Verwenden einer Befehlsschaltfläche zum Starten einer Aktion oder einer Reihe von Aktionen

Verwenden einer Befehlsschaltfläche zum Starten einer Aktion oder einer Reihe von Aktionen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Verwenden Sie eine Befehlsschaltfläche in einer Access-Formular, um eine Aktion oder eine Reihe von Aktionen zu starten. Beispielsweise können Sie eine Befehlsschaltfläche erstellen, die ein anderes Formular geöffnet. Damit eine Befehlsschaltfläche eine Aktion ausführen, ein Makro oder eine Ereignisprozedur schreiben und die Befehlsschaltfläche Klicken Sie auf Eigenschaft zuweisen. Sie können ein Makro auch direkt in die Eigenschaft Beim Klicken der Befehlsschaltfläche einbetten. Hierdurch können zu anderen Formularen die Schaltfläche Kopieren, ohne Verlust der Funktionalität der Schaltfläche.

Was möchten Sie tun?

Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche zu einem Formular mithilfe ein Assistenten

Erstellen Sie eine Schaltfläche durch Ziehen eines Makros zu einem Formular

Erstellen einer Befehlsschaltfläche ohne einen Assistenten

Anpassen einer Befehlsschaltfläche

Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche zu einem Formular mithilfe eines Assistenten

Mit dem Befehlsschaltflächen-Assistenten können Sie schnell Befehlsschaltflächen erstellen, die eine Vielzahl von Aufgaben ausführen, z. B. Schließen des Formulars, Öffnen eines Berichts, Suchen eines Berichts oder Ausführen eines Makros.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Formular im Navigationsbereich, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Entwurfsansicht.

  2. Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente der Eintrag Steuerelement-Assistenten verwenden  Schaltflächensymbol aktiviert ist.

    Schaltflächensymbol

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente auf Schaltfläche.

    Schaltflächensymbol

  4. Klicken Sie im Entwurfsbereich auf die Stelle, an der die Befehlsschaltfläche eingefügt werden soll.

    Der Befehlsschaltflächen-Assistent wird gestartet.

  5. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Klicken Sie auf der letzten Seite auf Fertig stellen.

    Der Assistent erstellt die Befehlsschaltfläche und bettet ein Makro in die Beim Klicken-Eigenschaft der Schaltfläche ein. Das Makro enthält Aktionen, die die von Ihnen im Assistenten ausgewählte Aufgabe ausführen.

Anzeigen oder Bearbeiten eines in eine Befehlsschaltfläche eingebetteten Markos

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste im Formulars, das die Befehlsschaltfläche enthält, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol oder Layoutansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, um sie auszuwählen, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Ereignis des Eigenschaftenblatts sollte [Eingebettetes Makro] in das Eigenschaftenfeld Klicken angezeigt werden. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Eigenschaftenfeld, und klicken Sie dann auf Schaltfläche "Generator" auf die rechte Seite des Dialogfelds.

Der Makro-Generator wird angezeigt und enthält die Aktion oder Aktionen, aus denen das eingebettete Makro besteht.

Seitenanfang

Erstellen einer Befehlsschaltfläche durch Ziehen eines Makros in ein Formular

Wenn Sie bereits ein Makro erstellt und gespeichert haben, können Sie ganz einfach eine Befehlsschaltfläche erstellen, die das Makro ausführt. Ziehen Sie dazu das Makro aus dem Navigationsbereich in ein Formular, das in der Entwurfsansicht geöffnet ist.

  1. Öffnen Sie das Formular in der Entwurfsansicht, indem Sie mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Suchen Sie im Navigationsbereich das Makro, das mit der neuen Befehlsschaltfläche ausgeführt werden soll, und ziehen Sie das Makro dann in das Formular.

    Access automatisch erstellt eine Befehlsschaltfläche und der Makroname als die Beschriftung der Schaltfläche verwendet. Access fügt auch den Makronamen in der Eigenschaft Klicken Sie auf die Schaltfläche einfügen, damit das Makro ausgeführt wird, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken. Access verwendet einen allgemeinen Namen für die Schaltfläche, daher es eine gute Idee ist, geben Sie einen aussagekräftigeren Namen in der Schaltfläche Name -Eigenschaft. Klicken Sie auf die Schaltfläche, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt für die Befehlsschaltfläche anzeigen möchten während das Formular in der Entwurfsansicht geöffnet ist.

Weitere Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie im Artikel Erstellen eines benutzeroberflächenmakros.

Seitenanfang

Erstellen einer Befehlsschaltfläche ohne Verwendung eines Assistenten

Sie können eine Befehlsschaltfläche erstellen, ohne den Befehlsschaltflächen-Assistenten zu verwenden. Zu dem Verfahren gehört, dass Sie die Schaltfläche auf dem Formular platzieren und dann einige Eigenschaften festlegen.

  1. Mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Stellen Sie sicher, dass auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente die Option Steuerelement-Assistenten verwenden nicht ausgewählt ist.

    Schaltflächensymbol

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente auf Schaltfläche.

    Schaltflächensymbol

  4. Klicken Sie im Formular auf die Stelle, an der Sie die Befehlsschaltfläche einfügen möchten.

    Access platziert die Befehlsschaltfläche auf dem Formular.

