Verwenden Sie die Registerkarte Entwicklertools zum Erstellen oder Löschen eines Makros in Excel 2016 für Mac

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Wenn Sie eine sich wiederholende Aufgabe automatisieren möchten, damit diese mit einem einzigen Mausklick erneut ausgeführt werden kann, können Sie in Excel ein Makro aufzeichnen. Sie können ein Makro auch erstellen, indem Sie in Microsoft Visual Basic for Applications (VBA) den Visual Basic-Editor verwenden, um einen eigenen Makroprogrammiercode zu schreiben Wenn Sie ein Makro nicht mehr verwenden, können Sie es löschen.

Aufzeichnen eines Makros

Wenn Sie ein Makro aufzeichnen, werden alle erforderlichen Schritte für die Aktionen, die vom Makro ausgeführt werden sollen, mit der Makroaufzeichnungsfunktion erfasst. Diese Schritte können das Eingeben von Text oder Zahlen, das Klicken auf Zellen oder Befehle im Menüband oder in Menüs, das Formatieren, das Markieren von Zellen, Zeilen oder Spalten sowie das Ziehen der Maus zum Markieren von Zellen auf dem Tabellenblatt umfassen. Die Befehle für das Aufzeichnen, Erstellen und Löschen von Makros stehen im Menüband auf der Registerkarte Entwicklertools bereit.

  1. Wenn die Registerkarte Entwicklertools nicht angezeigt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:

    Klicken Sie im Menü Excel auf Einstellungen > Ansicht. Aktivieren Sie dann unter Im Menüband anzeigen das Kontrollkästchen Registerkarte "Entwicklertools".

    Excel für Mac-Registerkarte "Entwickler", Option "Einstellungen"
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools auf Makro aufzeichnen.

    Hinweis : Zum Erstellen eines Makros im VBE klicken Sie auf Visual Basic. Geben Sie im Codefenster des Moduls den Makrocode ein, den Sie verwenden möchten.

    Excel für Mac, "Makros aufzeichnen"
  3. Geben Sie im Feld Makroname den Namen des Makros ein.

    Das erste Zeichen des Makronamens muss ein Buchstabe sein. Für die folgenden Zeichen können Buchstaben, Zahlen oder Unterstriche verwendet werden. Leerzeichen können in Makronamen nicht verwendet werden; zur Worttrennung eignen sich Unterstriche. Wenn Sie einen Makronamen verwenden, der auch ein Zellbezug ist, wird möglicherweise eine Fehlermeldung ausgegeben, die besagt, dass der Makroname ungültig ist.

  4. Wählen Sie in der Liste Makro speichern in die Option Diese Arbeitsmappe aus.

  5. Geben Sie im Feld Tastenkombination einen beliebigen Klein- oder Großbuchstaben ein, den Sie verwenden möchten.

    Excel für Mac-Formular "Makro aufzeichnen"

    Hinweis : Die Tastenkombination setzt die entsprechende, standardmäßig in Excel vorhandene Tastenkombination außer Kraft, solange die Arbeitsmappe mit dem Makro geöffnet ist.

  6. Geben Sie im Feld Beschreibung eine Beschreibung des Makros ein, und klicken Sie auf OK.

  7. Beenden der Aufzeichnung eines Makros

  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools auf Aufzeichnung beenden.

Seitenanfang

Löschen eines Makros

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Entwicklertools auf Makros.

  2. Klicken Sie in der Liste auf das zu löschende Makro und dann auf die Schaltfläche zum Löschen.

    Wählen Sie ein Makro aus, und klicken Sie auf das Minuszeichen, um es zu löschen.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Siehe auch

Ausführen eines Makros

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×