Verwenden eines Speicherkontos mit Outlook.com

Sie haben Ihren E-Mail-Nachrichten wahrscheinlich gelegentlich Anlagen wie Fotos oder Dokumentdateien hinzugefügt. Beim Hinzufügen dieser Anlagen haben Sie die entsprechenden Dateien höchstwahrscheinlich auf der Festplatte Ihres Computers, auf einem Flashlaufwerk oder vielleicht sogar auf OneDrive ausgewählt. Jetzt steht Ihnen noch eine weitere Option zur Verfügung. Wenn Sie Dateien auf einer Website für die Speicherung von Dateien wie Box oder Dropbox speichern, können Sie diese Dateien an Ihre E-Mail-Nachrichten anfügen.

Wie arbeiten Speicherkonten im Hintergrund?

Outlook.com verwendet öffentliche APIs für die Kommunikation mit Ihrem Speicherkonto. Diese Kommunikation ermöglicht Outlook das Anzeigen Ihrer Liste von Dateien und das Freigeben von Dateien aus dieser Liste für die Empfänger Ihrer E-Mail-Nachrichten. Zum Aktivieren der Freigabe benötigt Outlook Ihre grundlegenden Speicherkontoinformationen und die Berechtigung für den Zugriff auf das Konto.

Sie können ein Speicherkonto jederzeit entfernen. Nachdem Sie das Speicherkonto entfernt haben, speichert Outlook keine weiteren damit verbundenen Informationen. Alle Dateien, die Sie bereits aus diesem Speicherkonto freigegeben haben, bleiben weiterhin für Ihre E-Mail-Empfänger freigegeben.

Welche Versionen von Outlook unterstützen Speicherkonten?

Speicherkonten sind auf der neuen Oberfläche von Outlook.com verfügbar. Wie können Sie feststellen, über welche Version von Outlook.com Sie verfügen? Vergleichen Sie Ihr Postfach mit den nachstehenden Bildern.

Alte Oberfläche

Neue Oberfläche

Outlook.com-Menüleiste

Outlook-Mail-Menüleiste

Sie können ein Speicherkonto über eine E-Mail-Nachricht oder die Seite "Speicherkonten" verbinden.

So stellen Sie eine Verbindung mit einem Speicherkonto über eine E-Mail-Nachricht her
  1. Öffnen Sie eine neue E-Mail-Nachricht.

  2. Wählen Sie Anfügen aus.

    Wählen Sie "Einfügen" aus.

  3. Wählen Sie das Speicherkonto aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

    Sie können eine Verbindung mit einem Speicherkonto herstellen, indem Sie zuerst "Anfügen" und dann eine der Optionen zum Hinzufügen auswählen.

  4. Geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für das Speicherkonto an. (Sie müssen über ein aktives Konto verfügen, um eine Verbindung herstellen zu können.) Dadurch kann Outlook auf die Dateien zugreifen.

    Beim Herstellen einer Verbindung mit einem Speicherkonto müssen Sie Ihren Benutzernamen und das Kennwort angeben, damit Outlook auf Ihre Dateien zugreifen kann.

So stellen Sie eine Verbindung mit einem Speicherkonto über die Seite "Speicherkonten" her
  1. Wählen Sie Symbol "Einstellungen" > Optionen > Anlagenoptionen > Speicherkonten aus.

  2. Wählen Sie das Speicherkonto aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.

  3. Geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für das Speicherkonto an. (Sie müssen über ein aktives Konto verfügen, um eine Verbindung herstellen zu können.) Dadurch kann Outlook auf die Dateien zugreifen.

  1. Klicken Sie in Outlook.com auf Symbol "Einstellungen" > Optionen > Anlagenoptionen > Speicherkonten.

  2. Wählen Sie Entfernen aus.

    Entfernen Sie ein Speicherkonto, indem Sie zu "Optionen" > "E-Mail" > "Speicherkonten" wechseln.

Siehe auch

Anfügen von Dateien an E-Mail-Nachrichten und Kalenderereignisse in Outlook.com oder Outlook im Web

Microsoft-Datenschutzbestimmungen

Dropbox-Datenschutzrichtlinien

Box-Datenschutzerklärung

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×