    Da Steuerelement-Assistenten verwenden nicht aktiviert wurde, führt Access keine weitere Verarbeitung aus. Wenn der Befehlsschaltflächen-Assistent beim Platzieren der Befehlsschaltfläche auf dem Formular gestartet wird, können Sie im Assistenten auf Abbrechen klicken.

  5. Drücken Sie bei ausgewählter Befehlsschaltfläche die F4-TASTE, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Alle, um alle Eigenschaften für die Befehlsschaltfläche anzuzeigen.

  7. Legen Sie die Eigenschaften fest, um den Entwurf der Befehlsschaltfläche abzuschließen (wie in der folgenden Tabelle dargestellt).

Eigenschaft

Beschreibung

Name

Access gibt einer neuen Befehlsschaltfläche standardmäßig den Namen Befehl, gefolgt von einer Nummer, z. B. Befehl34. Es ist zwar nicht erforderlich den Namen so zu ändern, dass er die Funktion der Schaltfläche wiedergibt (z. B. BefehlUmsatzbericht oder FormularSchließenSchaltfl). Das kann sich später jedoch als hilfreich erweisen, wenn Sie in einem Makro oder einer Ereignisprozedur auf die Schaltfläche verweisen.

Beschriftung

Geben Sie die Beschriftung ein, die auf der Befehlsschaltfläche angezeigt werden soll, z. B. Umsatzbericht oder Formular schließen.

Hinweis : Die Beschriftung wird nicht angezeigt, wenn ein Bild in der Bild-Eigenschaft angegeben ist.

Beim Klicken

Geben Sie mit dieser Eigenschaft an, was beim Klicken der Befehlsschaltfläche passieren soll. Klicken Sie zum Festlegen der Eigenschaft in das Eigenschaftenfeld, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

  • Klicken Sie auf den Dropdownpfeil, und klicken Sie auf den Makronamen, wenn die Befehlsschaltfläche ein vorhandenes gespeichertes Makro ausführen soll.

  • Damit die Befehlsschaltfläche eine vorhandene integrierte oder VBA-Funktion ausgeführt wird, geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) gefolgt von dem Funktionsnamen; beispielsweise =Meldung("Hallo Welt") oder =MyFunction(Argumente).

  • Zum Erstellen eines Ausdrucks auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Ausdrucks-Generator.

  • Zum Erstellen einer Ereignisprozedur, die Verwendung von Visual Basic for Applications (VBA)-Code zu beginnen, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Code-Generator. Zum Erstellen eines neuen eingebetteten Makros, enthält die Aktionen, die Sie Befehlsschaltfläche ausführen möchten, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Makro-Generator.

    Hinweis : Access Datenbanken, die VBA-Code enthalten müssen gewährt werden vertrauenswürdige Status aus, bevor der Code ausgeführt werden kann.

Wenn Sie Hilfe zu anderen Eigenschaften erhalten möchten, die hier nicht erwähnt werden, platzieren Sie den Cursor in einem Eigenschaftenfeld, und drücken Sie F1.

Seitenanfang

Anpassen einer Befehlsschaltfläche

Access bietet viele Methoden zum Befehlsschaltflächen so anpassen, dass Sie die Darstellung und Funktionalität auf dem Formular gewünschten haben können. Beispielsweise können Sie eine Reihe von Befehlsschaltflächen in einem tabellarischen oder gestapelten Anordnung erstellen, oder stellen Befehl Schaltflächen wie Hyperlinks angezeigt.

  1. Mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Erstellen eines horizontalen (tabellarischen) oder vertikalen (gestapelten) Layouts der Befehlsschaltflächen   

      Fügen Sie einem tabellarischen oder gestapelten Layout Befehlsschaltflächen hinzu, um eine Zeile oder Spalte mit genau ausgerichteten Schaltflächen zu erstellen. Anschließend können Sie die Schaltflächen als Gruppe neu positionieren. Diese Möglichkeit vereinfacht das Ändern von Formularen. Sie können auch gleichzeitig auf die gesamte Zeile oder Spalte mit Befehlsschaltflächen Formatvorlagen anwenden, und Sie können die Schaltflächen durch Gitternetzlinien voneinander trennen.

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Befehlsschaltflächen, die Sie dem Layout hinzufügen möchten, und zeigen Sie im Kontextmenü auf Layout.

      2. Klicken Sie auf tabellarische Schaltflächensymbol um eine horizontale Zeile mit Schaltflächen zu beginnen, oder klicken Sie auf Gestapelte Schaltflächensymbol zum Erstellen einer vertikalen Spalteninhalts der Schaltflächen.

        Access gibt mit Rahmen um die Befehlsschaltfläche das Layout an. Jede Schaltfläche erhält ein Bezeichnungsfeld, das nicht gelöscht werden kann. Sie können das Bezeichnungsfeld jedoch auf eine minimale Größe reduzieren, wenn Sie es nicht benötigen.

        Die folgende Abbildung zeigt eine Befehlsschaltfläche und deren Bezeichnung in einem tabellarischen Layout. Achten Sie auf die Bezeichnung im nächsthöheren Abschnitt, um zu verhindern, dass mehrere Detaildatensätze dieselben Bezeichnungen haben.

