Verwalten von Office 365-Gruppen mit PowerShell

In diesem Artikel werden die Schritte zum Ausführen häufiger Verwaltungsaufgaben für Gruppen in Microsoft PowerShell beschrieben. Zudem sind die PowerShell-Cmdlets für Gruppen aufgeführt. Informationen zum Verwalten von SharePoint-Websites finden Sie unter Verwalten von SharePoint Online-Websites mithilfe von PowerShell.

Allgemeine Aufgaben zum Verwalten von Office 365-Gruppen

Wenn Benutzer eine Gruppe in Outlook erstellen oder bearbeiten, können Sie sie über einen Link auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation verweisen. Angenommen, einem Gruppennamen muss ein spezielles Präfix oder Suffix hinzugefügt werden.

Verwenden Sie Azure Active Directory PowerShell, um die Benutzer auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation für Office 365-Gruppen zu verweisen. Lesen Sie Azure Active Directory-Cmdlets zum Konfigurieren von Gruppeneinstellungen, und führen Sie die Schritte unter Erstellen von Einstellungen auf Verzeichnisebene aus, um den Link zu den Nutzungsrichtlinien zu definieren. Nachdem Sie das AAD-Cmdlet ausgeführt haben, wird den Benutzern beim Erstellen oder Bearbeiten einer Gruppe in Outlook ein Link zu den Richtlinien angezeigt.

Eine neue Gruppe mit Link zu Nutzungsrichlinien erstellen

Auf "Gruppennutzungsrichtlinien" klicken, um die Office 365-Gruppenrichtlinien Ihrer Organisation anzuzeigen

Sie können diesen Schritt auch im Exchange Admin Center ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Zulassen, dass Mitglieder mit "Senden als" oder "Senden im Auftrag von" E-Mails für Office 365-Gruppen senden.

Wenn Sie den Office 365-Gruppen das "Senden als" gestatten möchten, verwenden Sie die Cmdlets Add-RecipientPermission und Get-RecipientPermission, um dies zu konfigurieren. Sobald Sie diese Einstellung aktiviert haben, können Office 365-Gruppenbenutzer Outlook oder Outlook im Web verwenden, um E-Mails als Office 365-Gruppe zu senden oder darauf zu antworten. Benutzer können zur Gruppe wechseln, eine neue E-Mail erstellen und das Feld "Senden als" in die E-Mail-Adresse der Gruppe ändern.

Hinweis : Sie müssen die E-Mail-Adresse der Gruppe zum Feld Cc hinzufügen, wenn Sie die "Senden als"-E-Mail erstellen, damit die E-Mail an die Gruppe gesendet und in Gruppenunterhaltungen angezeigt wird.

Derzeit kann die Postfachrichtlinie nur über PowerShell aktualisiert werden.

  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Festlegen des Gruppenalias:

    $groupAlias = "TestSendAs"
  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Festlegen des Benutzeralias:

    $userAlias = "User"
  • Verwenden Sie den folgenden Befehl zum Übergeben des Gruppenalias an das Cmdlet "Get-Recipient", um die Empfängerdetails abzurufen:

    $groupsRecipientDetails = Get-Recipient -RecipientTypeDetails groupmailbox -Identity $groupAlias
  • Dann muss der Zielempfängername (Gruppenname) an das Cmdlet "Add-RecipientPermission" übergeben werden. Der Benutzeralias, dem die "SendAs"-Berechtigung erteilt wird, wird dem Parameter "-Trustee" zugewiesen:

    Add-RecipientPermission -Identity $groupsRecipientDetails.Name -Trustee $userAlias -AccessRights SendAs
  • Sobald das Cmdlet ausgeführt wurde, können Benutzer zu Outlook oder Outlook im Web wechseln und als Gruppe senden, indem sie die E-Mail-Adresse der Gruppe zum Feld Von hinzufügen.

Sie können Klassifizierungen erstellen, die von den Benutzern in Ihrer Organisation beim Erstellen einer Office 365-Gruppe festgelegt werden können. Beispielsweise können Sie den Benutzern gestatten, die Klassifizierungen "Standard", "Geheim" und "Streng geheim" für erstellte Gruppen festzulegen. Gruppenklassifizierungen sind nicht standardmäßig festgelegt, und Sie müssen diese erstellen, damit sie von den Benutzern festgelegt werden können. Verwenden Sie Azure Active Directory PowerShell, um die Benutzer auf die Nutzungsrichtlinien Ihrer Organisation für Office 365-Gruppen zu verweisen.

Lesen Sie Azure Active Directory-Cmdlets zum Konfigurieren von Gruppeneinstellungen, und führen Sie die Schritte unter Erstellen von Einstellungen auf Verzeichnisebene aus, um die Klassifizierung für Office 365-Gruppen zu definieren.

Führen Sie nach dem oben genannten Azure Active Directory-Cmdlet zum Festlegen der Klassifizierung das Cmdlet Set-UnifiedGroup aus, wenn Sie die Klassifizierung für eine bestimmte Gruppe festlegen möchten.

Set-UnifiedGroup <LowImpactGroup@constoso.com> -Classification <LowImpact> 

Sie können auch eine neue Gruppe mit einer Klassifizierung erstellen.

