Verwenden von Add-Ins in Outlook.com oder Outlook im Web

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Add-Ins funktionieren.

Warum werden Outlook-Add-Ins in meinem Posteingang angezeigt?

Microsoft arbeitet mit führenden Unternehmen zusammen, um Add-Ins zu erstellen, mit deren Hilfe Sie direkt aus Ihrem Posteingang heraus Aufgaben erledigen können. Add-Ins in Outlook.com sind Programme oder Dienstprogramme, die Ihnen beim Automatisieren von Aufgaben helfen, wenn Sie Nachrichten anzeigen oder erstellen.

Wie funktionieren die Add-Ins?

Vorinstallierte Add-Ins sind standardmäßig aktiviert, doch müssen die Benutzer noch ihre Zustimmung geben, bevor diese Add-Ins auf die Daten des Benutzers zugreifen können. Selbst nachdem Sie die Add-Ins aktiviert haben, können sie nur ausgeführt werden, wenn Sie darauf tippen oder klicken. Die meisten Add-Ins können nur auf die Daten in der gerade bearbeiteten E-Mail-Nachricht zugreifen.

​Einige der Add-Ins sind nur für die Arbeit in Outlook.com vorgesehen. Sie können dafür sorgen, dass das Add-In in Outlook 2013 oder höher funktioniert, indem Sie es direkt aus dem Office Store heraus installieren.

Alle Add-Ins, einschließlich der aus dem Office Store installierten, werden von Microsoft geprüft. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzbestimmungen und im Abschnitt mit den Bedingungen in der Einwilligungserklärung zum jeweiligen Add-In.

Informationen zum Verwenden der Add-Ins finden Sie unter Verwenden von Add-Ins in Outlook im Web.

Wie aktiviere oder deaktiviere ich Add-Ins?

Sie können Add-Ins jederzeit aktivieren oder deaktivieren, indem Sie im Menü Einstellungen Symbol "Einstellungen" zu Add-Ins verwalten wechseln. Sie können auch weitere Add-Ins aus dem Office Store installieren.

Wie funktionieren kontextbezogene Add-Ins?

Outlook erkennt, ob von einem Add-In angeforderte Stichwörter oder Entitäten, z. B. Besprechungsvorschläge oder Adressen, in Ihrer Nachricht enthalten sind, und es unterstreicht diese. Dabei beachtet Microsoft immer Ihren Datenschutz und versucht nicht, Ihre Nachricht zu lesen oder zu verstehen. Auch wenn möglicherweise Text unterstrichen ist, werden keine Informationen an das Add-In gesendet.

Bitte denken Sie daran: Das Add-In kann nur ausgeführt werden, nachdem Sie Ihre Einwilligung zur Aktivierung gegeben und den unterstrichenen Text ausgewählt haben.

Sendet das Add-In meine Daten an einen Drittanbieterdienst? Und wenn ja, warum?

Ein Add-In sendet Daten möglicherweise an seinen eigenen Dienst – aber nur, um die angeforderte Aufgabe auszuführen. So sendet zum Beispiel das Bing Maps-Add-In Informationen an den Bing-Onlinedienst, um den angeforderten Ort zu suchen. Alle Add-Ins müssen die eigenen Datenschutzrichtlinien und die Microsoft-Standards einhalten. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung zum jeweiligen Add-In.

Wo kann ich weitere Informationen zu einem Add-In, dessen Bewertungen und Prüfungen erhalten?

Wechseln Sie in den Office Store, und suchen Sie nach dem gewünschten Add-In. Wählen Sie es dann aus, um Informationen wie eine Übersicht, Anforderungen, Bewertungen und Besprechungen anzuzeigen.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×