Verwenden eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Der Workflow für die Dispositionsgenehmigung soll die Anforderungen bei der Datensatzverwaltung in einer Organisation unterstützen. Durch diesen Workflow wird der Ablauf- und Beibehaltungsprozess für Dokumente unterstützt, indem die Teilnehmer entscheiden können, ob abgelaufene Dokumente oder Elemente beibehalten oder gelöscht werden.

Inhalt dieses Artikels

Wie funktioniert eine Anordnung Genehmigungsworkflow?

Hinzufügen oder Ändern eines Anordnung Genehmigungsworkflows für eine Liste, Bibliothek oder Inhaltstyp

Konfigurieren einer Ablaufrichtlinie zum Verwenden eines Anordnung Genehmigungsworkflows

Starten eines Workflows für die Genehmigung Anordnung

Durchführen einer Workflowaufgabe Anordnung Genehmigung

Funktionsweise eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung

Vom Workflow für die Dispositionsgenehmigung werden sowohl Datensatzverwaltungs- als auch Dokumentverwaltungsprozesse unterstützt, indem Organisationen eine Möglichkeit gegeben wird, den Prozess für das Auswerten und Löschen abgelaufener oder veralteter Inhalte zu verwalten und nachzuverfolgen. Die Benutzer können den Workflow für die Dispositionsgenehmigung für einzelne Dokumente oder Elemente manuell starten. Organisationen können eine bessere Konsistenz beim Verwalten abgelaufener Inhalte erzielen, indem sie den Workflow für die Dispositionsgenehmigung so konfigurieren, dass er in Verbindung mit dem Feature für die Ablaufrichtlinien einer Informationsverwaltungsrichtlinie verwendet werden kann, sodass der Workflow automatisch gestartet wird, wenn Dokumente oder Elemente auf einer Website ablaufen. Obwohl der Workflow für die Dispositionsgenehmigung für alle Listen, Bibliotheken oder Inhaltstypen auf einer Microsoft Office SharePoint Server 2007-Website verwendet werden kann, kann er speziell für eine Datenarchivwebsite verwendet werden, um die Anforderungen bei der Datensatzverwaltung und die Dokumentbeibehaltungsrichtlinien einer Organisation zu unterstützen.

Beim Starten eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung werden Workflowaufgaben für die Dispositionsgenehmigung für bestimmte Dokumente und Elemente in der Aufgabenliste für den Workflow erstellt. Diese Aufgaben sind nicht bestimmten Personen zugewiesen, sondern sie werden in der Aufgabenliste für den Workflow aufgezeichnet. Personen, die über die Berechtigung zum Zugreifen auf diese Aufgabenliste verfügen (z. B. Datensatzverwalter), können die Aufgabenliste aufrufen und diese Aufgaben abschließen, indem sie die Löschung der Elemente genehmigen oder ablehnen. Da durch den Workflow für die Dispositionsgenehmigung wahrscheinlich eine große Menge an Dispositionsgenehmigungsaufgaben generiert wird, insbesondere wenn sie so konfiguriert ist, dass sie beim Ablaufen von Elementen automatisch gestartet wird, bietet der Workflow für die Dispositionsgenehmigung Unterstützung für das Massenabschließen von Aufgaben, sodass Datensatzverwalter oder andere autorisierte Personen in einem Schritt eine große Anzahl von Elementen zur Löschung verarbeiten können.

Seitenanfang

Hinzufügen oder Ändern eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung für eine Liste, eine Bibliothek oder einen Inhaltstyp

Bevor ein Workflow verwendet werden kann, muss er einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzugefügt werden, um ihn für Dokumente oder Elemente in einem bestimmten Speicherort zur Verfügung zu stellen. Sie müssen über die Berechtigung zum Verwalten von Listen verfügen, um einen Workflow einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzuzufügen. In den meisten Fällen wird diese Aufgabe von Websiteadministratoren oder Personen, die bestimmte Listen oder Bibliotheken verwalten, ausgeführt. Die Verfügbarkeit des Workflows auf einer Website hängt davon ab, wo er hinzugefügt wird:

  • Wenn Sie einen Workflow einer Liste oder Bibliothek hinzufügen, steht er nur für Elemente in dieser Liste oder Bibliothek zur Verfügung.

  • Wenn Sie einen Workflow einem Listeninhaltstyp (einer Instanz eines Websiteinhaltstyps, der einer bestimmten Liste oder Bibliothek hinzugefügt wurde) hinzufügen, steht er nur für Elemente dieses Inhaltstyps in der jeweiligen Liste oder Bibliothek zur Verfügung, der dieser Inhaltstyp zugeordnet ist.

