Verwalten von SharePoint Designer 2010


SharePoint Designer 2010 ist ein leistungsfähiges Web- und Anwendungsentwicklungsprogramm für Microsoft SharePoint 2010-Technologien. Mithilfe von SharePoint Designer können Sie Datenquellen, Ansichten und Formulare, Workflows, Masterseiten und vieles mehr erstellen und anpassen. Bei gleichzeitigem Einsatz beider Funktionen können Sie effektive Geschäftslösungen auf der SharePoint-Plattform erstellen.

Während sich die meisten dieser Anpassungen nur auf die in der Anpassung befindliche Website auswirken, gibt es einige Anpassungsbereiche, die sich auf andere SharePoint-Websites auswirken und diese potenziell beschädigen können. Darüber hinaus ist es möglich, Seiten auf eine Art anzupassen, die die Wartung und Leistung des Servers beeinflusst, auf dem SharePoint 2010 ausgeführt wird. Alle diese Faktoren gemeinsam können zu einem Mehraufwand für den SharePoint-Administrator führen, weshalb zahlreiche SharePoint-Administratoren diesen Grad der Anpassung gerne insgesamt unterbinden würden.

Aus diesem Grund enthält SharePoint 2010 Einstellungsseiten für SharePoint Designer, mit deren Hilfe Sie verwalten können, wie SharePoint Designer 2010 in Ihrer Organisation verwendet werden kann. Sie können diese Einstellungen auf Webanwendungsebene für alle Websitesammlungs-Administratoren anwenden oder auf Websitesammlungs-Ebene für alle Designer und Besitzer.

In diesem Artikel werden diese Einstellungen und ihre Verwendung zum Verwalten von SharePoint Designer 2010 vorgestellt.

Inhalt dieses Artikels

Gründe für das Verwalten von SharePoint Designer 2010

Trennen von Seiten von ihrer Websitedefinition

Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts

Bearbeiten von Dateien in der URL-Struktur der Website

Einstellungsseiten von SharePoint Designer

Zentraladministration

Websitesammlungs-Verwaltung

Vollständiges Deaktivieren von SharePoint Designer

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Verhindern des Trennens von Seiten

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Deaktivieren von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Deaktivieren der URL-Struktur der Website

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Weitere Schritte

Gründe für das Verwalten von SharePoint Designer 2010

Wenn Sie eine SharePoint-Website mithilfe des Browsers anpassen, wirken sich die Änderungen nur auf Ihre Website aus und nur unbedeutend oder gar nicht auf den Server als Ganzes. In SharePoint Designer können Sie diese Art der Anpassung auf gleicher Ebene vornehmen und noch zusätzlich Dateien bearbeiten, die potenziell Auswirkungen auf andere Websites sowie auf die Leistung bzw. Wartung des Servers haben können, auf dem SharePoint ausgeführt wird.

Im Folgenden finden Sie die drei Hauptbereiche für Anpassungen in SharePoint Designer, die zu Problemen auf anderen Websites oder dem Server führen können.

Trennen von Seiten von ihrer Websitedefinition

Eine Websitedefinition ist eine Sammlung von auf dem Server gespeicherten Dateien, die für alle neuen Websites und Vorlagen verwendet werden, die in SharePoint erstellt werden. Diese Sammlung bietet vorkonfigurierte Listen, Webparts, Navigationsleisten, Funktionen usw. für jede Website. Die Rolle der Websitedefinition erlangt besondere Bedeutung, wenn das nächste Mal eine serverweite Wartung ausgeführt wird, z. B. ein Upgrade des Servers, das Anwenden eines Lösungsupgrades oder einer Brandingeinführung. Hierbei wird nicht nur die Websitedefinition aktualisiert, sondern auch alle Seiten, die ihr zugeordnet sind, wodurch die Konsistenz und eine einfache Verwaltbarkeit erhalten bleiben.

Note Diese Seiten werden gängigerweise als "duplizierte Seiten" ("ghosted") bezeichnet. Weitere Informationen zu Websitedefinitionen, Websitevorlagen und Ghosting finden Sie im MSDN-Artikel Websitedefinitionen und -Konfigurationen.

