze mit Texten, positionieren Sie den Cursor im ersten Absatz, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche für die Formatvorlage Trennzeichen.

      Hinweis: Die beiden Absätze werden als einzelner Absatz angezeigt, indem die Absatzmarke am Ende des ersten Absatzes in ein Formatvorlagentrennzeichen konvertiert wird.

      Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.
  2. Positionieren Sie den Cursor auf dem Teil des Texts, der in das Inhaltsverzeichnis aufgenommen werden soll.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Feld Formatvorlagen auf den Dropdownpfeil, und wählen Sie dann die gewünschte Überschrift aus.

Aktualisieren des Inhaltsverzeichnisses mit Änderungen

Klicken Sie in der Gruppe Inhalts Verzeichnis auf der Registerkarte Verweise auf Tabelle aktualisieren , wählen Sie die gesamte Tabelle aktualisierenaus, und klicken Sie dann auf OK.

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Weitere Informationen

Trennzeichen für Formatvorlagen

Das Format Trennzeichen ist ein neu eingeführtes Feature seit Word 2002 und Word 2003. Mit Stil Trennzeichen-Tags können Sie folgende Aktionen ausführen: 

  • Sie können Überschriftenformatvorlagen auf ein einzelnes Wort oder einen Ausdruck in einem Absatz anwenden, damit nur dieses Wort oder der Ausdruck im Inhaltsverzeichnis angezeigt wird.

  • Fügen Sie zwei Formatvorlagen in einen einzelnen Absatz ein, damit der Lead-in-Absatz im Inhaltsverzeichnis angezeigt wird.

  • Sie können Gliederungsebenen auf Lead-in-Text anwenden, damit nur der Lead-in-Text im Inhaltsverzeichnis angezeigt wird.

  • Sie können Gliederungsebenen auf ein einzelnes Wort oder einen Ausdruck in einem Absatz anwenden, damit nur das Wort oder der Ausdruck im Inhaltsverzeichnis angezeigt wird.

Formatvorlagentrennzeichen anzeigen

Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf die Absatzsymbol in der Gruppe Absatz .

Hinzufügen der Schaltfläche "Stil Trennzeichen" zur Symbolleiste

Bevor Sie das Formatvorlagentrennzeichen verwenden können, müssen Sie der Symbolleiste die Schaltfläche "Stil Trennzeichen" hinzufügen. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltflächeund dann auf Word-Optionen.

  2. Klicken Sie auf Customize (Anpassen).

  3. Klicken Sie in der Liste Befehle auswählen auf alle Befehle.

  4. Klicken Sie in der Liste der Befehle auf Formatvorlagentrennzeichen, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.

Hinweis: Das Format Trennzeichen ist eine spezielle Form einer ausgeblendeten Absatzmarke. Daher werden Dokumente mit Format Trennzeichen, die in Word 2002 und neueren Versionen von Word erstellt wurden, in Word 2000 und Microsoft Word 97 gleich angezeigt, es sei denn, Sie klicken auf alle unter Formatierungszeichen. Wenn Sie unter Formatierungszeichen in früheren Word-Versionen auf alles klicken, wird die ausgeblendete Absatzmarke Stil Trennzeichen als normale Absatzmarke angezeigt, und das Dokument wird neu nummeriert.

Wenn Sie eine frühere Version von Word verwenden, um Dokumente anzuzeigen, die Formatvorlagentrennzeichen aufweisen, die in Word 2002 und in neueren Versionen von Word erstellt wurden, klicken Sie nicht auf alle unter Formatierungszeichen.

Wie fügt Word Überschriften zu Inhaltsverzeichnissen hinzu?

Wenn Texte, die als Überschriftenebene formatiert sind, im Inhaltsverzeichnis des Dokuments angezeigt werden, gibt es in dem Absatz keine Sonderzeichen, um die Hervorhebung der auf den Text angewendeten Hauptakzente anzuzeigen. Der gesamte Prozess ist nahtlos. Word verwendet dazu ein neues zugrunde liegendes Feature mit dem Namen "verknüpfte Zeichenformatvorlagen".

Die Überschriftenformatvorlage, die auf den Lead-in-Teil des Dokuments angewendet wird, wird als Überschriftenformat angezeigt. Es handelt sich dabei jedoch um eine verknüpfte Zeichenformatvorlage. Wenn Sie in Word 2002 und höheren Versionen eine Absatzformatvorlage auf eine Teilmenge des Absatzes anwenden, tritt das folgende Verhalten auf:

  • Eine ausgeblendete Zeichenformatvorlage wird erstellt und verwendet die gleichen Zeicheneigenschaften wie die Absatzformatvorlage.

  • Das Zeichenformat wird auf die Auswahl angewendet.

Hinweis: Das mit verknüpften Zeichenformatvorlagen erstellte ausgeblendete Zeichenformat wird in der Dropdownliste Formatvorlage angezeigt, wenn das Dokument in früheren Word-Versionen geöffnet und angezeigt wird. Wenn das Dokument in einer früheren Version von Word gespeichert wurde, geht die Funktionalität des Format Trennzeichens verloren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das ausgeblendete Zeichenformat anzuzeigen:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der Gruppe Formatvorlagen auf das Startprogramm für das Dialogfeld -Startfeld , und klicken Sie dann auf Formatvorlagen Inspektor- Stil Prüfer

  2. Klicken Sie im Popupfenster Formatinspektor auf Formatierungs Symbol für Stil Prüfer anzeigen.

Ergebnis

  • Markieren Sie den Text in Ihrem Dokument, und beachten Sie, dass die genauen Formatierungsdetails im Aufgabenbereich Formatierung anzeigen angezeigt werden.

  • Markieren Sie den Text, auf den das Zeichenformat angewendet wurde, und beachten Sie, dass der Text im Aufgabenbereich Formatierung anzeigen als Zeichenformat angezeigt wird. Die verknüpfte Formatvorlage wird im Aufgabenbereich Formatierung anzeigen als Überschrift Zeichen angezeigt. Das tatsächliche Zeichenformat bleibt im Aufgabenbereich Formatvorlagen und Formatierung oder in der Dropdownliste Formatvorlage auf der Formatsymbolleiste verborgen.

Eine beliebige Absatzformatvorlage kann für das verknüpfte Zeichenformat verwendet werden. Es kann eine Absatzformatvorlage erstellt werden, die genau wie die Absatzformatvorlage für Textkörper aussieht und dann auf einen Teil eines Absatzes angewendet wird. Auf diese Weise kann der Text, der zum Erstellen des Inhaltsverzeichnisses verwendet wird, genau mit dem Text im Absatz übereinstimmen, vorausgesetzt, die Inhaltsverzeichnisoptionen werden so geändert, dass die Formatvorlage für den Lead-in-Text berücksichtigt wird.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×