  • Wenn Sie einen Workflow einem Websiteinhaltstyp hinzufügen, steht dieser Workflow für alle Elemente dieses Inhaltstyps in jeder Liste und Bibliothek zur Verfügung, der eine Instanz dieses Websiteinhaltstyps hinzugefügt wurde. Wenn ein Workflow über Listen oder Bibliotheken in einer Websitesammlung für Elemente eines bestimmten Inhaltstyps hinweg zur Verfügung stehen soll, können Sie dieses Ergebnis am effizientesten erzielen, indem Sie den Workflow direkt einem Websiteinhaltstyp hinzufügen.

Hinzufügen oder Ändern eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung

Wenn Sie einen Workflow für die Dispositionsgenehmigung einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzufügen möchten oder wenn Sie einen bereits einer Liste, eine Bibliothek oder einem Inhaltstyp zugeordneten Workflow für die Dispositionsgenehmigung ändern möchten, folgen Sie den gleichen Schritten.

  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um die Seite Workflow hinzufügen für die Liste, die Bibliothek oder den Inhaltstyp, dem Sie einen Workflow hinzufügen möchten, zu öffnen.

Für eine Liste oder Bibliothek

  1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, der Sie einen Workflow hinzufügen möchten.

    1. Klicken Sie auf die Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' klicken Sie auf Listeneinstellungen oder der Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen möchten, klicken Sie auf.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Berechtigungen und Verwaltung auf Workfloweinstellungen.

Für einen Listeninhaltstyp

  1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, die die Instanz des Listeninhaltstyps enthält, dem Sie einen Workflow hinzufügen möchten.

    1. Klicken Sie auf die Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' klicken Sie auf Listeneinstellungen oder der Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen möchten, klicken Sie auf.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentsbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Inhaltstypen auf den Namen des Inhaltstyps, dem Sie einen Workflow hinzufügen möchten.

    Hinweis : Wenn die Liste oder Bibliothek nicht für mehrere Inhaltstypen eingerichtet ist, wird auf der Seite Anpassen für die Liste oder Bibliothek der Abschnitt Inhaltstypen nicht angezeigt.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen auf Workfloweinstellungen.

Für einen Websiteinhaltstyp

  1. Klicken Sie auf der Homepage der Websitesammlung, auf Websiteaktionen Menü Schaltflächensymbol zeigen Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen ändern.

  2. Klicken Sie unter Galerien auf Websiteinhaltstypen.

  3. Klicken Sie auf den Namen des Websiteinhaltstyps, dem Sie einen Workflow hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Workfloweinstellungen.

Wenn der Liste, der Bibliothek oder dem Inhaltstyp bereits Workflows hinzugefügt wurden, gelangen Sie durch diesen Schritt direkt zur Seite Workfloweinstellungen ändern. Klicken Sie auf Workflow hinzufügen, um zur Seite Workflow hinzufügen zu wechseln. Wenn der Liste, der Bibliothek oder dem Inhaltstyp keine Workflows hinzugefügt wurden, gelangen Sie durch diesen Schritt direkt zur Seite Workflow hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf der Seite Workflow hinzufügen im Abschnitt Workflow auf die Workflowvorlage Dispositionsgenehmigung.

  2. Geben Sie in den Abschnitt Name einen eindeutigen Namen für den Workflow ein.

  3. Geben Sie im Abschnitt Aufgabenliste eine Aufgabenliste an, die für diesen Workflow verwendet werden soll.

    Hinweise : 

    1. Sie können die Standardliste Aufgaben verwenden, oder Sie können eine neue erstellen. Wenn Sie die Standardliste Aufgaben verwenden, können die Workflowteilnehmer ihre Workflowaufgaben mithilfe der Ansicht Meine Aufgaben der Aufgabenliste einfach finden und anzeigen.

    2. Erstellen Sie eine neue Aufgabenliste, wenn die Aufgaben für diesen Workflow heikle oder vertrauliche Daten umfassen, die von der allgemeinen Aufgabenliste getrennt bleiben sollen.

    3. Wenn Sie eine Aufgabenliste für einen Workflow für die Dispositionsgenehmigung erstellen, empfiehlt es sich, die Berechtigungen für diese Aufgaben auf die Personen in der Organisation zu begrenzen, die autorisiert sind, Elemente zur Zerstörung zu genehmigen, z. B. Datensatzverwalter.

