Verwalten von Yammer-Benutzern über ihren gesamten Lebenszyklus in Office 365

Nach dem Aktivieren von Yammer auf Ihrem Office 365-Mandanten können Sie als Office 365-Administrator den Lebenszyklus für Yammer-Benutzer in Office 365 steuern. Wenn Sie Benutzer in Office 365 erstellen, können diese sich mit ihren Office 365-Anmeldeinformationen bei Yammer anmelden. Wenn ein Benutzer aus Office 365 gelöscht wird, wird er in Yammer automatisch deaktiviert oder angehalten. Wenn ein Benutzer in Office 365 wiederhergestellt wird, wird er in Yammer reaktiviert. Darüber hinaus werden die Profileigenschaften des Benutzers (z. B. Name und Abteilung) aus Azure Active Directory automatisch in das Yammer-Profil des Benutzers übernommen. Änderungen an den Profileigenschaften in Azure Active Directory werden ebenfalls in Yammer übernommen.

Erstellen eines Benutzers

Yammer-Benutzer werden während ihrer Anmeldung erstellt, statt dass sie mit Massenaktualisierungen oder Synchronisierung aus Active Directory erstellt werden. Schauen Sie sich im nachstehenden Diagramm an, wie ein Yammer-Benutzer erstellt wird.

Diagramm, das zeigt, dass, wenn ein Office 365-Administrator einen Benutzer erstellt, dieser Benutzer sich bei Office 365 anmelden und dann aus dem App-Startfeld zu Yammer navigieren kann, wodurch dann zu diesem Zeitpunkt der Benutzer in Yammer erstellt wird.

Der Vorgang umfasst die folgenden Schritte:

  1. Der Office 365-Administrator erstellt einen Benutzer in Office 365.

  2. Der Benutzer meldet sich mit dem für den Mandanten konfigurierten Identitätsanbieter bei Office 365 an.

  3. Der Benutzer klickt im App-Startfeld auf die Yammer-Kachel, um zu Yammer zu wechseln.

    Screenshot des Office 365-App-Startfelds mit angezeigtem Yammer
  4. Für den Office 365-Benutzer wird ein neuer Yammer-Benutzer erstellt.

  5. Die Benutzerprofileigenschaften aus Azure Active Directory werden automatisch in das Yammer-Profil des Benutzers übernommen.

Blockieren eines Benutzers

Ein Administrator kann einen Benutzer in Office 365 blockieren, und der Benutzer wird von Yammer sowie allen anderen Office 365-Diensten abgemeldet. Das nachstehende Diagramm zeigt, wie dies funktioniert:

Der Office 365-Administrator blockiert einen Benutzer in Office 365 und der Benutzer wird bei Yammer abgemeldet.

Der Vorgang umfasst die folgenden Schritte:

  1. Der Office 365-Administrator legt den Anmeldestatus des Benutzers auf Blockiert fest.

    Für diese Aktion:

    1. Wählen Sie im Office 365-Administratorportal einen Benutzer aus, und wählen Sie Benutzer bearbeiten aus. Der Anmeldestatus wird in den Benutzerdetails angezeigt, wie im folgenden Screenshot dargestellt.

      Screenshot des Anmeldestatus eines Benutzers in Office 365
    2. Wählen Sie Bearbeiten neben Anmeldestatus aus, um zwischen Zulässig und Blockiert zu wechseln, wie im folgenden Screenshot dargestellt.

      Screenshot des Dialogfelds "Anmeldestatus" in Office 365
  2. Diese Aktion wird in Yammer übernommen, und der entsprechende Benutzer wird von Yammer abgemeldet (auf allen Geräten). Wenn der Benutzer versucht, sich auf einem beliebigen Gerät erneut bei Yammer anzumelden, wird er zur Anmeldung mit seinen Office 365-Anmeldeinformationen aufgefordert. Die Anmeldung ist jedoch nicht möglich, weil der Anmeldestatus des Benutzers "Blockiert" lautet. Als geprüfter Yammer-Administrator können Sie zum Bereich "Netzwerkadministrator" wechseln und sich den Abschnitt "Kontoaktivität" ansehen, um festzustellen, ob der Yammer-Benutzer abgemeldet wurde. Dies ist folgenden Screenshot dargestellt, in dem der Benutzer keine aktiven Yammer-Sitzungen hat.

