Verwenden eines Genehmigungsworkflows

Der Genehmigungsworkflow leitet ein Dokument oder Element, das in einer Liste oder Bibliothek gespeichert wurde, zur Genehmigung an eine Gruppe von Benutzern weiter. Standardmäßig ist der Genehmigungsworkflow mit dem Dokumentinhaltstyp verknüpft und daher automatisch in Dokumentbibliotheken verfügbar.

Inhalt dieses Artikels

Wie funktioniert der Genehmigungsworkflow?

Hinzufügen oder Ändern eines Genehmigungsworkflows für eine Liste, eine Bibliothek oder einen Inhaltstyp

Starten eines Genehmigungsworkflows für ein Dokument oder Element

Abschließen der Aufgabe eines Genehmigungsworkflows

Wie funktioniert der Genehmigungsworkflow?

Der Genehmigungsworkflow unterstützt Geschäftsprozesse, die das Senden eines Dokuments oder Elements an Kollegen oder Vorgesetzte zur Genehmigung beinhalten. Durch den Genehmigungsworkflow kann die Effizienz von Geschäftsprozessen zur Genehmigung gesteigert werden, da alle damit verbundenen Benutzeraufgaben verwaltet und verfolgt werden und nach dem Abschluss des Prozesses ein Datensatz darüber bereitgestellt wird.

Sind Workflows verfügbar, können Sie einen Genehmigungsworkflow direkt aus einem Dokument oder Element in einer Liste oder Bibliothek starten. Wenn Sie einen Workflow starten möchten, wählen Sie den gewünschten Workflow aus, und füllen Sie dann ein Formular zur Workflowinitiierung aus, in dem die Teilnehmer des Workflows (genehmigende Personen), ein Fälligkeitsdatum und relevante Aufgabenanweisungen angegeben werden. Nachdem ein Workflow gestartet wurde, weist der Server allen Teilnehmern Aufgaben zu. Sind für den Server E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert, werden vom Server die entsprechenden Benachrichtigungen per E-Mail an die Teilnehmer gesendet. Diese können auf einen Link in der E-Mail klicken, um das zu genehmigende Dokument oder Element zu öffnen. Die Teilnehmer können ihre Genehmigungsaufgaben genehmigen, ablehnen oder erneut zuweisen. Außerdem können sie die Genehmigung einer Änderung am Dokument oder Element anfordern. Teilnehmer können wählen, ob sie ihre Workflowaufgaben über die Microsoft Office SharePoint Server 2007-Website oder direkt in bestimmten Programmen abschließen, die Teil von 2007 Microsoft® Office System sind. Während sich der Workflow in Bearbeitung befindet, können der Besitzer und die Teilnehmer des Workflows die Seite Workflowstatus anzeigen, um zu prüfen, welche Teilnehmer ihre Workflowaufgaben abgeschlossen haben. Nach Abschluss der Workflowaufgaben wird der Workflow beendet, und der Besitzer des Workflows wird automatisch darüber informiert.

Standardmäßig ist der Genehmigungsworkflow mit dem Dokumentinhaltstyp verknüpft und daher automatisch in Dokumentbibliotheken verfügbar. Der standardmäßige Genehmigungsworkflow für Dokumentbibliotheken ist ein serieller Workflow, in dem Aufgaben nacheinander den Teilnehmern zugewiesen werden. Eine Version des Genehmigungsworkflows ist außerdem standardmäßig mit den Bibliotheken für Seiten auf einer Veröffentlichungssite verbunden und kann zur Verwaltung des Genehmigungsprozesses für die Veröffentlichung von Webseiten verwendet werden. Sie können die vorab verknüpften Versionen des Genehmigungsworkflows an die Anforderungen Ihrer Organisation anpassen. Sie können einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp auch eine ganz neue Version des Genehmigungsworkflows hinzufügen.