        Befehlsschaltfläche in einem tabellarischen Layout

        Die folgende Abbildung zeigt eine Befehlsschaltfläche und deren Bezeichnung in einem gestapelten Layout. In einem gestapelten Layout sind Bezeichnung und Schaltflläche immer identisch.

        Befehlsschaltfläche in einem gestapelten Layout

      3. Fügen Sie dem Layout weitere Befehlsschaltflächen hinzu, indem Sie sie auf den Layoutbereich ziehen. Beim Ziehen der Befehlsschaltfläche über den Layoutbereich zeichnet Access eine horizontale (für ein tabellarisches Layout) oder vertikale (für ein gestapeltes Layout) Einfügeleiste, die angibt, wo die Befehlsschaltfläche beim Loslassen der Maustaste platziert wird.

        Hinzufügen einer Schaltfläche zu einem Steuerelement in einem gestapelten Layout

        Wenn Sie die Maustaste loslassen, wird das Steuerelement zum Layout hinzugefügt.

        Schaltfläche, die zu einem Steuerelement in einem gestapelten Layout hinzugefügt wird

      4. Verschieben von Befehlsschaltflächen in einem tabellarischen Layout um einen Abschnitt nach oben oder unten    Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie eine Befehlsschaltfläche in einem tabellarischen Layout belassen, jedoch in einen anderen Abschnitt des Formulars verschieben möchten (z. B. aus dem Detailbereich in den Formularkopf):

        1. Wählen Sie die Befehlsschaltfläche aus.

        2. Klicken Sie auf der Registerkarte anordnen auf Nach oben oder Nach unten.

          Die Befehlsschaltfläche wird nach oben oder unten in den nächsten Abschnitt verschoben, bleibt jedoch innerhalb des tabellarischen Layouts. Wenn sich an der Stelle, an die Sie das Steuerelement verschieben, bereits ein anderes Steuerelements befindet, wird die Position der beiden Steuerelemente ausgetauscht.

          Hinweis : Die Befehle Nach oben und Nach unten sind bei gestapelten Layouts deaktiviert.

      5. Verschieben eines gesamten Layouts von Befehlsschaltflächen   

        1. Klicken Sie auf eine der Befehlsschaltflächen im Layout.

          Eine Layoutauswahl wird in der oberen linken Ecke des Layouts angezeigt.

        2. Ziehen Sie das Layout mithilfe der Layoutauswahl an eine andere Stelle.

    • Hinzufügen von Gitternetzlinien zu einem Layout von Befehlsschaltflächen   

      1. Wählen Sie eine der Befehlsschaltflächen im Layout.

      2. Klicken Sie auf den Befehl Gitternetzlinien auf der Registerkarte anordnen, und wählen Sie dann das Format der gewünschten Rasterlinien.

    • Eine Befehlsschaltfläche als transparent   

      Wenn Sie eine Befehlsschaltfläche transparent darstellen, können Sie sie auf jedem beliebigen Objekt oder Formular platzieren und diesem Objekt die Funktionalität der Befehlsschaltfläche geben. Angenommen, Sie möchten ein Bild in getrennte Bereiche unterteilen, auf die geklickt werden kann und die jeweils ein anderes Makro starten. Plazieren Sie dazu mehrere transparente Befehlsschaltflächen auf dem Bild.

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, die Sie transparent darstellen möchten, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt der Befehlsschaltfläche anzuzeigen.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Format des Eigenschaftenblatts in das Eigenschaftenfeld Transparent.

      3. Wählen Sie aus der Dropdownliste Ja aus.

        In der Entwurfsansicht können Sie den Umriss der Befehlsschaltfläche noch immer sehen, in der Formularansicht wird die Schaltfläche jedoch nicht angezeigt.

        Hinweis : Das Festlegen der Transparent-Eigenschaft der Befehlsschaltfläche auf Ja ist nicht mit dem Festlegen der Sichtbar-Eigenschaft auf Nein identisch. In beiden Fällen wird die Befehlsschaltfläche ausgeblendet. Beim Festelegen der Transparent-Eigenschaft auf Ja bleibt die Schaltfläche jedoch aktiviert. Beim Festlegen der Sichtbar-Eigenschaft auf Nein wird die Schaltfläche deaktiviert.

    • Stellen Sie eine Befehlsschaltfläche als Link angezeigt werden.   

      Sie können eine Befehlsschaltfläche gegebenenfalls ausblenden, die Beschriftung jedoch angezeigt lassen. Dadurch erhalten Sie ein Element, das wie eine Beschriftung aussieht, jedoch wie eine Befehlsschaltfläche funktioniert. Sie können den Text in der Beschriftung auch unterstreichen und seine Farbe ändern, sodass er wie ein Hyperlink aussieht.

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, um sie auszuwählen, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Format des Eigenschaftenblatts in das Eigenschaftenfeld Hintergrundart.

      3. Wählen Sie in der Dropdownliste Transparent aus.

        Die Form der Befehlsschaltfläche wird ausgeblendet, die Beschriftung bleibt jedoch angezeigt.