    Screenshot der Kontoaktivität für einen Benutzer, die keine aktiven Yammer-Sitzungen anzeigt (abgemeldet)

Löschen eines Benutzers

Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, können Sie ihn aus Office 365 löschen Wenn der Benutzer aus Office 365 gelöscht wird, wird er in Yammer deaktiviert (auch bekannt als "angehalten"). Das nachstehende Diagramm zeigt, wie dies funktioniert:

Diagramm, das zeigt, wenn ein Office 365-Administrator einen Benutzer löscht, der Benutzer wird in Yammer deaktiviert. Nach 30 Tagen werden die Daten des Benutzers in Office 365 gelöscht, und nach 90 Tagen wird der Benutzer dauerhaft aus Yammer entfernt, die Yammer-Nachrichten bleiben jedoch erhalten.

Der Vorgang umfasst die folgenden Schritte:

  1. Ein Administrator löscht einen Benutzer aus Office 365, wie im nachstehenden Screenshot zu sehen ist:

    Screenshot mit dem Befehl zu Löschen eines Benutzers im Office 365 Admin Center.
  2. Die Benutzerlöschung in Office 365 fließt in Yammer, und der entsprechende Yammer-Benutzer wird in Yammer deaktiviert. Insbesondere entspricht der Vorgang dem Navigieren zur Yammer-Verwaltung, dem Auswählen von Benutzer entfernen, gefolgt von Diesen Benutzer deaktivieren, wie im nachstehenden Screenshot gezeigt wird:

    Screenshot der Vorgehensweise zum Deaktivieren eines Benutzers in Yammer

    Benutzer, die auf diese Weise deaktiviert (oder angehalten) wurden, werden auf den Yammer-Verwaltungsseiten als vom Systemadministrator deaktiviert angezeigt, wie im nachstehenden Screenshot zu sehen ist:

    Screenshot eines Benutzers, der vom Systemadministrator entfernt wurde
  3. Wenn Sie einen Benutzer in Office 365 löschen, wird er inaktiv. Nach ungefähr 30 Tagen werden die Benutzerdaten endgültig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen oder Wiederherstellen von Benutzern.

  4. In ähnlicher Weise wird ein in Yammer deaktivierter Benutzer in Yammer inaktiv. Nach ungefähr 90 Tagen werden deaktivierte Benutzer endgültig entfernt, doch ihre Yammer-Nachrichten bleiben erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen von Benutzern.

Wiederherstellen eines Benutzers

Ein Administrator kann einen Benutzer in Office 365 auch wiederherstellen, und der Benutzer wird in Yammer reaktiviert. Das nachstehende Diagramm zeigt, wie dies funktioniert:

Diagramm, das zeigt, wann ein Office 365-Administrator einen Benutzer wiederhergestellt hat. Der Benutzer wird dann in Yammer wieder aktiviert.

Der Vorgang umfasst die folgenden Schritte:

  1. Der Office 365-Administrator kann einen gelöschten Benutzer in Office 365 wiederherstellen, wie im nachstehenden Screenshot zu sehen ist:

    Screenshot mit dem Befehl zum Wiederherstellen eines Benutzers im Office 365 Admin Center
  2. Diese Aktion fließt ebenfalls in Yammer, und der in Yammer zuvor deaktivierte Benutzer wird reaktiviert.

Aktualisierung des Yammer-Benutzerprofils aus Azure Active Directory

In Office 365 wird der cloudbasierte Dienst Azure Active Directory (Azure AD) zum Verwalten von Benutzern verwendet. Sie können Benutzer entweder direkt in der Cloud verwalten oder Azure AD Connect verwenden, um Benutzer und Gruppen in der lokalen Umgebung zu erstellen und zu synchronisieren. Wenn ein Office 365-Benutzer, der Yammer noch nie genutzt hat, zum ersten Mal mit seinen Azure AD-Anmeldeinformationen auf Yammer zugreift, wird ein Yammer-Benutzer erstellt, und das Yammer-Benutzerprofil wird mit den Benutzereigenschaften aus Azure AD gefüllt. Wenn dann die Benutzerprofileigenschaften in Azure AD bearbeitet werden, werden sie im vorhandenen Yammer-Profil des Benutzers aktualisiert. Wurde etwa die Abteilung des Benutzers in Azure AD geändert, wird diese Änderung auch in Yammer übernommen.

Benutzer haben Profile sowohl in Office 365 als auch in Yammer.