Seitenanfang

Hinzufügen oder Ändern eines Genehmigungsworkflows für eine Liste, eine Bibliothek oder einen Inhaltstyp

Bevor ein Workflow verwendet werden kann, muss er einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzugefügt werden, damit er für Dokumente oder Elemente an einem bestimmten Speicherort verfügbar ist. Sie müssen über die Berechtigung zum Verwalten von Listen verfügen, um einen Workflow einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzufügen zu können. Meistens sind für diese Aufgabe Websiteadministratoren oder Benutzer zuständig, die bestimmte Listen oder Bibliotheken verwalten.

Die Verfügbarkeit eines Workflows innerhalb einer Website schwankt, je nachdem, wo er hinzugefügt wurde:

  • Wenn ein Workflow direkt einer Liste oder Bibliothek hinzugefügt wird, ist er für alle Elemente in dieser Liste oder Bibliothek verfügbar.

  • Wenn Sie einen Workflow einem Listeninhaltstyp (einer Instanz eines Websiteinhaltstyps, die einer bestimmten Liste oder Bibliothek hinzugefügt wurde) hinzufügen, ist er nur für die Elemente des Inhaltstyps in der bestimmten Liste oder Bibliothek verfügbar, mit denen der Inhaltstyp verbunden ist.

  • Wenn Sie einen Workflow einem Websiteinhaltstyp hinzufügen, ist dieser Workflow für alle Elemente dieses Inhaltstyps in jeder Liste und Bibliothek verfügbar, der eine Instanz dieses Websiteinhaltstyps hinzugefügt wurde. Wenn ein Workflow über die Listen oder Bibliotheken in einer Websitesammlung für Elemente eines bestimmten Inhaltstyps breit verfügbar sein soll, können Sie dies am effektivsten erreichen, indem Sie den Workflow direkt einem Websiteinhaltstyp hinzufügen.

Wenn Sie einen Genehmigungsworkflow zu einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp hinzufügen oder einen bereits mit einer Liste, einer Bibliothek oder einem Inhaltstyp verknüpften Genehmigungsworkflow ändern möchten, führen Sie dieselben Schritte aus.

Um die Seiten Workflow hinzufügen oder Workflow ändern für die Liste, Bibliothek oder den Inhaltstyp zu öffnen, für den Sie einen Workflow ändern oder hinzufügen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Bei einer Liste oder Bibliothek:

    1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, für die ein Workflow hinzugefügt oder geändert werden soll.

    2. Klicken Sie im Menü Einstellungen Settings menu auf Listeneinstellungen, oder klicken Sie auf die Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

    3. Klicken Sie unter Berechtigungen und Verwaltung auf Workfloweinstellungen.

  • Bei Listeninhaltstyp:

    1. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek mit der Instanz der Listeninhaltstyp, für die ein Workflow hinzugefügt oder geändert werden soll.

    2. Klicken Sie im Menü Einstellungen Settings menu auf Listeneinstellungen, oder klicken Sie auf die Einstellungen für den Typ der Bibliothek, die Sie öffnen.

      Klicken Sie z. B. in einer Dokumentbibliothek auf Dokumentbibliothekseinstellungen.

    3. Klicken Sie unter Inhaltstypen auf den Namen des Inhaltstyps.

      Hinweis : Wenn die Liste oder Bibliothek nicht so eingerichtet wurde, dass sie verschiedene Inhaltstypen zulässt, wird der Bereich Inhaltstypen auf der Seite Anpassen für die Liste oder Bibliothek nicht angezeigt.

    4. Klicken Sie unter Einstellungen auf Workfloweinstellungen.

  • Bei Siteinhaltstyp:

    1. Klicken Sie auf der Homepage der Sitekollektion auf das Menü Websiteaktionen Schaltflächensymbol , zeigen Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann auf Alle Websiteeinstellungen ändern.

    2. Klicken Sie unter Galerien auf Websiteinhaltstypen.

    3. Klicken Sie auf den Namen des Websiteinhaltstyps, für den Sie einen Workflow hinzufügen oder ändern möchten, und klicken Sie dann auf Workfloweinstellungen.