      4. Um unterstrichen oder die Farbe des Texts in der Beschriftung ändern möchten, verwenden Sie die Tools in der Gruppe Schriftart auf der Registerkarte Format.

        Befehle in der Gruppe Schriftart Access verfügbar sind.

    • Erstellen Sie eine Schaltfläche "Abbrechen"   

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt zu öffnen.

      2. Klicken Sie im Eigenschaftenfeld Abbrechen auf Ja.

        Ist die Abbrechen-Eigenschaft einer Befehlsschaltfläche auf Ja festgelegt und das Formular aktiviert, kann ein Benutzer die Befehlsschaltfläche durch Anklicken oder durch Drücken der ESC-TASTE oder der EINGABETASTE auswählen, wenn sie den Fokus besitzt. Wenn die Abbrechen-Eigenschaft für eine Befehlsschaltfläche auf Ja festgelegt ist, wird sie automatisch für alle anderen Befehlsschaltflächen des Formulars auf Nein festgelegt.

        Damit die Schaltfläche Abbrechen alle in einem Formular oder Dialogfeld vorgenommenen Aktionen abbricht, müssen Sie ein Makro oder eine Ereignisprozedur erstellen und dann das Makro oder die Prozedur der Beim Klicken-Eigenschaft der Schaltfläche zuweisen.

        Hinweis : In einem Formular, das nicht rückgängig machbare Vorgänge zulässt (z. B. Löschvorgänge), ist es sinnvoll, die Schaltfläche Abbrechen als Standardbefehlsschaltfläche des Formulars zu definieren. Legen Sie hierfür sowohl die Standard-Eigenschaft als auch die Abbrechen-Eigenschaft auf Ja fest.

    • Anzeigen eines Bilds auf einer Befehlsschaltfläche    Geben Sie im Eigenschaftenfeld die Befehlsschaltfläche Bild der Pfad und der Dateiname für eine Grafikdatei (z. B. bmp, ICO oder DIB-Datei). Wenn Sie den Pfad oder Dateiname nicht kennen, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , um den Bild-Generator zu öffnen.

      Bild-Generator

      Klicken Sie auf Durchsuchen, um das gewünschte Bild zu finden, oder klicken Sie auf eines der Bilder in der Liste Verfügbare Bilder, um eine Vorschau der verfügbaren professionell erstellten Bilder anzuzeigen. Wenn Sie ein Bild gefunden haben, klicken Sie auf OK, um es zur Befehlsschaltfläche hinzuzufügen.

      Standardmäßig stellt Access die Bildtyp -Eigenschaft auf eingebettet. Wenn Sie eine Grafik Picture -Eigenschaft für eine Befehlsschaltfläche zuweisen, verwenden diese Einstellung erstellt eine Kopie des Bilds und in der Access-Datenbankdatei gespeichert. Alle nachfolgenden Änderungen auf das Originalbild werden nicht in die Befehlsschaltfläche erkennbar. Um einen Link zu das Originalbild zu erstellen, sodass die Änderungen auf das Bild in die Befehlsschaltfläche widergespiegelt werden, ändern Sie die Bildtyp -Eigenschaft auf verknüpft. Sie müssen die ursprüngliche Bilddatei an seiner ursprünglichen Position behalten. Wenn Sie verschieben oder die Bilddatei umbenennen, zeigt Access eine Fehlermeldung beim Öffnen der Datenbank, und die Befehlsschaltfläche die Beschriftung statt des Bilds zeigt. Wenn Sie dasselbe Bild in mehreren Stellen in der Datenbank freigeben möchten, ändern Sie die Eigenschaft Bildtyp auf freigegeben. Sie können jetzt auf anderen Befehlsschaltflächen dasselbe Bild auswählen, indem Sie den Namen des Bilds auf die Eigenschaft Bild sein.

    • Anzeigen eines Bilds und einer Beschriftung auf einer Befehlsschaltfläche   

      Sie können sowohl in einer Beschriftung eines Bilds auf einer Befehlsschaltfläche anzeigen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. Fügen Sie der Befehlsschaltfläche mithilfe des weiter oben in diesem Abschnitt beschriebenen Verfahrens ein Bild hinzu.

      2. Wählen Sie die Befehlsschaltfläche aus. Wenn das Eigenschaftenblatt nicht bereits angezeigt wird, drücken Sie F4, um es anzuzeigen.

      3. Geben Sie auf der Registerkarte Format die Beschriftung ein, die im Eigenschaftenfeld Beschriftung angezeigt werden soll.

      4. Klicken Sie im Eigenschaftenfeld Anordnung der Bildbeschriftung auf den Dropdownpfeil, und wählen Sie die gewünschte Anordnung aus. Wenn die Beschriftung z. B. unter dem Bild angezeigt werden soll, wählen Sie Unten aus. Wenn die Beschriftung rechts neben dem Bild angezeigt werden soll, wählen Sie Rechts aus. Wenn die Anordnung vom Systemgebietsschema abhängig sein soll, wählen Sie Allgemein aus. Mit dieser Einstellung wird die Beschriftung für Sprachen, die von links nach rechts gelesen werden, rechts, und für Sprachen, die von rechts nach links angezeigt werden, links angezeigt.