  • Um ihr Profil in Office 365 anzuzeigen, können Benutzer auf ihr Profilbild klicken und Über mich auswählen.

    Screenshot eines Benutzerkontomenüs in Office 365

    Hiermit können sie ihr Benutzerprofil für Office 365 anzeigen und bearbeiten.

    Screenshot der Seite "Details bearbeiten" für einen Benutzer in Yammer.
  • Zum Anzeigen ihres Profils in Yammer können die Benutzer Einstellungen und anschließend Profil anzeigen auswählen.

    Screenshot der Einstellung "Profil anzeigen" in Yammer

    Hiermit können sie ihr Benutzerprofil für Yammer anzeigen und bearbeiten.

    Screenshot zur Bearbeitung des Profils eines Yammer-Benutzers

Es gibt ein paar Dinge, die Sie darüber wissen sollten, wie Yammer-Benutzerprofile aus Azure Active Directory aktualisiert werden.

  • Benutzerprofilaktualisierungen sind unidirektional:    Aktualisierungen erfolgen nur in eine Richtung, nämlich aus Azure AD in Yammer. In Yammer vorgenommene Änderungen am Benutzerprofil führen nicht zu einer Aktualisierung in Azure AD.

  • Azure AD überschreibt Bearbeitungen am Yammer-Benutzerprofil:    Selbst wenn Yammer-Benutzerprofile aus Azure AD aufgefüllt werden, können die Benutzer ihr Yammer-Benutzerprofil bearbeiten, beispielsweise ihre Position ändern. Diese Änderungen werden nicht automatisch überschrieben. Bei der nächsten Änderung einer dieser aktualisierbaren Eigenschaften in Azure AD werden etwaige Änderungen, die in Yammer vorgenommen wurden, durch diese Änderung überschrieben. In Yammer gibt es keine Konfiguration, durch die Benutzer an der Aktualisierung ihres Yammer-Profils gehindert werden könnten.

  • Sie können Aktualisierungen mithilfe von Azure AD Connect steuern:    Kunden, die steuern möchten, welche Eigenschaften aus ihrem lokalen Verzeichnis in Azure AD aktualisiert werden, können dazu das Tool Azure AD Connect entsprechend konfigurieren.

  • Aktualisierungen von E-Mail-Adressen in Azure AD werden in Yammer übernommen:     Wenn die E-Mail-Adresse eines Benutzers in Azure AD aktualisiert wird, erfolgt die Aktualisierung auch in Yammer. Die aktualisierte E-Mail-Domäne sollte einer der Domänen im Yammer-Netzwerk entsprechen.

  • Wenn ein Yammer-Benutzer keine E-Mail-Adresse besitzt:    Wenn keine der E-Mail-Adressen eines Benutzers den Domänen im Yammer-Netzwerk entspricht oder der Benutzer keine E-Mail-Adresse in Azure AD besitzt, wird das Yammer-Benutzerprofil mit dem Hinweis aktualisiert, dass der Benutzer nicht über eine E-Mail-Adresse verfügt, damit die Kollegen darüber Bescheid wissen. (Wenn ein Benutzer den Mauszeiger über eine Person in Yammer bewegt, erkennt er auf der Popupkarte, dass die Person keine E-Mail-Adresse besitzt.)

Der Office 365-Administrator kann Benutzereigenschaften im Office 365 Admin Center bearbeiten.

So bearbeiten Sie Benutzereigenschaften in Office 365
  1. Wechseln Sie im Office 365 Admin Center zum Abschnitt Benutzer, und wählen Sie einen Benutzer aus, oder suchen Sie einen Benutzer, wie im folgenden Screenshot dargestellt.

    Screenshot des Felds "Benutzer bearbeiten" in Office 365
  2. Wählen Sie Bearbeiten neben dem Benutzernamen, um die Eigenschaften, z. B. E-Mail-Adresse und Anzeigename, anzuzeigen oder zu ändern.