Hinweis : Wenn zu dieser Liste, Bibliothek oder dem Inhaltstyp noch keine Workflows hinzugefügt wurden, gelangen Sie mit diesem Schritt direkt zur Seite Workfloweinstellungen ändern, und Sie müssen auf Workflow hinzufügen klicken, um zur Seite Workflow hinzufügen zu gelangen. Wenn zu dieser Liste, Bibliothek oder diesem Inhaltstyp keine Workflows hinzugefügt wurden, gelangen Sie mit diesem Schritt direkt zur Seite Workflow hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf der Seite Workfloweinstellungen ändern auf Workflow hinzufügen, oder klicken Sie auf den Namen des Workflows, für den Sie die Einstellungen ändern möchten.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie einen Workflow hinzufügen, klicken Sie auf der Seite Workflow hinzufügen im Abschnitt Workflow auf die Workflowvorlage Genehmigung.

    • Wenn Sie die Einstellungen für einen Workflow bearbeiten, ändern Sie auf der Seite Workflow ändern die gewünschten Einstellungen gemäß der folgenden Schritte.

  3. Geben Sie im Abschnitt Name einen eindeutigen Namen für den Workflow ein.

    Geben Sie im Bereich Aufgabenliste die Aufgaben an, die im Zusammenhang mit diesem Workflow verwendet werden sollen.

    Hinweise : 

    • Sie können die Standardliste Aufgaben verwenden oder eine neue erstellen. Wenn Sie die Standardliste Aufgaben verwenden, können die am Workflow beteiligten leicht ihre Workflowaufgaben finden und anzeigen. Sie verwenden hierzu die Ansicht Meine Aufgaben der Aufgaben-Liste.

    • Wenn die im Zusammenhang mit den Aufgaben dieses Workflows geschützte oder vertrauliche Informationen offen gelegt werden, die Sie von der allgemeinen Aufgaben-Liste getrennt halten möchten, erstellen Sie eine neue Aufgabenliste.

    • Wenn Ihr Unternehmen mehrere Workflows einsetzt oder wenn die Workflows viele Schritte umfassen, erstellen Sie eine neue Aufgabenliste. In diesem Fall haben Sie auch die Möglichkeit, Aufgabenlisten für jeden Workflow anzulegen.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Verlaufsliste eine Verlaufsliste aus, die mit diesem Workflow verwendet werden soll. In der Verlaufsliste werden alle Ereignisse angezeigt, die in den einzelnen Instanzen des Workflows auftreten.

    Hinweis : Sie können die Standardliste Verlauf auswählen oder eine neue Liste erstellen. Wenn die Organisation über mehrere Workflows verfügt, können Sie für jeden Workflow eine eigene Verlaufsliste erstellen.

  5. Geben Sie im Abschnitt Startoptionen an, auf welche Weise, zu welchem Zeitpunkt oder durch welchen Benutzer ein Workflow gestartet werden kann.

    Wenn Sie mithilfe dieses Genehmigungsworkflows die Inhaltsgenehmigung für eine Bibliothek verwalten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen. Weitere Informationen über das Verwenden eines Workflows zum Verwalten der Inhaltsgenehmigung erhalten Sie unter Verwenden eines Workflows zum Verwalten der Inhaltsgenehmigung für eine Bibliothek.

    Hinweise : 

    • Bestimmte Optionen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn sie nicht durch die ausgewählte Workflowvorlage unterstützt werden.

    • Die Option Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen ist nur dann verfügbar, wenn die Unterstützung für die Verwaltung von Haupt- und Nebenversionen für die Bibliothek aktiviert ist und wenn die ausgewählte Workflowvorlage für die Genehmigung des Inhalts verwendet werden kann.

  6. Wenn Sie einem Websiteinhaltstyp diesen Workflow hinzufügen, geben Sie im Abschnitt Listen- und Websiteinhaltstypen aktualisieren an, ob er allen Inhaltstypen hinzugefügt werden soll, die von diesem Inhaltstyp erben.

    Hinweis : Der Abschnitt Listen- und Websiteinhaltstypen aktualisieren wird auf der Seite Workflow hinzufügen nur für Websiteinhaltstypen angezeigt.

  7. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Geben Sie auf der Seite Workflow anpassen die Weiterleitungsoptionen für Aufgaben an, die standardmäßigen Workflowstartwerte, auf welche Art ein Workflow abgeschlossen wird und welche Aktionen nach dem erfolgreichen Abschluss eines Workflows folgen.