Seitenanfang

Was möchten Sie tun?

Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche zu einem Formular mithilfe ein Assistenten

Erstellen Sie eine Schaltfläche durch Ziehen eines Makros zu einem Formular

Erstellen einer Befehlsschaltfläche ohne einen Assistenten

Anpassen einer Befehlsschaltfläche

Hinzufügen einer Befehlsschaltfläche zu einem Formular mithilfe eines Assistenten

Mit dem Befehlsschaltflächen-Assistenten können Sie schnell Befehlsschaltflächen erstellen, die eine Vielzahl von Aufgaben ausführen, z. B. Schließen des Formulars, Öffnen eines Berichts, Suchen eines Berichts oder Ausführen eines Makros.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Formular im Navigationsbereich, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Entwurfsansicht.

  2. Vergewissern Sie sich, dass auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente der Eintrag Steuerelement-Assistenten verwenden  Schaltflächensymbol aktiviert ist.

    Schaltflächensymbol

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente auf Schaltfläche.

    Schaltflächensymbol

  4. Klicken Sie im Entwurfsbereich auf die Stelle, an der die Befehlsschaltfläche eingefügt werden soll.

    Der Befehlsschaltflächen-Assistent wird gestartet.

  5. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Klicken Sie auf der letzten Seite auf Fertig stellen.

    Der Assistent erstellt die Befehlsschaltfläche und bettet ein Makro in die Beim Klicken-Eigenschaft der Schaltfläche ein. Das Makro enthält Aktionen, die die von Ihnen im Assistenten ausgewählte Aufgabe ausführen.

Anzeigen oder Bearbeiten eines in eine Befehlsschaltfläche eingebetteten Markos

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich mit der rechten Maustaste im Formulars, das die Befehlsschaltfläche enthält, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol oder Layoutansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, um sie auszuwählen, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Ereignis des Eigenschaftenblatts sollte [Eingebettetes Makro] in das Eigenschaftenfeld Klicken angezeigt werden. Klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Eigenschaftenfeld, und klicken Sie dann auf Schaltfläche "Generator" auf die rechte Seite des Dialogfelds.

Der Makro-Generator wird angezeigt und enthält die Aktion oder Aktionen, aus denen das eingebettete Makro besteht.

Seitenanfang

Erstellen einer Befehlsschaltfläche durch Ziehen eines Makros in ein Formular

Wenn Sie bereits ein Makro erstellt und gespeichert haben, können Sie ganz einfach eine Befehlsschaltfläche erstellen, die das Makro ausführt. Ziehen Sie dazu das Makro aus dem Navigationsbereich in ein Formular, das in der Entwurfsansicht geöffnet ist.

  1. Öffnen Sie das Formular in der Entwurfsansicht, indem Sie mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Suchen Sie im Navigationsbereich das Makro, das mit der neuen Befehlsschaltfläche ausgeführt werden soll, und ziehen Sie das Makro dann in das Formular.

    In Microsoft Office Access 2007 wird automatisch eine Befehlsschaltfläche erstellt und der Makroname als Beschriftung der Schaltfläche verwendet. Außerdem wird von Office Access 2007 der Makroname in die Beim Klicken-Eigenschaft der Befehlsschaltfläche so eingefügt, dass das Makro beim Klicken auf die Schaltfläche ausgeführt wird. In Access wird ein allgemeiner Name für die Schaltfläche verwendet. Geben Sie deshalb gegebenenfalls einen aussagekräftigeren Namen in die Name-Eigenschaft der Schaltfläche ein. Wenn Sie das Eigenschaftenblatt für die Befehlsschaltfläche anzeigen möchten, während das Formular in der Entwurfsansicht geöffnet ist, klicken Sie auf die Schaltfläche, und drücken Sie F4.

Weitere Informationen zum Erstellen von Makros finden Sie im Artikel Erstellen eines Makros.

Seitenanfang

Erstellen einer Befehlsschaltfläche ohne Verwendung eines Assistenten

Sie können eine Befehlsschaltfläche erstellen, ohne den Befehlsschaltflächen-Assistenten zu verwenden. Zu dem Verfahren gehört, dass Sie die Schaltfläche auf dem Formular platzieren und dann einige Eigenschaften festlegen.

  1. Mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol im Kontextmenü auf.

  2. Stellen Sie sicher, dass auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente die Option Steuerelement-Assistenten verwenden nicht ausgewählt ist.

    Schaltflächensymbol

  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwurf in der Gruppe Steuerelemente auf Schaltfläche.

    Schaltflächensymbol

  4. Klicken Sie im Formular auf die Stelle, an der Sie die Befehlsschaltfläche einfügen möchten.

    Access platziert die Befehlsschaltfläche auf dem Formular.

    Da Steuerelement-Assistenten verwenden nicht aktiviert wurde, führt Access keine weitere Verarbeitung aus. Wenn der Befehlsschaltflächen-Assistent beim Platzieren der Befehlsschaltfläche auf dem Formular gestartet wird, können Sie im Assistenten auf Abbrechen klicken.