    Die Seite der Benutzereigenschaften in Office 365

In Azure AD werden folgende Yammer-Eigenschaften aktualisiert:

Eigenschaft in Azure AD

Eigenschaft in Yammer

  1. E-Mail-Adresse

  2. Vorname

  3. Nachname

  4. Position

  5. Abteilung

  6. Büro

  7. Telefon (geschäftlich)

  8. Mobiltelefon

  9. Beschreibung

  1. E-Mail

  2. Vorname

  3. Nachname

  4. Position

  5. Abteilung

  6. Ort

  7. Telefon (Arbeit)

  8. Mobiltelefon

  9. Über mich

In Office 365 werden in den folgenden Dialogfeldern die Benutzereigenschaften angezeigt, die für Yammer aktualisiert werden:

  • Dialogfeld E-Mail-Adressen bearbeiten

    Screenshot des Profilfelds "E-Mail-Adresse" in Office 365
  • Dialogfeld Kontaktinformationen bearbeiten

    Screenshot der Profilfelder, die in Yammer synchronisiert werden

In Yammer werden die Benutzereigenschaften, die für Yammer aktualisiert werden, auf der Seite Profil angezeigt. Diese Eigenschaften sind in den folgenden Abschnitten zu finden:

  • Abschnitte Allgemeine Informationen und Info

    Screenshot der Profilfelder, die in Yammer synchronisiert werden
  • Abschnitt Kontakt

    Screenshot der Felder für Telefonnummern, die in Yammer synchronisiert werden

Sollte ich die Yammer-Verzeichnissynchronisierung verwenden?

Wir empfehlen, dass Yammer-Kunden dazu übergehen, dieses konsistente Verhalten zwischen Office 365 und Yammer zu nutzen, um den Lebenszyklus aller ihrer Benutzer zu verwalten. Es ist praktischer als die getrennte Verwaltung von Benutzern, und dies ist auch die langfristige Richtung für Yammer. Wenn Sie derzeit das Yammer-Verzeichnissynchronisierungstool verwenden, erwägen Sie, Benutzer in Office 365 zu verwalten. Sobald Sie zur Verwaltung von Benutzern in Office 365 gewechselt haben, deaktivieren Sie das Yammer-Verzeichnissynchronisierungstool.

Hinweis : Sie können den Lebenszyklus von Benutzern von Office 365 aus nur verwalten, wenn diese ihre Office 365-Anmeldeinformationen für den Zugriff auf Yammer verwenden.

In der nachstehenden Tabelle werden einige wichtige Aspekte der Yammer-Verzeichnissynchronisierung sowie die Unterschiede aufgelistet, die es bei der Verwendung von Office 365 zur Verwaltung des Benutzerlebenszyklus gibt. Weitere Informationen zur Yammer-Verzeichnissynchronisierung finden Sie unter Planen der Yammer-Verzeichnissynchronisierung.

Aufgabe

Yammer-Verzeichnissynchronisierung

Office 365

Verwalten von Benutzern in Massen

Sie können Benutzer mit der Yammer-Verzeichnissynchronisierung in Massen verwalten. Sie können jedoch keine Office 365-Benutzer aus Yammer heraus verwalten.

Sie können mithilfe von Azure Active Directory Connect (Azure AD Connect) Ihr lokales Verzeichnis in Azure Active Directory und Office 365 integrieren sowie Benutzer in Massen verwalten. Azure AD Connect verfügt über erweiterte Funktionen, beispielsweise Kennwortsynchronisierung, mehrstufige Azure-Authentifizierung und Support für Drittanbieteranwendungen. Und am wichtigsten: Azure AD Connect stellt Ihnen einziges Tool zum Integrieren Ihres lokalen Active Directory in Office 365 bereit, einschließlich Yammer. Das Yammer-Verzeichnissynchronisierungstool wird ab dem1. Dezember 2016 nicht mehr unterstützt.

Erstellen eines Benutzers

Der Benutzer wird als ausstehender Benutzer in Yammer erstellt, und diesem Benutzer wird eine E-Mail-Einladung zum Beitritt zu Yammer gesendet.

Ein Benutzer kann sich mit seinem Office 365-Konto bei Yammer anmelden und wird dann in Yammer erstellt.

Löschen eines Benutzers

Der Benutzer wird in Yammer deaktiviert. Benutzer mit dem Status "ausstehend" werden gelöscht.

Der Benutzer wird in Yammer deaktiviert.

Konfigurieren von benutzerdefinierten Einladungs-E-Mails

Sie können benutzerdefinierte Einladungs-E-Mails erstellen, wenn Sie die Yammer-Verzeichnissynchronisierung verwenden.

Office 365 unterstützt nicht benutzerdefinierte Einladungs-E-Mails. Da Yammer aber stärker in Office 365 integriert wird, erwarten wir, dass die Benutzer Yammer bei der Verwendung von Office 365 entdecken und verwenden, statt eine einmalige E-Mail-Einführung zu benötigen.