New-UnifiedGroup <HighImpactGroup@constoso.com> -Classification <HighImpact> -AccessType <Public> 

Weitere Informationen zur Verwendung von Exchange Online PowerShell finden Sie unter Verwenden von PowerShell mit Exchange Online und Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online PowerShell.

Sobald diese Einstellungen aktiviert sind, kann der Gruppenbesitzer eine Klassifizierung aus dem Dropdownmenü in Outlook im Web und Outlook auswählen und sie aus der Gruppenseite Bearbeiten speichern.

Office 365-Gruppenklassifizierung auswählen

Sie können angeben, ob eine Office 365-Gruppe in der globalen Adressliste (GAL) und anderen Listen in Ihrer Organisation angezeigt wird. Wenn beispielsweise eine Gruppe der Rechtsabteilung nicht in der Adressliste angezeigt werden soll, können Sie diese Gruppe aus der globalen Adressliste ausblenden. Führen Sie das Cmdlet "Set-UnifiedGroup" wie folgt aus, um die Gruppe in der Adressliste auszublenden:

  Set-UnifiedGroup -Identity "Legal Department" -HiddenFromAddressListsEnabled $true

Wenn Sie verhindern möchten, dass Benutzer aus anderen Organisation E-Mails an eine bestimmte Office 365-Gruppe senden können, ändern Sie die Einstellungen für diese Gruppe. So können nur interne Benutzer E-Mail-Nachrichten an Ihre Gruppe senden. Wenn externe Benutzer versuchen, eine Nachricht an diese Gruppe zu senden, wird diese zurückgewiesen.

Führen Sie das Cmdlet "Set-UnifiedGroup" wie folgt aus, um diese Einstellung zu aktualisieren:

Set-UnifiedGroup -Identity "Internal senders only" - RequireSenderAuthenticationEnabled $true

Immer wenn ein Absender versucht, eine E-Mail an eine Office 365-Gruppe zu senden, kann eine E-Mail-Info angezeigt werden.

Führen Sie das Cmdlet "Set-UnifiedGroup" aus, um eine E-Mail-Info zur Gruppe hinzuzufügen:

Set-UnifiedGroup -Identity "MailTip Group" -MailTip “This group has a MailTip”

Neben einer E-Mail-Info können Sie auch "MailTipTranslations" festlegen, wodurch zusätzliche Sprachen für die E-Mail-Info festgelegt werden. Angenommen Sie, Sie möchten die spanische Übersetzung verwenden, dann führen Sie den folgenden Befehl aus:

Set-UnifiedGroup -Identity "MailaTip Group" -MailTip "This group has a MailTip" -MailTipTranslations "@{Add="ES:Esta caja no se supervisa."

Der Anzeigename gibt den Namen der Office 365-Gruppe an. Dieser Name wird in Ihrem Exchange Admin Center oder Office 365-Verwaltungsportal angezeigt. Sie können den Anzeigenamen der Gruppe bearbeiten oder einer vorhandenen Office 365-Gruppe einen Anzeigenamen zuweisen, indem Sie den Befehl "Set-UnifiedGroup" ausführen:

Set-UnifiedGroup -Identity "mygroup@contoso.com" -DisplayName “My new group”

Name des Cmdlets

Beschreibung

Get-UserPhoto

Wird verwendet, um Informationen zu dem Benutzerfoto abzurufen, das mit einem Konto verbunden ist. Benutzerfotos werden in Active Directory gespeichert.

Set-UserPhoto

Wird verwendet, um ein Benutzerfoto mit einem Konto zu verknüpfen. Benutzerfotos werden in Active Directory gespeichert.

Remove-UserPhoto

Entfernt das Foto für eine Office 365-Gruppe.

Cmdlets für Office 365-Gruppen

Die folgenden Cmdlets wurden kürzlich für Office 365-Gruppen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie diese nicht verwenden können, wurde Ihr Office 365-Abonnement noch nicht mit dieser Funktionalität aktualisiert. Überprüfen Sie das Nachrichtencenter und die Office 365-Roadmap.

Name des Cmdlets

Beschreibung

Get-UnifiedGroup

Verwenden Sie dieses Cmdlet, um vorhandene Office 365-Gruppen nachzuschlagen und Eigenschaften des Gruppenobjekts anzuzeigen.

Set-UnifiedGroup

Aktualisiert die Eigenschaften einer bestimmten Office 365-Gruppe.

New-UnifiedGroup

Erstellt eine neue Office 365-Gruppe. Dieses Cmdlet bietet einen minimalen Satz von Parametern zum Festlegen von Werten für erweiterte Eigenschaften. Verwenden Sie nach dem Erstellen der neuen Gruppe "Set-UnifiedGroup".

Remove-UnifiedGroup

Löscht eine vorhandene Office 365-Gruppe.

Get-UnifiedGroupLinks

Ruft Mitgliedschafts- und Besitzerinformationen für eine Office 365-Gruppe ab.

Add-UnifiedGroupLinks

Fügt Hunderte oder Tausende von Benutzern oder neuen Besitzern zu einer vorhandenen Office 365-Gruppe hinzu.

Remove-UnifiedGroupLinks

Entfernt Besitzer und Mitglieder aus einer vorhandenen Office 365-Gruppe.

Symbol für LinkedIn Learning Neu bei Office 365?
Entdecken Sie kostenlose Videokurse für Office 365-Administratoren und IT-Experten, bereitgestellt von LinkedIn Learning.

Weitere Informationen

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×