    Wählen Sie in einem der folgenden Abschnitte die gewünschten Optionen aus. Es müssen nicht in jedem Abschnitt Optionen angegeben werden:

    Workflowaufgaben

    Zweck

    Aktion

    Zuweisen von Aufgaben zu allen Teilnehmern gleichzeitig (paralleler Workflow)

    Wählen Sie die Schaltfläche Alle Teilnehmer gleichzeitig (parallel) aus.

    Zuweisen von Aufgaben zu jeweils einem Teilnehmer (serieller Workflow)

    Wenn Sie den Workflow in einen seriellen Workflow umwandeln, muss ein Teilnehmer eine Aufgabe abschließen, bevor der nächste Teilnehmer eine Aufgabe erhält.

    Wählen Sie die Schaltfläche Jeweils ein Teilnehmer (seriell) aus.

    Berechtigen der Workflowteilnehmer, ihre Aufgaben anderen Benutzern zuzuweisen

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aufgabe einer anderen Person zuweisen.

    Berechtigen der Workflowteilnehmer, vor dem Abschließen einer Aufgabe Änderungen am zu genehmigenden Dokument oder Element anzufordern

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Änderung vor dem Abschließen der Aufgabe anfordern.

    Standardmäßige Workflowstartwerte

    Zweck

    Aktion

    Angeben einer Standardliste mit Teilnehmern für alle Instanzen dieses Workflows

    Geben Sie die Namen der Benutzer ein, die am Workflow teilnehmen sollen, oder klicken Sie auf Genehmigende Personen, um Personen und Gruppen aus dem Verzeichnisdienst auszuwählen.

    Hinweis : Wenn Sie diesen Workflow als seriellen Workflow eingerichtet haben, fügen Sie die Namen der Teilnehmer in der Reihenfolge hinzu, in der die Aufgaben zugewiesen werden sollen.

    Zuweisen einer einzelnen Aufgabe zu Gruppen

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weisen Sie jeder eingegebenen Gruppe eine einzelne Aufgabe zu. (Erweitern Sie keine Gruppen.).

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Gruppen als Workflowteilnehmer angeben und Sie nicht jedem Gruppenmitglied einzelne Aufgaben zuweisen möchten, sondern nur eine Aufgabe zur gesamten Gruppe.

    Berechtigen der Benutzer, die den Workflow starten, zum Ändern oder Hinzufügen von Teilnehmern

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Teilnehmerliste darf beim Starten dieses Workflows geändert werden.

    Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Sie verhindern möchten, dass Benutzer, die den Workflow starten, zum Ändern oder Hinzufügen von Teilnehmern berechtigt sind.

    Angeben einer Standardnachricht, die für die einzelnen Aufgaben angezeigt wird

    Geben Sie eine Nachricht oder Anweisungen in das Textfeld ein.

    Angeben eines Fälligkeitsdatums für parallele Workflows

    Geben Sie unter Aufgaben sind fällig am (parallel) ein Datum ein, oder wählen Sie es aus.

    Angeben des Zeitraums, der Teilnehmern von seriellen Workflows zum Abschließen von Workflowaufgaben zur Verfügung steht

    Geben Sie unter Jede Person kann ihre Aufgabe im folgenden Zeitraum fertig stellen (seriell) eine Zahl ein, und wählen Sie dann entweder Tag(e) oder Woche(n) als Schrittweite für die Zeit aus.

    Angeben einer Liste mit Personen, die beim Starten des Workflows Warnungen (keine Aufgabenzuweisungen) erhalten sollen

    Geben Sie unter Andere benachrichtigen die Namen der Personen ein, die benachrichtigt werden sollen, oder klicken Sie auf CC, um Personen und Gruppen aus dem Verzeichnisdienst auszuwählen.

    Workflow abschließen

    Zweck

    Aktion

    Angeben, dass ein paralleler Workflow abgeschlossen ist, wenn eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern ihre Aufgaben abgeschlossen hat

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Folgende Anzahl von Aufgaben sind fertig gestellt, und geben Sie dann eine Zahl ein.