    4. Erstellen Sie eine neue Aufgabenliste, wenn in der Organisation zahlreiche Workflows vorhanden sind oder wenn die Workflows zahlreiche Aufgaben enthalten. In diesem Fall sollten Sie Aufgabenlisten für die einzelnen Workflows erstellen.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Verlaufsliste eine Verlaufsliste aus, die für diesen Workflow verwendet werden soll. In der Verlaufsliste werden alle Ereignisse angezeigt, die während einer bestimmten Instanz eines Workflows auftreten.

    Sie können die Standardliste Verlauf verwenden, oder Sie können eine neue erstellen. Wenn in der Organisation zahlreiche Workflows vorhanden sind, möchten Sie möglicherweise für jeden Workflow eine separate Verlaufsliste erstellen.

  5. Geben Sie im Abschnitt Startoptionen an, wie, wann oder von wem ein Workflow gestartet werden kann.

    Hinweise : 

    1. Bestimmte Optionen sind u. U. nicht verfügbar, wenn sie von der ausgewählten Workflowvorlage nicht unterstützt werden.

    2. Die Option Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen ist nur dann verfügbar, wenn die Unterstützung für die Verwaltung von Haupt- und Nebenversionen für die Bibliothek aktiviert ist und wenn die ausgewählte Workflowvorlage für die Genehmigung des Inhalts verwendet werden kann.

  6. Wenn Sie diesen Workflow einem Websiteinhaltstyp hinzufügen, geben Sie im Abschnitt Listen- und Websiteinhaltstypen aktualisieren an, ob Sie diesen Workflow allen Inhaltstypen hinzufügen möchten, die von diesem Inhaltstyp erben.

    Hinweis : Der Abschnitt Listen- und Websiteinhaltstypen aktualisieren wird auf der Seite Workflow hinzufügen nur für Websiteinhaltstypen angezeigt.

  7. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Konfigurieren einer Ablaufrichtlinie zur Verwendung eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung

Wenn ein Workflow für die Dispositionsgenehmigung beim Ablaufen von Dokumenten oder Elementen automatisch gestartet werden soll, müssen Sie eine Ablaufrichtlinie in der Informationsverwaltungsrichtlinie für die jeweilige Liste, die jeweilige Bibliothek oder den jeweiligen Inhaltstyp konfigurieren.

  1. Wenn Sie noch nicht, können in die Liste, die Bibliothek oder den Inhaltstyp geschehen ist, für den Sie eine Ablaufrichtlinie konfigurieren, ein Anordnung Genehmigungsworkflows hinzufügen .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um die Seite Einstellungen für die Informationsverwaltungsrichtlinie für eine Liste, eine Bibliothek oder einen Inhaltstyp zu öffnen:

Für eine Liste oder Bibliothek

  1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, für die Sie eine Ablaufrichtlnie konfigurieren möchten.

    1. Klicken Sie auf die Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' klicken Sie auf Listeneinstellungen oder der Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen möchten, klicken Sie auf.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentsbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Berechtigungen und Verwaltung auf Einstellungen für die Informationsverwaltungsrichtlinie.

Für einen Listeninhaltstyp

  1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, die die Instanz des Listeninhaltstyps enthält, für den Sie eine Ablaufrichtlinie konfigurieren möchten.

    1. Klicken Sie auf die Einstellungen im Menü menü 'einstellungen' klicken Sie auf Listeneinstellungen oder der Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen möchten, klicken Sie auf.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentsbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

  2. Klicken Sie unter Inhaltstypen auf den Namen des Inhaltstyps, dem Sie einen Workflow hinzufügen möchten.

    Wenn die Liste oder Bibliothek nicht so eingerichtet ist, dass mehrere Inhaltstypen zulässig sind, wird der Abschnitt Inhaltstypen auf der Seite Anpassen für die Liste oder Bibliothek nicht angezeigt.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen auf Einstellungen für die Informationsverwaltungsrichtlinie.

Für einen Websiteinhaltstyp

  1. Klicken Sie auf der Homepage der Websitesammlung, auf Websiteaktionen Menü Schaltflächensymbol zeigen Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen ändern.

  2. Klicken Sie unter Galerien auf Websiteinhaltstypen.

  3. Klicken Sie auf den Namen des Websiteinhaltstypen, für den Sie eine Ablaufrichtlinie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Einstellungen für die Informationsverwaltungsrichtlinie.

Wenn Sie eine Ablaufrichtlinie für eine Liste oder eine Bibliothek konfigurieren möchten und von dieser Liste oder Bibliothek die Verwaltung mehrerer Inhaltstypen unterstützt wird, wählen Sie den Inhaltstyp aus, für den Sie eine Informationsverwaltungsrichtlinie angeben möchten, und klicken Sie dann auf OK.