Beim Anpassen einer SharePoint-Website im Browser bleibt diese Beziehung erhalten. Wenn Sie eine Website in SharePoint Designer öffnen, haben Sie jedoch die Möglichkeit, eine erweiterte Anpassung vorzunehmen, bei der Seiten von ihren entsprechenden Websitedefinitionen getrennt werden können. Bei diesem Vorgang wird der Inhalt, der aus der Websitedefinition stammt, von der angepassten Seite überschrieben, wodurch beim nächsten Upgrade oder bei der nächsten Routinewartung des Servers Probleme entstehen werden.

Aus diesem Grund hindern SharePoint-Administratoren möglicherweise Benutzer unnötigerweise daran, Seiten auf diese Weise in ihrer Organisation anzupassen.

Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts

Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts sind eine leistungsfähige Entwurfsfunktion, weil sie es ermöglichen, das Erscheinungsbild und die Handhabung Ihrer Website an einer Stelle zu definieren und diesen Entwurf dann auf der gesamten Website oder auf mehreren Websites in SharePoint zu verwenden. Gestaltungsseiten stellen das globale Layout der Website bereit sowie Steuerungsobjekte wie die Navigation, Anmeldelinks oder das Menü "Websiteaktionen". Seitenlayouts steuern das Layout von Objekten auf einer Veröffentlichungsseite. Bei gleichzeitigem Einsatz beider Funktionen können Organisationen das Gesamterscheinungsbild und die globale Handhabung der gesamten Organisation effizient verwalten, sodass das Branding des Unternehmens wiedergegeben wird.

Wenn andererseits diese Seiten von jedem bearbeitet werden können, steigt das Risiko der Einführung mehrerer Designs, die nicht dem Unternehmensprofil und seiner Corporate Identity entsprechen. Da hierdurch der Zweck dieser Funktion unterlaufen wird, ziehen SharePoint-Administratoren eventuell vor, nur einer kleinen Gruppe von Benutzern das Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts in SharePoint Designer zu erlauben.

Neben Bedenken hinsichtlich des Brandings und eines einheitlichen Designs deaktivieren SharePoint-Administratoren Gestaltungsvorlagen möglicherweise für den Fall, dass Benutzer die Inhaltsbereiche in einer Gestaltungsvorlage ändern oder löschen, die für die Wiedergabe von Inhalten auf dieser und jeder anderen Website, die dieselbe Gestaltungsvorlage verwendet, erforderlich sind.

Bearbeiten von Dateien in der URL-Struktur der Website

Wenn Sie in SharePoint Designer im Bereich "Navigation" auf die Option "Alle Dateien" klicken, verfügen Sie über Zugriff auf alle Dateien all in Ihrer Websitehierarchie bzw. URL-Struktur der Website. Alle Ansichten, Formulare, Dokumentvorlagen, Supportdateien usw. werden angezeigt. Diese vollständige Ansicht Ihrer Website kann hilfreich sein, wenn Sie bestimmte Objekte auf der Website verwalten möchten oder bei auftretenden Fehlern eine Problembehandlung der Website ausführen.

Gleichzeitig riskieren Sie es, eine Datei zu ändern oder sogar zu löschen, die für die Website erforderlich ist, wodurch es zu einer endgültigen Beschädigung der Website kommen könnte. So kann es vorkommen, dass Sie bei Anzeige in diesem Kontext beispielsweise eine Standardlistenansichts-, Listenformularvorlagen- oder Designdatei nicht als solche erkennen.

Aus diesem Grund ziehen es SharePoint-Administratoren möglicherweise vor, Benutzern den Zugriff auf die Websitehierarchie grundsätzlich zu verweigern, wenn sie in SharePoint Designer arbeiten.

Seitenanfang

Einstellungsseiten von SharePoint Designer

Zum Verwalten der Art, in der SharePoint Designer 2010 in Ihrer Organisation verwendet wird, können Sie eine der zwei SharePoint Designer-Einstellungsseiten verwenden:

  • Zentraladministration > SharePoint Designer-Einstellungen

  • Websitesammlungs-Verwaltung > SharePoint Designer-Einstellungen

Auf beiden Seiten können Sie SharePoint Designer mit den Funktionen zum Trennen von Seiten, Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts sowie zum Bearbeiten von Dateien in der URL-Struktur der Website aktivieren und deaktivieren. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Einstellungen in der Zentraladministration für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene gelten, während die auf der Websitesammlungs-Verwaltungsseite für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene gelten.

