Verwalten von Office 365-Gruppen mit PowerShell

In diesem Artikel werden die Schritte zum Ausführen häufiger Verwaltungsaufgaben für Gruppen in PowerShell beschrieben. Zudem sind die PowerShell-Cmdlets für Gruppen aufgeführt.

Allgemeine Aufgaben zum Verwalten von Office 365-Gruppen

Wenn Benutzer eine Gruppe in Outlook erstellen oder bearbeiten, können Sie sie über einen Link auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation verweisen. Angenommen, einem Gruppennamen muss ein spezielles Präfix oder Suffix hinzugefügt werden.

Verwenden Sie Azure Active Directory PowerShell, um die Benutzer auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation für Office 365-Gruppen zu verweisen. Lesen Sie Azure Active Directory-Cmdlets zum Konfigurieren von Gruppeneinstellungen, und führen Sie die Schritte unter Erstellen von Einstellungen auf Verzeichnisebene aus, um den Link zu den Nutzungsrichtlinien zu definieren. Nachdem Sie das AAD-Cmdlet ausgeführt haben, wird den Benutzern beim Erstellen oder Bearbeiten einer Gruppe in Outlook ein Link zu den Richtlinien angezeigt.

Eine neue Gruppe mit Link zu Nutzungsrichlinien erstellen

Auf "Gruppennutzungsrichtlinien" klicken, um die Office 365-Gruppenrichtlinien Ihrer Organisation anzuzeigen

Sie können diesen Schritt auch im Exchange Admin Center ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Zulassen, dass Mitglieder mit "Senden als" oder "Senden im Auftrag von" E-Mails für Office 365-Gruppen senden.

Wenn Sie den Office 365-Gruppen das "Senden als" gestatten möchten, verwenden Sie die Cmdlets Add-RecipientPermission und Get-RecipientPermission, um dies zu konfigurieren. Sobald Sie diese Einstellung aktiviert haben, können Office 365-Gruppenbenutzer Outlook oder Outlook im Web verwenden, um E-Mails als Office 365-Gruppe zu senden oder darauf zu antworten. Benutzer können zur Gruppe wechseln, eine neue E-Mail erstellen und das Feld "Senden als" in die E-Mail-Adresse der Gruppe ändern.

Hinweis : Sie müssen die E-Mail-Adresse der Gruppe zum Feld Cc hinzufügen, wenn Sie die "Senden als"-E-Mail erstellen, damit die E-Mail an die Gruppe gesendet und in Gruppenunterhaltungen angezeigt wird.

Derzeit kann die Postfachrichtlinie nur über Windows PowerShell aktualisiert werden.

  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Festlegen des Gruppenalias:

    $groupAlias = "TestSendAs"
  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Festlegen des Benutzeralias:

    $userAlias = "User"
  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Übergeben des Gruppenalias an das Cmdlet "Get-Recipient", um die Empfängerdetails abzurufen:

    $groupsRecipientDetails = Get-Recipient -RecipientTypeDetails groupmailbox -Identity $groupAlias
  • Dann muss der Zielempfängername (Gruppenname) an das Cmdlet "Add-RecipientPermission" übergeben werden. Der Benutzeralias, dem die "SendAs"-Berechtigung erteilt wird, wird dem Parameter "-Trustee" zugewiesen:

    Add-RecipientPermission -Identity $groupsRecipientDetails.Name -Trustee $userAlias -AccessRights SendAs
  • Sobald das Cmdlet ausgeführt wurde, können Benutzer zu Outlook oder Outlook im Web wechseln und als Gruppe senden, indem sie die E-Mail-Adresse der Gruppe zum Feld Von hinzufügen.

