Verwalten von Sucheinstellungen auf Farmebene

Hinweis : Besuchen Sie die Microsoft-Website, um aktuelle und umfassende Informationen zu erhalten.

  1. Klicken Sie auf der oberen Navigationsleiste auf Anwendungsverwaltung.

  2. Klicken Sie auf der Seite Anwendungsverwaltung im Abschnitt Suchen auf Suchdienst verwalten.

  3. Klicken Sie auf der Seite Suchdienst verwalten im Abschnitt Sucheinstellungen auf Farmebene auf Sucheinstellungen auf Farmebene.

  4. Geben Sie auf der Seite Sucheinstellungen auf Farmebene verwalten im Abschnitt E-Mail-Adresse des Kontakts im Feld E-Mail-Adresse eine E-Mail-Adresse für den Kontakt ein. Dies ist erforderlich und gestattet es den Administratoren von Websites, die gecrawlt werden, die zutreffende Person zu kontaktieren, wenn der Crawl Probleme verursacht oder unerwünscht ist.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Proxyservereinstellungen eine der folgenden Optionen aus:

    • Verbindung nicht über Proxyserver herstellen Wählen Sie diese Option aus, wenn zum Crawlen eine Verbindung zu anderen Servern hergestellt werden soll, ohne einen Proxyserver zu verwenden.

    • Angegebenen Proxyserver verwenden Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie andere Server über einen Proxyserver crawlen wollen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie folgende Einstellungen konfigurieren:

      • Geben Sie im Feld Adresse die Adresse des Proxyservers ein.

      • Geben Sie im Feld Port den Port für den Proxyserver ein, wenn nötig.

      • Wenn Sie den Proxyserver bei lokalen Intranet-Adressen umgehen wollen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxyserver bei lokalen (Intranet)-Adressen umgehen.

      • Wenn Sie den Proxyserver für bestimmte Adressen nicht verwenden wollen, geben Sie diese Adressen in das Textfeld Verwenden Sie keinen Proxyserver für Adressen, die beginnen mit ein. Trennen Sie die Adressen durch Strichpunkte.

  6. Geben Sie im Abschnitt Timeouteinstellungen im Feld Verbindungsdauer (in Sekunden) die Anzahl der Sekunden ein, die der Crawl-Server beim Versuch eine Verbindung zu einem zu crawlenden Server herzustellen, warten soll, bis ein Timeout eintritt.

  7. Geben Sie im Feld Anforderungsbestätigungsdauer (in Sekunden) die Anzahl der Sekunden ein, die der Crawl-Server auf eine Anforderungsbestätigung von einem Server warten soll, der für einen Crawl kontaktiert wurde.

  8. Aktivieren Sie im Abschnitt Konfiguration von SSL-Zertifikatswarnungen das Kontrollkästchen SSL-Zertifikatsnamenswarnungen ignorieren, wenn Sie darauf vertrauen möchten, dass Websites legitim sind, selbst wenn ihre Zertifikatnamen nicht genau den Erwartungen entsprechen.

  9. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×