Verwalten von Inhalt in Bibliotheksordnern, die mit der OneDrive for Business-Synchronisierungs-App synchronisiert werden

Verwalten von Inhalt in Bibliotheksordnern, die mit der OneDrive for Business-Synchronisierungs-App synchronisiert werden

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Dieser Artikel hat seine Aufgabe erfüllt und wird bald zurückgezogen. Um Probleme vom Typ "Seite nicht gefunden" zu vermeiden, entfernen wir Links, die uns bekannt sind. Wenn Sie Links zu dieser Seite erstellt haben, entfernen Sie diese. Gemeinsam sorgen wir für funktionierende Verbindungen mit dem Internet.

Ordner, die über die OneDrive for Business-Synchronisierungs-App synchronisiert werden, und SharePoint-Bibliotheken sehen wie normale Ordner auf Ihrem Computer aus, aber deren Inhalte beziehen sich auf ihre SharePoint-Versionen.

Hinweis : Die Verfahren in diesem Thema gelten nur für den früheren OneDrive-Synchronisierungsclient. Sie wissen nicht, welchen Synchronisierungsclient Sie verwenden?

Je nachdem, welche Berechtigungen Sie in SharePoint haben, können Sie Dateien lokal hinzufügen, löschen oder umbenennen, wobei die jeweilige Aktion in der SharePoint-Bibliothek übernommen wird (oder umgekehrt). Alle Dateiaktivitäten werden synchronisiert, sodass der lokale Ordner dem entspricht, was sich im SharePoint-Ordner befindet. Nachfolgend werden einige allgemeine Aktivitäten zur Datei- und Ordnerverwaltung sowie die dabei zu erwartenden Ergebnisse beschrieben.

Weitere Optionen zum Kopieren und Verschieben von Dateien und Ordnern finden Sie unter Hochladen von Dateien in eine Bibliothek

Wenn Sie einem synchronisierten Ordner eine Datei oder einen Ordner hinzufügen, wird die Datei bzw. der Ordner bei der nächsten Synchronisierung automatisch auf SharePoint hochgeladen. Das Hochladen der Datei bzw. des Ordners kann aus folgenden Gründen fehlschlagen:

Wenn eine Datei nicht hochgeladen werden kann, wird ihrem Symbol ein Fehlersymbol angefügt.

Datei mit Synchronisierungsfehlersymbol

Empfehlungen

Zum Anzeigen von Details zur Ursache, warum eine Datei oder ein Ordner nicht hochgeladen werden kann, öffnen Sie das OneDrive for Business-Menü im Windows-Infobereich, und klicken Sie dann auf Synchronisierungsprobleme anzeigen.

Anzeigen und Beheben von Synchronisierungsproblemen

Die Datei oder den Ordner im synchronisierten Ordner zu belassen, richtet keinen Schaden an, auch nicht, wenn Sie das Problem nicht beheben können, das den Upload verhindert. Es wäre aber eventuell sinnvoll, die Datei an einen anderen Speicherort auf Ihrem Computer zu verschieben.

Weitere Tipps zum Beheben von Synchronisierungsproblemen finden Sie unter Ordner mit OneDrive synchronisieren - Problembehandlung.

Wenn Sie eine Datei in einem synchronisierten Ordner bearbeiten, werden Ihre Änderungen sofort auf SharePoint hochgeladen, wenn Sie online sind. Wenn Sie die Datei bearbeiten, während Sie offline sind, werden Ihre Aktualisierungen sofort auf SharePoint hochgeladen, wenn Sie das nächste Mal online gehen. Das Hochladen der Datei kann fehlschlagen, wenn Sie nicht die Berechtigung zum Bearbeiten von Dateien in der SharePoint-Bibliothek besitzen.

Wenn eine Datei nicht hochgeladen werden kann, wird ihrem Symbol ein Fehlersymbol angefügt.

Datei mit Synchronisierungsfehlersymbol

Empfehlungen

Zum Anzeigen von Details zur Ursache, warum eine Datei oder ein Ordner nicht hochgeladen werden kann, öffnen Sie das OneDrive for Business-Menü im Windows-Infobereich, und klicken Sie dann auf Synchronisierungsprobleme anzeigen.

Anzeigen und Beheben von Synchronisierungsproblemen

Es kann wichtig sein, Synchronisierungsprobleme bei bearbeiteten Dateien zu beheben. Wenn die Datei von einem anderen Benutzer aktualisiert wird, werden diese Änderungen erst dann in Ihren synchronisierten Ordner heruntergeladen, nachdem Sie Ihre eigenen Änderungen an der Datei im synchronisierten Ordner verworfen haben. Wenn Sie beispielsweise die Änderungen in Ihrer Version der Datei behalten möchten, können Sie sie an einen anderen Speicherort auf Ihrem Computer kopieren und dann die von Ihnen im synchronisierten Ordner vorgenommenen Änderungen verwerfen.

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner in einem synchronisierten Ordner löschen, wird diese Aktion auf SharePoint hochgeladen. Wenn Sie also beispielsweise einen ganzen Ordner in dem synchronisierten Ordner löschen und über Löschberechtigung in der SharePoint-Bibliothek verfügen, wird dieser Ordner auch in SharePoint gelöscht.

Sie können Dateien und Ordner in einem synchronisierten Ordner nur dann löschen, wenn Sie die Berechtigung zum Löschen von Dateien bzw. Ordnern in der zugeordneten SharePoint-Bibliothek besitzen. Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner in dem synchronisierten Ordner löschen, Sie aber keine Berechtigung zum Löschen besitzen, wird die Datei bzw. der Ordner lokal gelöscht, bei der nächsten Synchronisierung aber erneut in den synchronisierten Ordner heruntergeladen.

In der Windows-Papierkorbkann die lokale gelöschte Datei oder den Ordner wiederhergestellt werden. Eine Datei, die auf dem Server SharePoint gelöscht wird, ist in der SharePoint-Papierkorb.

Wenn Sie um eine zuvor gelöschte Datei oder einen Ordner zurück zu gelangen, können Sie ihn aus der Windows-Papierkorbim lokal synchronisierten Ordner wiederherstellen.

Wenn Sie die Datei oder den Ordner aus Ihrem Windows-Papierkorb wiederherstellen können (vielleicht Sie deaktiviert es nach dem Löschen einer Datei oder eines Ordners), möglicherweise können Sie die Datei oder den Ordner aus der SharePoint-Papierkorbwiederherstellen.

Löschen eines synchronisierten Ordners

Wird ein synchronisierter Ordners lokal gelöscht, wird kein Inhalt auf dem SharePoint-Server gelöscht. Bei dieser Aktion wird lediglich die Synchronisierungsbeziehung zwischen dem Ordner und der SharePoint-Bibliothek getrennt. Sie können auch das Synchronisieren eines Ordners beenden, statt ihn zu löschen. Dadurch bleiben beide Ordner erhalten, sie werden aber nicht mehr synchronisiert.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×