Verwenden des InfoPath-Webparts

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie das InfoPath-Webpart zu einer Seite hinzufügen, können Sie ein Browserformular anzeigen, das die folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Es wurde in einer Formular- oder Dokumentbibliothek veröffentlicht.

  • Es ist einem SharePoint-Listenformular zugeordnet, das mit Microsoft InfoPath 2013 angepasst wurde.

Nachdem das InfoPath-Webpart zu einer Seite hinzugefügt wurde, können Sie es mit anderen Webparts auf der Seite verbinden, um geeignete Lösungen zu erstellen. Beispielsweise können Sie:

  • Ein Element in einem Listenansicht-Webpart einer Bibliothek auswählen, die ähnliche Formulare enthält, und das spezielle Formular in einem InfoPath-Webpart anzeigen

  • Ein Element in einem Listenansicht-Webpart auswählen, beispielsweise eine Helpdesk-Ticketliste, und die Felder in einem InfoPath-Webpart anzeigen

  • Verschiedene Parameterwerte, die ein Benutzer in ein InfoPath-Webpart (beispielsweise ein Hypothekenrechner) eingegeben hat, abrufen und eine Tabelle mit Ergebnissen im Excel Services-Webpart anzeigen

Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Informationen zu InfoPath 2010 und 2013.

Inhalt dieses Artikels

Verbinden eines InfoPath-Webparts mit einem anderen Webpart

Benutzerdefinierte Eigenschaften

Allgemeine Eigenschaften

Darstellung

Layout

Erweitert

Verbinden eines InfoPath-Webparts mit einem anderen Webpart

Sie können ein InfoPath-Webpart mit einem anderen Webpart (beispielsweise einem Listenansicht-Webpart) verbinden, diesem Daten zur Verfügung stellen, von diesem Daten empfangen sowie die Art und Weise ändern, wie Daten in dem anderen Webpart angezeigt werden.

  1. Klicken Sie im Menü Einstellungen Office 365-Schaltfläche "Einstellungen" auf Seite bearbeiten oder Seite hinzufügen.

  2. Fügen Sie bei Bedarf die anderen Webparts zur Seite hinzu, zu denen Sie eine Verbindung herstellen möchten.

  3. Suchen Sie das InfoPath-Webpart auf der Seite, oder fügen Sie das InfoPath-Webpart zur Seite hinzu.

  4. Klicken Sie im Menü Webpart des InfoPath-Webparts auf Verbindungen.

  5. Zeigen Sie auf einen der folgenden Befehle, und klicken Sie dann auf den Namen eines anderen Webparts auf der Seite, zu dem Sie die Verbindung herstellen möchten:

Befehl

Beschreibung

Daten senden an

Zeigt eine Liste der anderen auf der Seite befindlichen Webparts an, die Formulardaten empfangen können. Das InfoPath-Webpart kann entweder ein Bibliotheksformular, das definierte Ausgabeparameter hat, oder ein Listenformular sein.

Formular abrufen von

Zeigt ein Listenansicht-Webpart an, das auf einer Liste oder Bibliothek basiert. Ein Benutzer kann ein Formular im Listenansicht-Webpart auswählen, um dieses spezielle Formular im InfoPath-Webpart anzuzeigen.

Daten abrufen von

Zeigt ein anderes Webpart (beispielsweise ein Listenansicht-Webpart) an, das die Daten aus mindestens einem Feld an das InfoPath-Webpart sendet. Für das InfoPath-Webpart müssen Eingabeparameter definiert sein, und das InfoPath-Webpart kann ein Bibliotheks- oder ein Listenformular sein.

Benutzerdefinierte Eigenschaften

Eigenschaft

Beschreibung

Liste oder Bibliothek.

Geben Sie die Liste oder Bibliothek an, die das veröffentlichte InfoPath-Formular enthält.

Inhaltstyp

Geben Sie den Inhaltstyp des Formulars an. Dies ist erforderlich, wenn mehrere InfoPath-Formulare als Inhaltstyp veröffentlicht oder als Bibliotheksvorlage hinzugefügt wurden. Wenn Sie keinen Typ auswählen, wird ein Standardinhaltstyp ausgewählt.

Schreibgeschütztes Formular anzeigen (nur Listen)

Aktivieren oder deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Dateneingabe in ein Listenformular zu verhindern oder zuzulassen.