  5. Drücken Sie bei ausgewählter Befehlsschaltfläche die F4-TASTE, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Alle, um alle Eigenschaften für die Befehlsschaltfläche anzuzeigen.

  7. Legen Sie die Eigenschaften fest, um den Entwurf der Befehlsschaltfläche abzuschließen (wie in der folgenden Tabelle dargestellt).

Eigenschaft

Beschreibung

Name

Access gibt einer neuen Befehlsschaltfläche standardmäßig den Namen Befehl, gefolgt von einer Nummer, z. B. Befehl34. Es ist zwar nicht erforderlich den Namen so zu ändern, dass er die Funktion der Schaltfläche wiedergibt (z. B. BefehlUmsatzbericht oder FormularSchließenSchaltfl). Das kann sich später jedoch als hilfreich erweisen, wenn Sie in einem Makro oder einer Ereignisprozedur auf die Schaltfläche verweisen.

Beschriftung

Geben Sie die Beschriftung ein, die auf der Befehlsschaltfläche angezeigt werden soll, z. B. Umsatzbericht oder Formular schließen.

Hinweis : Die Beschriftung wird nicht angezeigt, wenn ein Bild in der Bild-Eigenschaft angegeben ist.

Beim Klicken

Geben Sie mit dieser Eigenschaft an, was beim Klicken der Befehlsschaltfläche passieren soll. Klicken Sie zum Festlegen der Eigenschaft in das Eigenschaftenfeld, und führen Sie dann eine der folgenden Aktionen aus:

  • Klicken Sie auf den Dropdownpfeil, und klicken Sie auf den Makronamen, wenn die Befehlsschaltfläche ein vorhandenes gespeichertes Makro ausführen soll.

  • Damit die Befehlsschaltfläche eine vorhandene integrierte oder VBA-Funktion ausgeführt wird, geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) gefolgt von dem Funktionsnamen; beispielsweise =Meldung("Hallo Welt") oder =MyFunction(Argumente).

  • Zum Erstellen eines Ausdrucks auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Ausdrucks-Generator.

  • Zum Erstellen einer Ereignisprozedur, die Verwendung von Visual Basic for Applications (VBA)-Code zu beginnen, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Code-Generator. Zum Erstellen eines neuen eingebetteten Makros, enthält die Aktionen, die Sie Befehlsschaltfläche ausführen möchten, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , und klicken Sie dann auf Makro-Generator.

    Hinweis : Office Access 2007-Datenbanken, die VBA-Code enthalten, müssen einen vertrauenswürdigen Status erhalten, damit der Code ausgeführt werden kann.

Wenn Sie Hilfe zu anderen Eigenschaften erhalten möchten, die hier nicht erwähnt werden, platzieren Sie den Cursor in einem Eigenschaftenfeld, und drücken Sie F1.

Seitenanfang

Anpassen einer Befehlsschaltfläche

Office Access 2007 stellt neue Möglichkeiten zum Anpassen von Befehlsschaltflächen bereit, sodass Ihre Formulare das Erscheinungsbild und die Funktionalität erhalten, die Sie sich vorstellen. Sie können beispielsweise eine Zeile mit Befehlsschaltflächen in tabellarischer oder in gestapelter Anordnung erstellen, oder Sie können Befehlsschaltflächen wie Hyperlinks darstellen.

  1. Mit der rechten Maustaste in des Formulars im Navigationsbereich, und klicken Sie dann auf Entwurfsansicht Schaltflächensymbol .

  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus: 

    • Erstellen eines horizontalen (tabellarischen) oder vertikalen (gestapelten) Layouts der Befehlsschaltflächen   

      Fügen Sie einem tabellarischen oder gestapelten Layout Befehlsschaltflächen hinzu, um eine Zeile oder Spalte mit genau ausgerichteten Schaltflächen zu erstellen. Anschließend können Sie die Schaltflächen als Gruppe neu positionieren. Diese Möglichkeit vereinfacht das Ändern von Formularen. Sie können auch gleichzeitig auf die gesamte Zeile oder Spalte mit Befehlsschaltflächen Formatvorlagen anwenden, und Sie können die Schaltflächen durch Gitternetzlinien voneinander trennen.

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Befehlsschaltflächen, die Sie dem Layout hinzufügen möchten, und zeigen Sie im Kontextmenü auf Layout.

      2. Klicken Sie auf tabellarische Schaltflächensymbol um eine horizontale Zeile mit Schaltflächen zu beginnen, oder klicken Sie auf Gestapelte Schaltflächensymbol zum Erstellen einer vertikalen Spalteninhalts der Schaltflächen.

        Access gibt mit Rahmen um die Befehlsschaltfläche das Layout an. Jede Schaltfläche erhält ein Bezeichnungsfeld, das nicht gelöscht werden kann. Sie können das Bezeichnungsfeld jedoch auf eine minimale Größe reduzieren, wenn Sie es nicht benötigen.

        Die folgende Abbildung zeigt eine Befehlsschaltfläche und deren Bezeichnung in einem tabellarischen Layout. Achten Sie auf die Bezeichnung im nächsthöheren Abschnitt, um zu verhindern, dass mehrere Detaildatensätze dieselben Bezeichnungen haben.