Sie können Klassifizierungen erstellen, die von den Benutzern in Ihrer Organisation beim Erstellen einer Office 365-Gruppe festgelegt werden können. Beispielsweise können Sie den Benutzern gestatten, die Klassifizierungen "Standard", "Geheim" und "Streng geheim" für erstellte Gruppen festzulegen. Gruppenklassifizierungen sind nicht standardmäßig festgelegt, und Sie müssen diese erstellen, damit sie von den Benutzern festgelegt werden können. Verwenden Sie Azure Active Directory PowerShell, um die Benutzer auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation für Office 365-Gruppen zu verweisen.

Lesen Sie Azure Active Directory-Cmdlets zum Konfigurieren von Gruppeneinstellungen, und führen Sie die Schritte unter Erstellen von Einstellungen auf Verzeichnisebene aus, um die Klassifizierung für Office 365-Gruppen zu definieren.

Führen Sie nach dem oben genannten Azure Active Directory-Cmdlet zum Festlegen der Klassifizierung das Cmdlet Set-UnifiedGroup aus, wenn Sie die Klassifizierung für eine bestimmte Gruppe festlegen möchten.

Set-UnifiedGroup <LowImpactGroup@constoso.com> -Classification <LowImpact> 

Sie können auch eine neue Gruppe mit einer Klassifizierung erstellen.

New-UnifiedGroup <HighImpactGroup@constoso.com> -Classification <HighImpact> -AccessType <Public> 

Weitere Informationen zur Verwendung von Exchange Online PowerShell finden Sie unter Verwenden von PowerShell mit Exchange Online und Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online PowerShell.

Sobald diese Einstellungen aktiviert sind, kann der Gruppenbesitzer eine Klassifizierung aus dem Dropdownmenü in Outlook im Web und Outlook auswählen und sie aus der Gruppenseite Bearbeiten speichern.

Office 365-Gruppenklassifizierung auswählen

Name des Cmdlets

Beschreibung

Get-UserPhoto

Wird verwendet, um Informationen zu dem Benutzerfoto abzurufen, das mit einem Konto verbunden ist. Benutzerfotos werden in Active Directory gespeichert.

Set-UserPhoto

Wird verwendet, um ein Benutzerfoto mit einem Konto zu verknüpfen. Benutzerfotos werden in Active Directory gespeichert.

Remove-UserPhoto

Entfernen des Fotos für eine Office 365-Gruppe.

Allgemeine Aufgaben zum Verwalten von Office 365-Gruppen in SharePoint

Standardmäßig weisen alle SharePoint-Websitesammlungen, die Teil einer Office 365-Gruppe sind, die folgende Freigabeeinstellung auf: Die Freigabe nur für die externen Benutzer erlauben, die im Verzeichnis Ihrer Organisation bereits vorhanden sind. Wenn Sie diese Einstellung ändern möchten, können Sie das Windows PowerShell-Cmdlet "Set-SPOSite" verwenden.

Beispiel:

Set-SPOSite -Identity https://contoso.sharepoint.com/sites/site1 -SharingCapability ExternalUserSharingOnly 

In diesem Beispiel wird die externe Freigabefunktion der Websitesammlung "https://contoso.sharepoint.com/sites/site1" aktualisiert, um die Freigabe für authentifizierte externe Benutzer zuzulassen. Dieses Cmdlet wird sofort ausgeführt.

Verwenden Sie zum Anzeigen der aktuellen Freigabeeinstellung das Windows PowerShell-Cmdlet "Get-SPOSite".

Beispiel:

(Get-SPOSite -Identity https://contoso.sharepoint.com/sites/site1).SharingCapability

Ausführliche Informationen zu diesen Cmdlets und ihren Parametern in Windows PowerShell finden Sie unter Set-SPOSite und Get-SPOSite.

Wenn Sie Speicher in Office 365-Gruppen verwalten und Kontingente für die Größe des zugewiesenen Speicherplatzes für Gruppen festlegen möchten, verwenden Sie das Cmdlet "Get-SPOSite", um ein Kontingent für eine Gruppenwebsite festzulegen. Derzeit kann die Postfachrichtlinie nur über Windows PowerShell aktualisiert werden. Der Benutzer, der das folgende Cmdlet ausführt, muss Mitglied der SharePoint Online-Administratorrolle sein. Im folgenden Beispiel wird das Speicherkontingent für eine Website in der Domäne "Contoso" abgerufen und festgelegt.