Im Folgenden finden Sie eine Vorschau beider Seiten.

Einstellungsseiten von SharePoint Designer

Seitenanfang

Zentraladministration

Mithilfe der Seite "SharePoint Designer-Einstellungen" in der Zentraladministration können Sie SharePoint Designer auf Webanwendungsebene verwalten, die alle Websitesammlungen der Webanwendung umfasst. Diese Einstellungen gelten für Websitesammlungs-Administratoren und alle Benutzer der Webanwendung.

Einstellung

Definition

Webanwendung auswählen

Wählt die Webanwendung aus, auf die Ihre SharePoint Designer-Einstellungen angewendet werden.

SharePoint Designer aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert SharePoint Designer für die Webanwendung und alle ihre Websitesammlungen.
Note Bei Deaktivierung der Option werden Benutzern weiterhin SharePoint Designer-Schaltflächen im Browser angezeigt, aber beim Klicken darauf wird eine Meldung angezeigt, dass SharePoint Designer auf dieser Website nicht zulässig ist.

Trennen von Seiten von der Websitedefinition aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert die Möglichkeit zum Trennen von Seiten von der Websitedefinition. Bei Deaktivierung der Option lässt SharePoint Designer die Bearbeitung von Seiten nur im Normalmodus zu. Die Option Datei im erweiterten Modus bearbeiten ist dann deaktiviert.
Note Diese Einstellung gilt nicht für Seiten, die bereits getrennt wurden bzw. für neue leere ASPX- oder HTML-Seiten, die vom Benutzer erstellt wurden.

Anpassung von Gestaltungsvorlagen und Layoutseiten aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert die Möglichkeit zum Anpassen von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts.

Bei Deaktivierung der Option werden von SharePoint Designer keine Gestaltungsvorlagen oder Seitenlayouts im Navigationsbereich angezeigt.
Note Für Seitenlayouts ist es außerdem erforderlich, dass die Veröffentlichung auf dem Server aktiviert ist, damit auch dann nicht die Seitenlayoutoptionen im Navigationsbereich angezeigt werden, wenn Sie die Veröffentlichung zwar hier aktiviert haben, die Website aber keine Veröffentlichungssite ist.

Verwaltung der URL-Struktur der Website aktivieren

Aktiviert oder deaktiviert die Möglichkeit zum Anzeigen und Bearbeiten von Dateien in der URL-Struktur einer Website.

Bei Deaktivierung der Option wird von SharePoint Designer die Option Alle Dateien nicht im Navigationsbereich angezeigt.

Seitenanfang

Websitesammlungs-Verwaltung

Mithilfe der "SharePoint Designer-Einstellungen" auf der Seite "Websitesammlungs-Verwaltung" können Sie SharePoint Designer auf Websitesammlungs-Ebene verwalten, die alle Websites in der Sammlung umfasst. Die Einstellungen gelten für alle Websitebesitzer und -designer, aber nicht für Websitesammlungs-Administratoren.

Note In SharePoint können nur Mitglieder der Gruppe "Designer" und höher SharePoint-Websites in SharePoint Designer 2010 öffnen. Somit sind alle anderen Gruppen wie "Mitwirkende" und "Leser" von diesen Einstellungen nicht betroffen.

Einstellung

Definition

SharePoint Designer aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert SharePoint Designer für die Websitesammlung und alle ihre Websites. Note Bei Deaktivierung der Option werden Benutzern weiterhin SharePoint Designer-Schaltflächen im Browser angezeigt, aber beim Klicken darauf wird eine Meldung angezeigt, dass SharePoint Designer auf dieser Website nicht zulässig ist.

Trennen von Seiten von der Websitedefinition aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert die Möglichkeit zum Trennen von Seiten von der Websitedefinition. Bei Deaktivierung der Option lässt SharePoint Designer die Bearbeitung von Seiten nur im Normalmodus zu. Die Option Datei im erweiterten Modus bearbeiten ist dann deaktiviert.
Note Diese Einstellung gilt nicht für Seiten, die bereits getrennt wurden bzw. für neue leere ASPX- oder HTML-Seiten, die vom Benutzer erstellt wurden.