  1. Klicken Sie im Abschnitt Richtlinie angeben auf Richtlinie definieren.

  2. Klicken Sie auf OK.

  3. Geben Sie auf der Seite Richtlinie bearbeiten in den Abschnitt Name und administrative Beschreibung eine kurze Beschreibung der zu erstellenden Richtlinie ein.

    Hinweis : Sie können nur für in der Liste Websitesammlungsrichtlinien definierte Informationsverwaltungsrichtlinien Namen angeben.

  4. Geben Sie in den Abschnitt Richtlinienanweisung eine aussagekräftige Anweisung ein, die Benutzern den Zweck der Richtlinie erklärt. Diese Anweisung wird angezeigt, wenn Benutzer Dokumente oder Elemente öffnen, für die die Richtlinie gilt. Sie sollte erklären, welche Richtlinienfeatures für den Inhalt gelten oder welche spezielle Behandlung für den Inhalt erforderlich ist. Eine Richtlinienanweisung kann bis zu 512 Zeichen lang sein.

  5. Zum Angeben eines Beibehaltungszeitraums für Dokumente und Elemente, für die diese Richtlinie gilt, klicken Sie auf Ablauf aktivieren, und geben Sie dann den Beibehaltungszeitraum und die Aktionen, die beim Ablaufen der Elemente auftreten sollen, ein.

  6. Wählen Sie eine Option für den Beibehaltungszeitraum aus, um anzugeben, wann Dokumente oder Elemente ablaufen. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    1. Zum Festlegen des Ablaufdatums basierend auf einer Datumseigenschaft klicken Sie auf Ein Zeitraum basierend auf den Eigenschaften des Elements, und wählen Sie dann die Aktion für das Dokument oder Element (z. B. Erstellt oder Geändert) und die Zeitverlängerung nach dieser Aktion ein (z. B. die Anzahl der Tage, Monate oder Jahre), nach der das Element ablaufen soll.

    2. Klicken Sie auf Programmgesteuert festlegen, um zum Bestimmen des Ablaufs einen Workflow oder eine benutzerdefinierte Beibehaltungsformel zu verwenden.

  7. Geben Sie unter Bei Ablauf des Elements an, was geschehen soll, wenn das Dokument oder Element abläuft. Zum Starten eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung für das Dokument oder Element klicken Sie auf Diesen Workflow starten, und wählen Sie dann den Namen des gewünschten Workflows für die Dispositionsgenehmigung aus.

  8. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Starten eines Workflows für die Dispositionsgenehmigung

In vielen Fällen ist ein Workflow für die Dispositionsgenehmigung so eingerichtet, dass er beim Ablaufen von Elementen automatisch gestartet wird. Wenn ein Workflow für die Dispositionsgenehmigung so konfiguriert ist, dass er von Benutzern manuell gestartet werden kann, können Sie diesen Workflow für ein Dokument oder eine Bibliothek direkt aus der Bibliothek oder Liste starten, in der er gespeichert ist. Sie müssen zum Starten eines Workflows mindestens über die Berechtigung zum Bearbeiten von Elementen verfügen. Bei manchen Workflows ist möglicherweise zum Starten des Workflows auch die Berechtigung zum Verwalten von Listen erforderlich.

  1. Wenn die Liste oder Bibliothek noch nicht geöffnet ist, klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf ihren Namen.

    Wenn der Name Ihrer Liste oder Bibliothek nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden, und klicken Sie dann auf den Namen der Liste oder Bibliothek.

  2. Zeigen Sie auf den Namen des Dokuments oder Elements, für das Sie einen Workflow starten möchten, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows.

  3. Klicken Sie unter Neuen Workflow starten auf den Namen des Workflows für die Dispositionsgenehmigung, den Sie starten möchten.

    Der Workflow für die Dispositionsgenehmigung wird sofort gestartet, und in der Aufgabenliste für den Workflow wird eine Workflowaufgabe für die Dispositionsgenehmigung erstellt.

Seitenanfang

Abschließen einer Workflowaufgabe für die Dispositionsgenehmigung

Durch einen Workflow für die Dispositionsgenehmigung sollen Workflowaufgaben für die Dispositionsgenehmigung für Dokumente oder Elemente erstellt werden. Diese Aufgaben sind nicht bestimmten Personen zugewiesen, sondern sie werden in der Aufgabenliste für den Workflow aufgezeichnet. Personen, die über die Berechtigung zum Zugreifen auf diese Aufgabenliste verfügen (z. B. Datensatzverwalter), können die Aufgabenliste aufrufen und diese Aufgaben abschließen, indem sie die Löschung der Elemente gehmigen oder ablehnen.