Aktualisieren von Benutzerprofilen

Sie können Yammer-Profile aus der Yammer-Verzeichnissynchronisierung heraus aktualisieren.

Sie können Azure AD Connect verwenden, um Benutzerprofileigenschaften aus Ihrem lokalen Active Directory mit Azure Active Directory zu synchronisieren. Durch diese Änderungen wird auch das Yammer-Benutzerprofil aktualisiert.

Häufig gestellte Fragen

Frage: Werden Benutzerprofilbilder aus Office 365 in Yammer aktualisiert?

Antwort: Ja. Wenn das Yammer-Profil eines Benutzers kein Bild enthält, wird das Profil mit dem Office 365-Profilbild des Benutzers aktualisiert. Diese Aktualisierung wird ausgelöst, wenn sich der Benutzer bei Yammer anmeldet, und wird innerhalb weniger Stunden im Yammer-Profil widergespiegelt. Wenn der Benutzer sein Office 365-Profilbild später aktualisiert, wird auch das Yammer-Profilbild aktualisiert, nachdem sich der Benutzer bei Yammer angemeldet hat.

Frage: Wie wirkt sich die einmalige Yammer-Anmeldung (SSO) auf die Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung in Office 365 aus?

Antwort: Yammer-SSO hilft bei der Identitätsverwaltung und stellt sicher, dass sich Benutzer bei Yammer mit denselben Anmeldeinformationen wie in ihrer lokalen Umgebung anmelden. Eine Alternative dazu ist die Verwendung der Office 365-Anmeldung für Yammer, die es Benutzern ermöglicht, sich mit ihren Office 365-Anmeldeinformationen bei Yammer anzumelden (Office 365 unterstützt SSO ebenfalls). Während sich die Benutzer anmelden, erstellen wir eine Zuordnung zwischen den Benutzern in Office 365 und Yammer. Die Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung aus Office 365 heraus hängt von dieser Zuordnung von Benutzern zwischen Office 365 und Yammer ab. Folglich können Sie bei Verwendung von Yammer-SSO nicht von der Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung in Office 365 profitieren.

Wichtig : 

Frage: Worin unterscheidet sich die Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung von der Office 365-Anmeldung für Yammer?

Antwort: Yammer-SSO und die Office 365-Anmeldung für Yammer sind verschiedene Optionen für die Identitätsverwaltung. Diese Änderung betrifft die Benutzerlebenszyklusverwaltung. Die beiden sind verwandt, aber unterschiedlich. Die Office 365-Anmeldung für Yammer ist Voraussetzung für die Benutzerlebenszyklusverwaltung.

Frage: Können wir das Yammer-Verzeichnissynchronisierungstool deaktivieren, sobald die Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung in Office 365 zur Verfügung steht?

Antwort: Die langfristige Produktrichtung sieht so aus, dass der Lebenszyklus von Yammer-Benutzern in Office 365 verwaltet wird. Die Entscheidung darüber, wann die Yammer-Verzeichnissynchronisierung deaktiviert wird, basiert darauf, wie sie in Ihrem Unternehmen verwendet wird.

Wichtig : 

Frage: Heute aktualisiert das Yammer-Verzeichnissynchronisierungstool die Profilfelder. Wird die Yammer-Benutzerlebenszyklusverwaltung in Office 365 die Profilfelder ebenfalls aktualisieren?

Antwort: Ja.

Frage: Was geschieht, wenn eine E-Mail-Adresse in Office 365 geändert wird? Wird dadurch eine E-Mail-Adressänderung in Yammer ausgelöst?

Antwort: Ja.

Frage: In der Konfiguration meines Unternehmens sind noch nicht alle Yammer-Benutzer in Office 365 einbezogen. Wie funktioniert in diesem Fall die Benutzerlebenszyklusverwaltung?

Antwort: Die Benutzer, die sich mit Office 365-Anmeldeinformationen bei Yammer anmelden, können in Office 365 verwaltet werden. Sie können die Benutzer, die nicht ihre Office 365-Anmeldeinformationen verwenden, genauso wie heute weiterhin verwalten. Und schließlich: Wenn Sie jeden Benutzer nach Office 365 verschieben, können Sie alle Ihre Benutzer (einschließlich derjenigen, die Yammer verwenden) an einem einzigen Ort verwalten.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×