Anpassung von Gestaltungsvorlagen und Layoutseiten aktivieren

Aktiviert bzw. deaktiviert die Möglichkeit zum Anpassen von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts.

Bei Deaktivierung der Option werden von SharePoint Designer keine Gestaltungsvorlagen oder Seitenlayouts im Navigationsbereich angezeigt.
Note Für Seitenlayouts ist es außerdem erforderlich, dass die Veröffentlichung auf dem Server aktiviert ist, damit auch dann nicht die Seitenlayoutoptionen im Navigationsbereich angezeigt werden, wenn Sie die Veröffentlichung zwar hier aktiviert haben, die Website aber keine Veröffentlichungssite ist.

Verwaltung der URL-Struktur der Website aktivieren

Aktiviert oder deaktiviert die Möglichkeit zum Anzeigen und Bearbeiten von Dateien in der URL-Struktur einer Website. Bei Deaktivierung der Option wird von SharePoint Designer die Option Alle Dateien nicht im Navigationsbereich angezeigt.

Seitenanfang

Vollständiges Deaktivieren von SharePoint Designer

SharePoint Designer 2010 ist auf jeder SharePoint-Website standardmäßig aktiviert. Zum Deaktivieren von SharePoint Designer 2010 auf diesen Websites führen Sie einen der folgenden Schritte aus.

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Dies deaktiviert SharePoint Designer für Websitesammlungs-Administratoren und somit auch für alle Benutzer der Webanwendung und ihrer Websitesammlungen.

  1. Melden Sie sich bei der Zentraladministration an.
    Note Weitere Informationen zum Zugriff auf die Zentraladministration finden Sie in der Hilfe zur Zentraladministration.

  2. Klicken Sie links im Navigationsbereich auf Allgemeine Anwendungseinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemeine Anwendungseinstellungen" auf SharePoint Designer-Einstellungen konfigurieren.

  4. Klicken Sie zum Ändern der Webanwendung auf die die Einstellungen angewendet werden sollen, auf die aktuell ausgewählte Anwendung, und wählen Sie Webanwendung ändern. Klicken Sie dann im Bildschirm "Webanwendung auswählen" auf die zu verwendende Anwendung.

  5. Deaktivieren Sie auf der Seite "SharePoint Designer-Einstellungen" das Kontrollkästchen SharePoint Designer aktivieren.

  6. Klicken Sie auf OK.

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Dies deaktiviert SharePoint Designer für Designer und Besitzer einer Websitesammlung und aller ihrer Websites.

  1. Wechseln Sie zu der Websitesammlung (die Website der obersten Ebene auf dem Server), für die SharePoint Designer deaktiviert werden soll.

  2. Klicken Sie auf Websiteaktionen, und wählen Sie Websiteeinstellungen aus.

  3. Klicken Sie unter "Websitesammlungs-Verwaltung" auf SharePoint Designer-Einstellungen.

  4. Deaktivieren Sie das erste Kontrollkästchen SharePoint Designer aktivieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

Note Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, werden Benutzern weiterhin SharePoint Designer-Schaltflächen in SharePoint angezeigt. Wenn Sie aber auf eine der Schaltflächen klicken, wird eine Meldung angezeigt, dass die Website so konfiguriert ist, dass das Bearbeiten mit SharePoint Designer nicht zulässig ist. Erstbenutzer können SharePoint Designer zwar immer noch installieren, sind dann aber nicht in der Lage, die Website damit zu öffnen.

Seitenanfang

Verhindern des Trennens von Seiten

Wenn Benutzer die Möglichkeit haben, Seiten während der Anpassung zu trennen, besteht das Risiko, dass diese Seiten nicht bei der zukünftigen Websitewartung, bei Lösungsupgrades oder Serverupgrades berücksichtigt werden. Der Grund hierfür ist, dass die angepasste Seite den Inhalt überschreibt, der aus der Websitedefinition stammt. Sie können Benutzer am Trennen von Seiten hindern, indem Sie ihnen das Bearbeiten von Seiten in SharePoint Designer ausschließlich im Normalmodus gestatten, nicht im erweiterten Modus.