        Befehlsschaltfläche in einem tabellarischen Layout

        Die folgende Abbildung zeigt eine Befehlsschaltfläche und deren Bezeichnung in einem gestapelten Layout. In einem gestapelten Layout sind Bezeichnung und Schaltflläche immer identisch.

        Befehlsschaltfläche in einem gestapelten Layout

      3. Fügen Sie dem Layout weitere Befehlsschaltflächen hinzu, indem Sie sie auf den Layoutbereich ziehen. Beim Ziehen der Befehlsschaltfläche über den Layoutbereich zeichnet Access eine horizontale (für ein tabellarisches Layout) oder vertikale (für ein gestapeltes Layout) Einfügeleiste, die angibt, wo die Befehlsschaltfläche beim Loslassen der Maustaste platziert wird.

        Hinzufügen einer Schaltfläche zu einem Steuerelement in einem gestapelten Layout

        Wenn Sie die Maustaste loslassen, wird das Steuerelement zum Layout hinzugefügt.

        Schaltfläche, die zu einem Steuerelement in einem gestapelten Layout hinzugefügt wird

      4. Verschieben von Befehlsschaltflächen in einem tabellarischen Layout um einen Abschnitt nach oben oder unten    Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie eine Befehlsschaltfläche in einem tabellarischen Layout belassen, jedoch in einen anderen Abschnitt des Formulars verschieben möchten (z. B. aus dem Detailbereich in den Formularkopf):

        1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Befehlsschaltfläche, und zeigen Sie dann im Kontextmenü auf Layout.

        2. Klicken Sie auf entweder einen Abschnitt nach oben Schaltflächensymbol oder einen Abschnitt nach unten Schaltflächensymbol .

          Die Befehlsschaltfläche wird nach oben oder unten in den nächsten Abschnitt verschoben, bleibt jedoch innerhalb des tabellarischen Layouts. Wenn sich an der Stelle, an die Sie das Steuerelement verschieben, bereits ein anderes Steuerelements befindet, wird die Position der beiden Steuerelemente ausgetauscht.

          Hinweis : Die Befehle Einen Abschnitt nach oben oder auf Einen Abschnitt nach unten sind bei gestapelten Layouts deaktiviert.

      5. Verschieben eines gesamten Layouts von Befehlsschaltflächen   

        1. Klicken Sie auf eine der Befehlsschaltflächen im Layout.

          Eine Layoutauswahl wird in der oberen linken Ecke des Layouts angezeigt.

        2. Ziehen Sie das Layout mithilfe der Layoutauswahl an eine andere Stelle.

    • Hinzufügen von Gitternetzlinien zu einem Layout von Befehlsschaltflächen   

      1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Befehlsschaltfläche im Layout, und zeigen Sie im Kontextmenü auf Layout.

      2. Zeigen Sie auf Gitternetzlinien, und klicken Sie auf das gewünschte Format der Gitternetzlinien.

    • Eine Befehlsschaltfläche als transparent   

      Wenn Sie eine Befehlsschaltfläche transparent darstellen, können Sie sie auf jedem beliebigen Objekt oder Formular platzieren und diesem Objekt die Funktionalität der Befehlsschaltfläche geben. Angenommen, Sie möchten ein Bild in getrennte Bereiche unterteilen, auf die geklickt werden kann und die jeweils ein anderes Makro starten. Plazieren Sie dazu mehrere transparente Befehlsschaltflächen auf dem Bild.

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, die Sie transparent darstellen möchten, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt der Befehlsschaltfläche anzuzeigen.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Format des Eigenschaftenblatts in das Eigenschaftenfeld Transparent.

      3. Wählen Sie aus der Dropdownliste Ja aus.

        In der Entwurfsansicht können Sie den Umriss der Befehlsschaltfläche noch immer sehen, in der Formularansicht wird die Schaltfläche jedoch nicht angezeigt.

        Hinweis : Das Festlegen der Transparent-Eigenschaft der Befehlsschaltfläche auf Ja ist nicht mit dem Festlegen der Sichtbar-Eigenschaft auf Nein identisch. In beiden Fällen wird die Befehlsschaltfläche ausgeblendet. Beim Festelegen der Transparent-Eigenschaft auf Ja bleibt die Schaltfläche jedoch aktiviert. Beim Festlegen der Sichtbar-Eigenschaft auf Nein wird die Schaltfläche deaktiviert.

    • Stellen Sie eine Befehlsschaltfläche als Link angezeigt werden.   

      Sie können eine Befehlsschaltfläche gegebenenfalls ausblenden, die Beschriftung jedoch angezeigt lassen. Dadurch erhalten Sie ein Element, das wie eine Beschriftung aussieht, jedoch wie eine Befehlsschaltfläche funktioniert. Sie können den Text in der Beschriftung auch unterstreichen und seine Farbe ändern, sodass er wie ein Hyperlink aussieht.

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, um sie auszuwählen, und drücken Sie F4, um das Eigenschaftenblatt anzuzeigen.

      2. Klicken Sie auf der Registerkarte Format des Eigenschaftenblatts in das Eigenschaftenfeld Hintergrundart.

      3. Wählen Sie in der Dropdownliste Transparent aus.

        Die Form der Befehlsschaltfläche wird ausgeblendet, die Beschriftung bleibt jedoch angezeigt.