Workflowaufgaben für die Dispositionsgenehmigung können einzeln oder in Massen abgeschlossen werden. Da durch Workflows für die Dispositionsgenehmigung wahrscheinlich eine große Menge an gleichzeitigen Workflowaufgaben generiert wird, ist es möglicherweise hilfreich, eine Massenverarbeitung für die Workflowaufgaben auszuführen.

Abschließen einer einzelnen Workflowaufgabe für die Dispositionsgenehmigung

  1. Wechseln Sie zur Aufgabenliste der Website, um die Dispositionsgenehmigungsaufgaben zu finden, die Sie abschließen möchten.

    Hinweis : Wenn für den Workflow nicht die Standardliste Aufgaben verwendet wird, wird die Workflowaufgabe möglicherweise nicht in der Aufgabenliste angezeigt. Zum Suchen der Workflowaufgaben wechseln Sie zu der Liste oder Bibliothek, in der das Workflowelement gespeichert ist. Zeigen Sie auf das gewünschte Element, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows. Klicken Sie auf der Seite Workflowstatus unter Aufgaben auf den Link für die Aufgabenliste für den Workflow.

  2. Zeigen Sie auf den Namen der abzuschließenden Aufgabe, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Element bearbeiten.

  3. Um das Element anzuzeigen, das für Anordnung gesendet wurde, klicken Sie auf den Link neben Diese Workflowaufgabe gilt.

  4. Führen Sie unter Disposition eine der folgenden Aktionen aus:

    • Zum Löschen des Elements klicken Sie auf Dieses Element löschen, und geben Sie dann an, ob Sie eine Kopie der Metadaten des Elements im Überwachungsprotokoll beibehalten möchten.

    • Zum Beibehalten des Elements klicken Sie auf Dieses Element nicht löschen.

  5. Geben Sie unter Kommentare die Kommentare ein, die Sie zu der ausgeführten Aktion bereitstellen möchten.

  6. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Gleichzeitiges Abschließen mehrerer Workflowaufgaben für die Dispositionsgenehmigung

  1. Öffnen Sie die Aufgabenliste für den Workflow für die Dispositionsgenehmigung, für den Sie mehrere Aufgaben gleichzeitig abschließen möchten.

    Hinweis : Wenn für den Workflow nicht die Standardliste Aufgaben verwendet wird, wird die Workflowaufgabe möglicherweise nicht in der Aufgabenliste angezeigt. Zum Suchen der Workflowaufgaben wechseln Sie zu der Liste oder Bibliothek, in der das Workflowelement gespeichert ist. Zeigen Sie auf das gewünschte Element, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows. Klicken Sie auf der Seite Workflowstatus unter Aufgaben auf den Link für die Aufgabenliste für den Workflow.

  2. Klicken Sie in der Aufgabenliste für den Workflow, klicken Sie auf Aktionen im Menü Menübild auf Alle Aufgaben verarbeiten.

  3. Wählen Sie im Abschnitt Massenauswahl von Aufgaben den Typ der Aufgabe aus, für die Sie eine Massenbearbeitung ausführen möchten.

  4. Wenn Sie zum Anzeigen einer Teilmenge der Dispositionsgenehmigungsaufgaben in den Aufgabenlisten Filter angewendet haben, vergewissern Sie sich im Abschnitt Aufgabeninformationen, dass Sie nach den gewünschten Aufgaben gefiltert haben.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Führen Sie unter Disposition eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Diese Elemente löschen, um die Disposition von Elementen zu genehmigen. Wenn Sie Kopien der Metadaten für diese Elemente beibehalten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kopien der Metadaten der Elemente im Überwachungsprotokoll beibehalten.

    • Klicken Sie auf Diese Elemente nicht löschen, um die Disposition dieser Elemente abzulehnen.

  7. Geben Sie unter Kommentare die Kommentare ein, die Sie zu den Dispositionsaktionen bereitstellen möchten.

  8. Klicken Sie auf OK.

  9. Auf der Seite Vorgang erfolgreich abgeschlossen informiert, dass die ausgewählten Vorgänge für Processsing geplant worden, und Sie werden per E-mail eine Bestätigung erhalten, wenn die Aufgaben verarbeitet wurden. Standardmäßig werden die Aufgaben Nacht, verarbeitet, obwohl der Serveradministrator diese Einstellung ändern kann. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×