InfoPath-Menüband oder -Symbolleiste anzeigen

Aktivieren oder deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Menüband oder die Symbolleiste von InfoPath ein- oder auszublenden. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, müssen Sie eine Senden-Schaltfläche hinzufügen, damit sichergestellt ist, dass der Benutzer das InfoPath-Formular verwenden kann.

Daten beim Laden der Seite an verbundene Webparts senden

Aktivieren oder deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die erste Datenzeile an die jeweils verbundenen Webparts zu senden oder nicht zu senden, wenn die Seite das erste Mal angezeigt wird, sowie Standardwerte anzuzeigen oder auszublenden.

Wählen Sie die Formularansicht aus, die standardmäßig angezeigt werden soll

Wählen Sie in der Dropdownliste die Ansicht aus, die angezeigt werden soll, wenn für das Formular zwei oder mehr Ansichten definiert sind.

Wählen Sie die Aktion aus, die nach dem Senden eines Formulars ausgeführt werden soll

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Das Formular schließen Ersetzt das Formular durch die folgende Meldung: "Das Formular wurde geschlossen”.

  • Neues Formular öffnen    Öffnet ein neues leeres Formular.

  • Formular geöffnet lassen    Belässt das Formular geöffnet.

Seitenanfang

Allgemeine Eigenschaften

Alle Webparts verfügen über gemeinsame Eigenschaften, die ihre Darstellung, das Layout und erweiterte Merkmale steuern.

Hinweis :  Die gemeinsamen Webparteigenschaften, die im Toolbereich angezeigt werden, können sich von den in diesem Abschnitt dokumentierten Eigenschaften aus den folgenden Gründen unterscheiden:

  • Sie benötigen eine entsprechende Berechtigung, um den Abschnitt Erweitert im Toolbereich anzuzeigen.

  • Der Entwickler eines bestimmten Webparts könnte festgelegt haben, dass nicht alle gemeinsamen Eigenschaften angezeigt werden, oder er möchte zusätzliche Eigenschaften erstellen und anzeigen, die nicht in den Abschnitten Darstellung, Layout und Erweitert des Toolbereichs aufgeführt werden.

Seitenanfang

Darstellung

Eigenschaft

Beschreibung

Titel

Gibt den auf der Titelleiste des Webparts angezeigten Titel an.

Höhe

Gibt die Höhe des Webparts an.

Breite

Gibt die Breite des Webparts an.

Chromzustand

Gibt an, ob das gesamte Webpart auf der Seite angezeigt wird, wenn ein Benutzer die Webpartseite öffnet. Standardmäßig ist der Chromzustand auf Normal festgelegt, und das gesamte Webpart wird angezeigt. Ist der Zustand auf Minimiert festgelegt, wird nur die Titelleiste angezeigt.

Chromtyp

Gibt an, ob die Titelleiste und der Rahmen des Webpartrahmens angezeigt werden.

Titel

Gibt den auf der Titelleiste des Webparts angezeigten Titel an.

Höhe

Gibt die Höhe des Webparts an.

Breite

Gibt die Breite des Webparts an.

Seitenanfang

Layout

Eigenschaft

Beschreibung

Ausgeblendet

Gibt an, ob das Webpart angezeigt wird, wenn ein Benutzer die Webpartseite öffnet. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, ist das Webpart nur sichtbar, wenn Sie die Seite entwerfen und dem Titel das Suffix (Ausgeblendet) angefügt ist.

Sie können ein Webpart ausblenden, wenn Sie es verwenden, um Daten über eine Webpartverbindung zu einem Webpart zu übertragen, ohne das Webpart dabei anzuzeigen.

Richtung

Gibt die Textrichtung im Webpartinhalt an. Arabisch wird beispielsweise von rechts nach links gelesen und die meisten europäischen Sprachen von links nach rechts. Diese Einstellung ist möglicherweise nicht für alle Typen von Webparts verfügbar.

Zone

Gibt die Zone auf der Webpartseite an, in der sich das Webpart befindet.

Hinweis : Zonen auf der Webpartseite werden im Listenfeld nicht aufgeführt, wenn Sie nicht über die Berechtigung zum Bearbeiten der Zone verfügen.

Zonenindex

Gibt die Position des Webparts in einer Zone an, wenn die Zone mindestens zwei Webparts aufweist.

Geben Sie zum Festlegen der Reihenfolge im Textfeld eine positive Ganzzahl ein.