Im Normalmodus können Benutzer nur den Inhalt in einer Webpartzone bearbeiten. Alles außerhalb dieser Zone ist deaktiviert, ähnlich wie bei der Bearbeitung im Browser. Dies bietet eine sichere Seitenbearbeitungsumgebung, in der Seiten nicht von ihrer Websitedefinition getrennt werden können.

Führen Sie zum Verhindern des Trennens von Seiten in SharePoint Designer einen der folgenden Schritte aus.

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Dies hindert Websitesammlungs-Administratoren und somit auch alle Benutzer am Trennen von Seiten in einer Webanwendung und den dazugehörigen Websitesammlungen mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Melden Sie sich bei der Zentraladministration an.
    Note Weitere Informationen zum Zugriff auf die Zentraladministration finden Sie in der Hilfe zur Zentraladministration.

  2. Klicken Sie links im Navigationsbereich auf Allgemeine Anwendungseinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemeine Anwendungseinstellungen" auf SharePoint Designer-Einstellungen konfigurieren.

  4. Klicken Sie zum Ändern der Webanwendung auf die die Einstellungen angewendet werden sollen, auf die aktuell ausgewählte Anwendung, und wählen Sie Webanwendung ändern. Klicken Sie dann im Bildschirm "Webanwendung auswählen" auf die zu verwendende Anwendung.

  5. Deaktivieren Sie auf der Seite "SharePoint Designer-Einstellungen" das Kontrollkästchen SharePoint Designer aktivieren.

  6. Klicken Sie auf OK.

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Dies hindert Designer und Besitzer am Trennen von Seiten in einer Websitesammlung und allen dazugehörigen Websites mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Wechseln Sie zu der Websitesammlung (die Website der obersten Ebene auf dem Server), für die die Bearbeitung von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts deaktiviert werden soll.

  2. Klicken Sie auf Websiteaktionen, und wählen Sie Websiteeinstellungen aus.

  3. Klicken Sie unter "Websitesammlungs-Verwaltung" auf SharePoint Designer-Einstellungen.

  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Trennen von Seiten von der Websitedefinition aktivieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Deaktivieren von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts

Wenn Benutzer Zugriff auf die Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts besitzen, besteht das Risiko, dass sie beim Anpassen durch die Benutzer geändert werden und potenziell das Layout einer anderen Website beschädigen können. Der Grund hierfür ist, dass Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts darauf ausgelegt sind, Erscheinungsbild und Handhabung zahlreicher Seiten oder Websites in einer Datei zu steuern. Sie können diesen Zugriff deaktivieren, wodurch sowohl Gestaltungsvorlagen als auch Seitenlayouts in SharePoint Designer ausgeblendet werden.

Führen Sie zum Deaktivieren von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts in SharePoint Designer einen der folgenden Schritte aus.

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Dies hindert Websitesammlungs-Administratoren und somit auch alle Benutzer am Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts in einer Webanwendung und den dazugehörigen Websitesammlungen mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Melden Sie sich bei der Zentraladministration an.
    Note Weitere Informationen zum Zugriff auf die Zentraladministration finden Sie in der Hilfe zur Zentraladministration.

  2. Klicken Sie links im Navigationsbereich auf Allgemeine Anwendungseinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemeine Anwendungseinstellungen" auf SharePoint Designer-Einstellungen konfigurieren.

  4. Klicken Sie zum Ändern der Webanwendung auf die die Einstellungen angewendet werden sollen, auf die aktuell ausgewählte Anwendung, und wählen Sie Webanwendung ändern. Klicken Sie dann im Bildschirm "Webanwendung auswählen" auf die zu verwendende Anwendung.

  5. Deaktivieren Sie auf der Seite "SharePoint Designer-Einstellungen" das Kontrollkästchen SharePoint Designer aktivieren.

  6. Klicken Sie auf OK.

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Dies hindert Designer und Besitzer am Bearbeiten von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts in einer Websitesammlung und allen dazugehörigen Websites mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Wechseln Sie zu der Websitesammlung (die Website der obersten Ebene auf dem Server), für die die Bearbeitung von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts deaktiviert werden soll.

