Verwenden des Arguments "Matrix" in einer VERWEIS-Funktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine SVERWEIS- oder WVERWEIS-Funktion erstellen, geben Sie einen Zellbereich ein (beispielsweise D2:F39). Dieser Bereich wird für das Argument Matrix verwendet. Ein Argument enthält schlicht einen Wert, der für das Ausführen einer Funktion erforderlich ist. In diesem Fall werden von der Funktion die entsprechenden Zellen nach den Daten durchsucht, nach denen Sie suchen.

Das Argument Matrix ist immer das zweite Argument einer SVERWEIS- oder WVERWEIS-Funktion (das erste Argument enthält den Wert, nach dem Sie suchen), und es ist zwingend erforderlich, damit die jeweilige Funktion ausgeführt werden kann.

Das erste Argument (der Wert, nach dem Sie suchen) kann ein bestimmter Wert wie "41" oder "Schmidt" oder ein Zellbezug wie F2 sein. Das erste Argument kann also wie folgt aussehen:

= SVERWEIS (F2, ...

Auf den zu suchenden Wert folgt immer das Argument Matrix wie hier:

= SVERWEIS (F2, B4:D39, ...

Für den jeweiligen Zellbereich, der im Argument Matrix angegeben wird, können relative oder absolute Zellbezüge verwendet werden. Wenn Sie die Funktion kopieren möchten, müssen Sie absolute Bezüge verwenden, also etwa:

= SVERWEIS (F2, $B$ 2: BD$ 39, ...

Außerdem können sich die Zellen, die im Argument Matrix angegeben sind, auf einem anderen Arbeitsblatt in der Arbeitsmappe befinden. In diesem Fall muss das Argument den Blattnamen enthalten, sodass das Argument wie folgt aussieht:

= SVERWEIS (F2, Tabelle2! $C$ 14: E$ 42, ...

Achten Sie darauf, dass hinter dem Blattnamen ein Ausrufezeichen steht.

Schließlich geben Sie im dritten Argument die Spalte an, in der die Werte stehen, nach denen Sie suchen möchten. Diese Spalte wird als Nachschlagespalte bezeichnet. Im ersten Beispiel wird der Zellbereich B4 bis D39 verwendet, der sich über drei Spalten erstreckt. Angenommen, die Werte, die Sie anzeigen möchten, befinden sich in der Spalte D, also in der dritten Spalte des Zellbereichs, sodass das letzte Argument gleich 3 ist.

=SVERWEIS(F2;B4:D39;3)

Sie können das optionale vierte Argument verwenden (Wahr oder Falsch). Meistens werden Sie wahrscheinlich Falsch verwenden.

Wenn Sie Wahr eingeben oder das Argument nicht angeben, gibt die Funktion eine ungefähre Übereinstimung des Werts zurück, den Sie im ersten Argument angegeben haben. Eine Fortsetzung des Beispiel ergibt, wenn das erste Argument gleich "Schmidt" und das vierte Argument gleich Wahr ist, dass die Funktion "Schmidt", "Schmidtlein" usw. zurückgibt. Wenn Sie dagegen Falsch verwenden, gibt die Funktion die Zeichenfolge "Schmidt", also die genaue Übereinstimmung zurück, und das ist das Ergebnis, das die meisten Leute wünschen.

Zusätzlich ist die Verwendung von Wahr noch komplizierter, wenn die Nachschlagespalte (die Spalte, die Sie im dritten Argument angegeben haben) nicht in aufsteigender Reihenfolge (A bis Z oder kleinste bis größte Zahl) sortiert ist. In diesem Fall gibt die Funktion möglicherweise ein falsches Ergebnis zurück. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Nachschlagen von Werten mit SVERWEIS und anderen Funktionen.

Weitere Informationen zu den Funktionen SVERWEIS und WVERWEIS finden Sie hier:

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×