    Hinweis : Diese Option ist nicht für serielle Workflows verfügbar.

    Angeben, dass ein Workflow abgeschlossen ist, wenn das Dokument oder Element abgelehnt wird

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dokument ist abgelehnt.

    Angeben, dass ein Workflow abgeschlossen ist, wenn das Dokument oder Element geändert wird

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dokument ist geändert.

    Workflowaktivitäten nach Abschluss

    Zweck

    Aktion

    Aktualisieren des Genehmigungsstatus für ein Dokument oder Element, nachdem der Workflow abgeschlossen wurde

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktualisieren Sie den Genehmigungsstatus (verwenden Sie diesen Workflow zum Steuern der Inhaltsgenehmigung).

    Hinweise : 

    • Wenn Sie mithilfe dieses Genehmigungsworkflows die Inhaltsgenehmigung (Moderation) für eine Bibliothek verwalten und Sie auf der Seite Workflow hinzufügen das Kontrollkästchen Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen aktiviert haben, ist diese Option standardmäßig aktiviert.

    • Wenn Sie auf der Seite Workflow hinzufügen das Kontrollkästchen Diesen Workflow starten, um die Veröffentlichung einer Hauptversion eines Elements zu genehmigen nicht aktiviert haben, weil dieser Workflow nicht der standardmäßige Inhaltsgenehmigungsworkflow für eine Bibliothek sein soll, können Sie das Kontrollkästchen Aktualisieren Sie den Genehmigungsstatus (verwenden Sie diesen Workflow zum Steuern der Inhaltsgenehmigung) aktivieren, um diesen Workflow zu einem sekundären Inhaltsgenehmigungsworkflow zu machen, der von bestimmten Benutzern manuell gestartet werden kann.

  9. Klicken Sie auf OK

Seitenanfang

Starten eines Genehmigungsworkflows für ein Dokument oder Element

Sie können einen Genehmigungsworkflow für ein Dokument oder Element manuell direkt aus der Liste oder Bibliothek starten, in der er gespeichert ist. Welche Optionen beim Starten des Workflows verfügbar sind hängt davon ab, wie er beim Hinzufügen zur Liste, zur Bibliothek oder zum Inhaltstyp für das Element angepasst wurde. Zum Starten eines Workflows ist mindestens die Berechtigung zum Bearbeiten von Elementen erforderlich. Bei einigen Workflows kann sogar die Berechtigung zum Verwalten von Listen erforderlich sein, um einen Workflow für ein Dokument oder Element zu starten.

Hinweis : Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Workflowteilnehmer nach dem Starten eines Workflows E-Mail-Benachrichtigungen und Erinnerungen über ihre Workflowaufgaben erhalten, lassen Sie vom Serveradministrator überprüfen, ob für Ihre Website E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert wurden.

  1. Wenn die Liste oder Bibliothek noch nicht geöffnet ist, klicken Sie auf der Schnellstartleiste auf ihren Namen.

    Wenn der Name Ihrer Liste oder Bibliothek nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden, und klicken Sie dann auf den Namen der Liste oder Bibliothek.

  2. Zeigen Sie auf den Namen des Dokuments oder Elements, für das Sie einen Workflow starten möchten, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows.

  3. Klicken Sie unter Neuen Workflow starten auf den Namen des Genehmigungsworkflows, den Sie starten möchten.

  4. Geben Sie die Namen der Personen, die das Dokument oder Element genehmigen sollen, in die Zeile Genehmigende Personen ein, oder klicken Sie auf Genehmigende Personen, um Personen und Gruppen aus dem Verzeichnisdienst auszuwählen.

    Hinweis : Wenn der Workflow seriell ist, geben Sie die Namen der Teilnehmer in der Reihenfolge ein, in der die Aufgaben zugewiesen werden sollen, oder wählen Sie die Namen aus.