Wenn die Webparts in der Zone von oben nach unten angeordnet sind, bedeutet der Wert 1, dass das Webpart oben in der Zone angezeigt wird. Wenn die Webparts in der Zone von links nach rechts angeordnet sind, bedeutet der Wert 1, dass sich das Webpart auf der linken Seite der Zone befindet.

Wenn Sie beispielsweise ein Webpart einer leeren Zone hinzufügen, in der die Reihenfolge von oben nach unten erfolgt, lautet der Zonenindex 0. Wenn Sie ein zweites Webpart unten in der Zone hinzufügen, hat dieses den Zonenindex 1. Zum Verschieben des zweiten Webparts nach oben in der Zone geben Sie 0 ein, und geben Sie dann 1 für das erste Webpart ein.

Hinweis : Jedes Webpart in der Zone muss einen eindeutigen Wert für den Zonenindex aufweisen. Das Ändern des Werts für den Zonenindex des aktuellen Webparts kann daher eine Änderung des Werts für den Zonenindex anderer Webparts in der Zone nach sich ziehen.

Seitenanfang

Erweitert

Eigenschaft

Beschreibung

Minimieren zulassen

Gibt an, ob das Webpart minimiert werden kann.

Schließen zulassen

Gibt an, ob das Webpart von der Webpartseite entfernt werden kann.

Ausblenden zulassen

Gibt an, ob das Webpart ausgeblendet werden kann.

Zonenwechsel zulassen

Gibt an, ob das Webpart in eine andere Zone verschoben werden kann.

Verbindungen zulassen

Gibt an, ob das Webpart an Verbindungen mit anderen Webparts beteiligt sein kann.

Bearbeiten in persönlicher Ansicht zulassen

Gibt an, ob die Webparteigenschaften in einer persönlichen Ansicht geändert werden können.

Exportmodus

Gibt die Ebene der Daten an, die für dieses Webpart exportiert werden kann. Je nach Konfiguration ist diese Einstellung u. U. nicht verfügbar.

Titel-URL

Gibt die URL einer Datei an, die zusätzliche Informationen über das Webpart enthält. Die Datei wird in einem eigenen Browserfenster angezeigt, wenn Sie auf den Titel des Webparts klicken.

Beschreibung

Gibt die QuickInfo an, die angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger auf den Webparttitel oder das Webpartsymbol bewegen. Der Wert dieser Eigenschaft wird verwendet, wenn Sie im Toolbereich der Webpartkataloge "Website", "Virtueller Server" und "Webpartseite" mit dem Befehl Suchen im Menü Webparts finden nach Webparts suchen.

Hilfe-URL

Gibt den Pfad einer Datei an, die Hilfeinformationen zu dem Webpart enthält. Die Hilfeinformationen werden in einem eigenen Browserfenster angezeigt, wenn Sie im Menü "Webpart" auf den Befehl Hilfe klicken.

Hilfemodus

Gibt an, wie ein Browser den Hilfeinhalt für ein Webpart anzeigt.

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Modal Öffnet ein eigenes Browserfenster, wenn der Browser über diese Funktion verfügt. Ein Benutzer muss das Fenster schließen, um zur Webseite zurückzukehren.

  • Ohne Modus Öffnet ein eigenes Browserfenster, wenn der Browser über diese Funktion verfügt. Ein Benutzer muss das Fenster nicht schließen, um zur Webseite zurückzukehren. Dies ist der Standardwert.

  • Navigieren Öffnet die Webseite im aktuellen Browserfenster.

Hinweis : Obwohl benutzerdefinierte Microsoft ASP.NET-Webparts diese Eigenschaft unterstützen, werden Standardhilfethemen nur in einem eigenen Browserfenster geöffnet.

Katalogsymbolbild-URL

Gibt den Speicherort einer Datei an, die ein Bild enthält, das als Webpartsymbol in der Webpartliste verwendet werden soll. Die Bildgröße muss 16 x 16 Pixel betragen.

Titelsymbolbild-URL

Gibt den Speicherort einer Datei an, die ein Bild enthält, das in der Titelleiste des Webparts verwendet werden soll. Die Bildgröße muss 16 x 16 Pixel betragen.

Importfehlermeldung

Gibt eine Meldung an, die angezeigt wird, wenn beim Importieren des Webparts ein Problem auftritt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×