  2. Klicken Sie auf Websiteaktionen, und wählen Sie Websiteeinstellungen aus.

  3. Klicken Sie unter "Websitesammlungs-Verwaltung" auf SharePoint Designer-Einstellungen.

  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Anpassung von Gestaltungsvorlagen und Layoutseiten aktivieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

Note Seitenlayouts werden in SharePoint Designer nur angezeigt, wenn sie auf dem Server aktiviert sind, und es sich bei der Website um eine für das Veröffentlichen aktivierte SharePoint-Website handelt. Wenn Sie Seitenlayouts aktiviert haben, sie aber in SharePoint Designer immer noch nicht angezeigt werden, ist es möglich, dass Sie eine nicht für das Veröffentlichen aktivierte Website bearbeiten.

Seitenanfang

Deaktivieren der URL-Struktur der Website

Wenn Besitzer Zugriff auf die URL-Struktur der Website besitzen, besteht das Risiko, dass eine Vorlagendatei, eine Supportdatei oder eine andere für die ordnungsgemäße Funktion einer SharePoint-Website erforderliche Datei unbeabsichtigt geändert oder gelöscht wird. Sie können diesen Zugriff auf die Websitehierarchie deaktivieren, wodurch die Option "Alle Dateien" in SharePoint Designer ausgeblendet wird.

Note Benutzer, die bei deaktivierter URL-Struktur Bilder, Skripts oder andere Dateien auf der Website speichern möchten, können hierzu die Bibliothek "Websiteobjekte" verwenden.

Führen Sie zum Deaktivieren der URL-Struktur in SharePoint Designer einen der folgenden Schritte aus.

Für Websitesammlungs-Administratoren auf Webanwendungsebene

Dies hindert Websitesammlungs-Administratoren und somit auch alle Benutzer am Zugriff auf die URL-Struktur der Website in einer Webanwendung und den dazugehörigen Websitesammlungen mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Melden Sie sich bei der Zentraladministration an.
    Note Weitere Informationen zum Zugriff auf die Zentraladministration finden Sie in der Hilfe zur Zentraladministration.

  2. Klicken Sie links im Navigationsbereich auf Allgemeine Anwendungseinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Allgemeine Anwendungseinstellungen" auf SharePoint Designer-Einstellungen konfigurieren.

  4. Klicken Sie zum Ändern der Webanwendung auf die die Einstellungen angewendet werden sollen, auf die aktuell ausgewählte Anwendung, und wählen Sie Webanwendung ändern. Klicken Sie dann im Bildschirm "Webanwendung auswählen" auf die zu verwendende Anwendung.

  5. Deaktivieren Sie auf der Seite "SharePoint Designer-Einstellungen" das Kontrollkästchen SharePoint Designer aktivieren.

  6. Klicken Sie auf OK.

Für Designer und Besitzer auf Websitesammlungs-Ebene

Dies hindert Designer und Besitzer am Zugriff auf die URL-Struktur der Website in einer Websitesammlung und allen dazugehörigen Websites mithilfe von SharePoint Designer.

  1. Wechseln Sie zu der Websitesammlung (die Website der obersten Ebene auf dem Server), für die die Bearbeitung von Gestaltungsvorlagen und Seitenlayouts deaktiviert werden soll.

  2. Klicken Sie auf Websiteaktionen, und wählen Sie Websiteeinstellungen aus.

  3. Klicken Sie unter "Websitesammlungs-Verwaltung" auf SharePoint Designer-Einstellungen.

  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Verwaltung der URL-Struktur der Website aktivieren.

  5. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Weitere Schritte

Nachdem Sie bestimmt haben, wie SharePoint Designer 2010 in Ihrer Organisation verfügbar gemacht wird, kann der nächste Schritt darin bestehen, den Gruppen "Websitesammlungs-Administratoren", "Designer" und "Besitzer" einzelne Benutzer hinzuzufügen oder sie daraus zu entfernen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel "Verwalten von SharePoint-Gruppen" in der SharePoint Server 2010-Hilfe.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×