  5. Wenn Sie Gruppen als Teilnehmer von Workflows angeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weisen Sie jeder eingegebenen Gruppe eine einzelne Aufgabe zu. (Erweitern Sie keine Gruppen.), damit nur eine Aufgabenbenachrichtigung der Gruppe zugewiesen wird und nicht jedes Mitglied der Gruppe eine eigene Benachrichtigung erhält.

  6. Wenn Sie eine Nachricht oder bestimmte Anweisungen zur Aufgabe angeben möchten, geben Sie diese in das Textfeld unter Geben Sie eine Nachricht ein, die in die Anforderung eingeschlossen werden soll ein.

  7. Wenn Sie angeben möchten, wann die Aufgabe abgeschlossen sein soll, führen Sie unter Fälligkeitsdatum eine der folgenden Aufgaben aus:

    • Geben Sie für einen seriellen Workflow eine Zahl ein, und wählen Sie dann entweder Tag(e) oder Woche(n) als Schrittweite für die Zeit aus.

    • Geben Sie für einen parallelen Workflow unter Aufgaben sind fällig bis ein Datum ein, oder wählen Sie ein Datum aus.

    • Wenn andere Benutzer beim Starten des Workflows Benachrichtigungen erhalten sollen (keine Aufgabenzuweisungen), geben Sie deren Namen in die Zeile CC ein, oder klicken Sie auf CC, um Personen und Gruppen aus dem Verzeichnisdienst auszuwählen.

  8. Klicken Sie auf Start.

Seitenanfang

Abschließen der Aufgabe eines Genehmigungsworkflows

Teilnehmer eines Genehmigungsworkflows können ihre Workflowaufgaben aus der Liste oder Bibliothek ausführen, in der das Element oder Dokument gespeichert ist, oder direkt in bestimmten Programmen, die Teil von 2007 Office Release sind. Weitere Informationen über das Abschließen einer Workflowaufgabe in einem Clientprogramm erhalten Sie in der Hilfe für das Programm.

Abschließen der Aufgabe eines Genehmigungsworkflows auf dem Server

  1. Wechseln Sie zur Liste Aufgaben für die Website, und wählen Sie dann im Menü Ansicht die Option Meine Aufgaben, um die Workflowaufgabe zu finden.

    Hinweis : Wenn der Workflow nicht die Standardliste Aufgaben verwendet, wird Ihre Workflowaufgabe möglicherweise nicht in der Liste Aufgaben angezeigt. Öffnen Sie die Liste oder Bibliothek, in der das Workflowelement gespeichert ist, um die Workflowaufgabe zu finden. Zeigen Sie auf das gewünschte Element, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Workflows. Klicken Sie auf der Seite Workflowstatus unter Workflows ausführen auf den Namen des Workflows, an dem Sie teilnehmen. Suchen Sie unter Aufgaben nach Ihrer Workflowaufgabe.

  2. Zeigen Sie auf den Namen der Aufgabe, die Sie abschließen möchten, klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Element bearbeiten.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Geben Sie zum Genehmigen des Elements im dafür vorgesehenen Textfeld Kommentare ein, die an den Besitzer des Workflows gesendet werden sollen, und klicken Sie dann auf Genehmigen.

    • Geben Sie zum Ablehnen des Elements im dafür vorgesehenen Textfeld Kommentare ein, die an den Besitzer des Workflows gesendet werden sollen, und klicken Sie dann auf Ablehnen.

    • Klicken Sie zum erneuten Zuweisen der Genehmigungsaufgabe an eine andere Person auf Aufgabe erneut zuweisen, geben Sie an, wem die Aufgabe zugewiesen werden soll, und klicken Sie dann auf Senden.

    • Klicken Sie zum Anfordern einer Änderung am zu genehmigenden Element auf Änderung anfordern, geben Sie an, wem die Änderungsanforderung zugewiesen werden soll, geben Sie Informationen zur angeforderten Änderung an, und klicken Sie dann auf Senden.

      Hinweis : Abhängig davon, wie der Workflow beim Hinzufügen zur Liste, zur Bibliothek oder zum Inhaltstyp für das Element angepasst wurde, sind die Optionen zum erneuten Zuweisen der Aufgabe oder zum Anfordern einer Änderung möglicherweise nicht verfügbar.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×