      4. Verwenden Sie die Tools in der Gruppe Schriftart der Registerkarte Entwurf, um den Text der Beschriftung zu unterstreichen oder dessen Farbe zu ändern.

        Bild der Multifunktionsleiste in Access

    • Erstellen Sie eine Schaltfläche "Abbrechen"   

      1. Klicken Sie auf die Befehlsschaltfläche, und drücken Sie dann F4, um das Eigenschaftenblatt zu öffnen.

      2. Klicken Sie im Eigenschaftenfeld Abbrechen auf Ja.

        Ist die Abbrechen-Eigenschaft einer Befehlsschaltfläche auf Ja festgelegt und das Formular aktiviert, kann ein Benutzer die Befehlsschaltfläche durch Anklicken oder durch Drücken der ESC-TASTE oder der EINGABETASTE auswählen, wenn sie den Fokus besitzt. Wenn die Abbrechen-Eigenschaft für eine Befehlsschaltfläche auf Ja festgelegt ist, wird sie automatisch für alle anderen Befehlsschaltflächen des Formulars auf Nein festgelegt.

        Damit die Schaltfläche Abbrechen alle in einem Formular oder Dialogfeld vorgenommenen Aktionen abbricht, müssen Sie ein Makro oder eine Ereignisprozedur erstellen und dann das Makro oder die Prozedur der Beim Klicken-Eigenschaft der Schaltfläche zuweisen.

        Hinweis : In einem Formular, das nicht rückgängig machbare Vorgänge zulässt (z. B. Löschvorgänge), ist es sinnvoll, die Schaltfläche Abbrechen als Standardbefehlsschaltfläche des Formulars zu definieren. Legen Sie hierfür sowohl die Standard-Eigenschaft als auch die Abbrechen-Eigenschaft auf Ja fest.

    • Anzeigen eines Bilds auf einer Befehlsschaltfläche    Geben Sie im Eigenschaftenfeld die Befehlsschaltfläche Bild der Pfad und der Dateiname für eine Grafikdatei (z. B. bmp, ICO oder DIB-Datei). Wenn Sie den Pfad oder Dateiname nicht kennen, klicken Sie auf Schaltfläche "Generator" , um den Bild-Generator zu öffnen.

      Bild-Generator

      Klicken Sie auf Durchsuchen, um das gewünschte Bild zu finden, oder klicken Sie auf eines der Bilder in der Liste Verfügbare Bilder, um eine Vorschau der verfügbaren professionell erstellten Bilder anzuzeigen. Wenn Sie ein Bild gefunden haben, klicken Sie auf OK, um es zur Befehlsschaltfläche hinzuzufügen.

      Access legt die Bildtyp-Eigenschaft automatisch auf Eingebettet fest. Wenn Sie der Bild-Eigenschaft eine Grafik zuweisen, wird mit dieser Einstellung eine Kopie des Bilds erstellt und in der Access-Datenbankdatei gespeichert. Alle anschließenden Änderungen am Originalbild werden nicht auf der Befehlsschaltfläche wiedergegeben. Wenn Sie eine Verknüpfung mit dem Originalbild erstellen möchten, damit Änderungen am Bild auch auf der Befehlsschaltfläche wiedergegeben werden, ändern Sie die Bildtyp-Eigenschaft auf Verknüpft. Die Datei des Originalbilds muss am ursprünglichen Speicherort bleiben. Wenn Sie die Bilddatei verschieben oder umbenennen, zeigt Access beim Öffnen der Datenbank eine Fehlermeldung an, und die Befehlsschaltfläche zeigt die Beschriftung statt des Bilds an.

    • Anzeigen eines Bilds und einer Beschriftung auf einer Befehlsschaltfläche   

      Als neues Feature von Office Access 2007 können Sie jetzt sowohl eine Beschriftung als auch ein Bild auf einer Befehlsschaltfläche anzeigen. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

      1. Fügen Sie der Befehlsschaltfläche mithilfe des weiter oben in diesem Abschnitt beschriebenen Verfahrens ein Bild hinzu.

      2. Wählen Sie die Befehlsschaltfläche aus. Wenn das Eigenschaftenblatt nicht bereits angezeigt wird, drücken Sie F4, um es anzuzeigen.

      3. Geben Sie auf der Registerkarte Format die Beschriftung ein, die im Eigenschaftenfeld Beschriftung angezeigt werden soll.

      4. Klicken Sie im Eigenschaftenfeld Anordnung der Bildbeschriftung auf den Dropdownpfeil, und wählen Sie die gewünschte Anordnung aus. Wenn die Beschriftung z. B. unter dem Bild angezeigt werden soll, wählen Sie Unten aus. Wenn die Beschriftung rechts neben dem Bild angezeigt werden soll, wählen Sie Rechts aus. Wenn die Anordnung vom Systemgebietsschema abhängig sein soll, wählen Sie Allgemein aus. Mit dieser Einstellung wird die Beschriftung für Sprachen, die von links nach rechts gelesen werden, rechts, und für Sprachen, die von rechts nach links angezeigt werden, links angezeigt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×