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Kontingentdetails für eine Gruppenwebsite abzurufen:

    Get-SPOSite –Identity https://contoso.sharepoint.com/sites/<groupname> -detailed |fl
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um ein Kontingent für die Website festzulegen:

    Hinweis : Bevor Sie den Befehl "Set-SPOSite" ausführen, muss die Speicherverwaltung der Websitesammlung auf Manuell eingestellt sein und darf keinen Poolspeicher verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Speichergrenzwerten für Websitesammlungen.

    Set-SPOSite –Identity https://contoso.sharepoint.com/sites/<groupname> -StorageQuota 3000 -StorageQuotaWarningLevel 2000

Stellen Sie sicher, dass die Festlegung funktioniert hat, indem Sie das Cmdlet "Get-SPOSite" erneut ausführen und überprüfen, ob das Speicherkontingent aktualisiert wurde. Stellen Sie sicher, dass Sie die Einstellung für die Speicherverwaltung der Websitesammlung wieder auf "Automatisch" setzen, wenn dies die ursprüngliche Einstellung war.

Wenn Sie eine Liste der Websitesammlungen für Office 365-Gruppen in Ihrer Organisation abrufen möchten, verwenden Sie das Cmdlet "Get-SPOSite". Derzeit können Sie diese Informationen nur über Windows PowerShell abrufen. Der Benutzer, der das folgende Cmdlet ausführt, muss ein Mitglied der SharePoint Online-Administratorrolle sein. Weitere Informationen zum Verwalten von Websitesammlungen finden Sie unter Verwalten von Websitesammlungen und globalen Einstellungen im SharePoint Admin Center.

  1. Führen Sie diesen Befehl aus, um eine Liste der Websitesammlungen für die Office 365-Gruppe in Ihrer Organisation abzurufen:

    Get-SPOSite –Template GROUP#0 -Includepersonalsite:$false

Ausführliche Informationen zu diesen Cmdlets und ihren Parametern in Windows PowerShell finden Sie unter Set-SPOSite und Get-SPOSite.

Cmdlets für Office 365-Gruppen

Die folgenden Cmdlets wurden kürzlich für Office 365-Gruppen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie diese nicht verwenden können, wurde Ihr Office 365-Abonnement noch nicht mit dieser Funktionalität aktualisiert. Überprüfen Sie das Nachrichtencenter und die Office 365-Roadmap.

Name des Cmdlets

Beschreibung

Get-UnifiedGroup

Verwenden Sie dieses Cmdlet, um vorhandene Office 365-Gruppen nachzuschlagen und Eigenschaften des Gruppenobjekts anzuzeigen.

Set-UnifiedGroup

Aktualisieren der Eigenschaften einer bestimmten Office 365-Gruppe.

New-UnifiedGroup

Erstellen einer neuen Office 365-Gruppe. Dieses Cmdlet bietet einen minimalen Satz von Parametern zum Festlegen von Werten für erweiterte Eigenschaften. Verwenden Sie nach dem Erstellen der neuen Gruppe "Set-UnifiedGroup".

Remove-UnifiedGroup

Löschen einer vorhandenen Office 365-Gruppe.

Get-UnifiedGroupLinks

Abrufen von Mitgliedschafts- und Besitzerinformationen für eine Office 365-Gruppe.

Add-UnifiedGroupLinks

Hinzufügen von Hunderten oder Tausenden von Benutzern zu einer vorhandenen Office 365-Gruppe. Wird auch verwendet, um Besitzer hinzufügen.

Remove-UnifiedGroupLinks

Entfernen von Besitzern und Mitgliedern aus einer vorhandenen Office 365-Gruppe.

Weitere Informationen

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×