Verwenden von Excel zum Öffnen oder Speichern eines Arbeitsblatts im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat (ODS)

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Sie können Dateien im Dateiformat für OpenDocument-Kalkulationstabellen (ODS) öffnen und speichern, das von einigen Kalkulationstabellenanwendungen wie OpenOffice.org Calc und Google Docs verwendet wird.

Was möchten Sie tun?

Öffnen einer OpenDocument-Kalkulationstabelle in Excel

Speichern eines Excel-Arbeitsblatts im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat

Erfahren Sie mehr über das OpenDocument-Format

Öffnen einer OpenDocument-Kalkulationstabelle in Excel

  1. Klicken Sie auf Datei > Öffnen > Computer > Durchsuchen.

  2. Sollen nur Dateien angezeigt werden, die im OpenDocument-Format gespeichert wurden, klicken Sie in der Liste "Dateityp" (neben dem Feld Dateiname) auf OpenDocument-Kalkulationstabelle (*.ods).

  3. Suchen Sie die zu öffnende Datei, und klicken Sie auf Öffnen.

Hinweis : Wenn Sie eine OpenDocument-Kalkulationstabellendatei in Excel öffnen, hat diese möglicherweise nicht dieselbe Formatierung wie in der ursprünglichen Anwendung, in der sie erstellt wurde. Ursache hierfür sind die Unterschiede zwischen Anwendungen, in denen das OpenDocument-Format verwendet wird.

Speichern eines Excel-Arbeitsblatts im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat

Wichtig : Wenn Sie eine Excel-Version der Datei beibehalten möchten, müssen Sie die Datei als Excel-Arbeitsblatt speichern, beispielsweise im XLSX-Format, und sie dann erneut im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat (ODS) speichern.

  1. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter > Computer > Durchsuchen.

  2. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf OpenDocument-Kalkulationstabelle (*.ods).

  3. Benennen und speichern Sie die Datei.

Weitere Informationen über das OpenDocument-Format

Beim Öffnen oder Speichern von Arbeitsblättern im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat (ODS), wird möglicherweise ein Teil der Formatierung verloren. Dies ist aufgrund der verschiedenen Features und Optionen wie Formatierung und Tabellen, die OpenDocument-Kalkulationstabellenformat Applikationen und Excel unterstützen. Weitere Informationen über die Unterschiede zwischen dem OpenDocument-Kalkulationstabellenformat und dem Excel-Format finden Sie unter Unterschiede zwischen dem OpenDocument-Kalkulationstabellenformat (ODS) und das Format Excel (XLSX).

Tipp : Bevor Sie eine Datei an eine andere Person senden, sollten Sie die Datei schließen und erneut öffnen, um zu prüfen, wie sie im OpenDocument-Kalkulationstabellenformat (ODS) dargestellt wird. Damit Sie das Excel-Format der Datei mit dem OpenDocument-Kalkulationstabellenformat der Datei vergleichen können, müssen Sie die Datei zuerst im Excel-Format speichern und dann sowohl die Excel-Version als auch die OpenDocument-Kalkulationstabellenversion öffnen, um die Dateien per Augenschein auf Unterschiede zu überprüfen.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×