Verwalten von Ergebnisquellen

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Ergebnisquellen schränken Suchen auf bestimmte Inhalte oder eine Untermenge von Suchergebnissen ein. Sie können auch Ergebnisquellen verwenden, um Abfragen an externe Anbieter wie Bing zu senden.

Ein SharePoint Online-Administrator kann Ergebnisquellen für alle Websitesammlungen und Websites in dieser Instanz von SharePoint Online (Mandant) verwalten. Ein Websitesammlungsadministrator oder ein Websitebesitzer kann Ergebnisquellen für eine Websitesammlung bzw. Website verwalten.

Sie können eigene Ergebnisquellen erstellen oder vordefinierte Ergebnisquellen verwenden. Nachdem Sie eine Ergebnisquelle erstellt haben, konfigurieren Sie Suchwebparts und Abfrageregelaktionen für deren Verwendung.

Inhalt dieses Artikels

Erstellen einer neuen Ergebnisquelle

Festlegen einer Ergebnisquelle als Standard

Erstellen einer neuen Ergebnisquelle

  1. Wechseln Sie zur Seite Ergebnisquellen verwalten für den Mandanten, für eine Websitesammlung oder für eine Website:

    • Für den Mandanten:

      1. Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an.

      2. Wählen Sie Administrator > SharePoint aus. Sie befinden sich nun in der SharePoint-Verwaltungskonsole.

      3. Klicken Sie auf Suchen, und klicken Sie dann auf der Seite "Suchverwaltung" auf Ergebnisquellen verwalten.

    • Für eine Websitesammlung:

      • Wechseln Sie in Ihrer Websitesammlung zu Einstellungen, klicken Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann unter Websitesammlungsverwaltung auf Suchergebnisquellen.

    • Für eine Website:

      • Wechseln Sie auf Ihrer Website zu Einstellungen, klicken Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann unter Suche auf Ergebnisquellen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Ergebnisquellen verwalten auf Neue Ergebnisquelle.

  3. Geben Sie im Abschnitt Allgemeine Informationen einen Namen und eine Beschreibung für die neue Ergebnisquelle ein.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Protokoll das Protokoll aus, das zum Abrufen von Suchergebnissen verwendet werden soll:

Dieses Protokoll verwenden

Zum Abrufen von Suchergebnissen von

SharePoint lokal

Suchindex dieses Mandanten (Suchdienst)

Remote-SharePoint

Index eines Suchdiensts in einer anderen Farm (externe Quelle).

Geben Sie in das Feld Remotedienst-URL die Adresse der Stammwebsitesammlung der Remote-SharePoint-Farm ein.

OpenSearch 1.0/1.1

Ein Suchmodul, das das "OpenSearch 1.0/1.1"-Protokoll verwendet.

Exchange

Microsoft Exchange Server

Klicken Sie auf AutoErmittlung verwenden, damit das Suchsystem einen Exchange Server-Endpunkt automatisch sucht, oder geben Sie die URL des Exchange-Webdiensts ein, um Ergebnisse von beispielsweise https://contoso.com/ews/exchange.asmx abzurufen.

Hinweis : Auf dem Computer, auf dem der Suchdienst ausgeführt wird, muss die verwaltete Exchange-Webdienste-API installiert sein.

  1. Wenn Sie als Protokoll SharePoint lokal oder Remote-SharePoint auswählen, wählen Sie einen Typ aus:

    • SharePoint-Suchergebnisse, um den gesamten Index zu durchsuchen.

    • Personensuchergebnisse, um in Personenprofilen zu suchen und die für die Personensuche spezifische Abfrageverarbeitung zu aktivieren, beispielsweise phonetischer Namensabgleich oder Spitznamensabgleich.

  2. Im Abschnitt Abfragetransformation können Sie eingehende Abfragen so ändern, dass sie stattdessen diesen neuen Abfragetext verwenden. Entscheiden Sie sich für eine der folgenden Optionen:

    • Lassen Sie die Standardabfragetransformation (searchTerms) unverändert. Die Abfrage wird nach der vorherigen Transformation nicht mehr geändert.

    • Geben Sie eine andere Abfragetransformation in das Feld ein. Siehe Weitere Informationen zu Abfragetransformationen.

    • Klicken Sie auf Abfrage-Generator starten, um Ihre eigene Abfrage zu erstellen:

      1. Auf der Registerkarte GRUNDLAGEN:

Diese Option auswählen

Aktion

Stichwortfilter

Mithilfe von Stichwortfiltern können Sie einer Abfragetransformation vordefinierte Abfragevariablen hinzufügen. Wählen Sie Abfragevariablen aus der Liste aus, und fügen Sie sie der Abfrage hinzu, indem Sie auf Stichwortfilter hinzufügen klicken.

Eigenschaftenfilter

Mithilfe von Eigenschaftsfiltern können Sie den Inhalt von verwalteten Eigenschaften abfragen, die im Suchschema auf abfragbar festgelegt sind.

Wählen Sie verwaltete Eigenschaften aus der Liste Eigenschaftenfilter aus. Klicken Sie auf Eigenschaftenfilter hinzufügen, um den Filter der Abfrage hinzuzufügen.

Hinweis : Benutzerdefinierte verwaltete Eigenschaften werden nicht in der Liste Eigenschaftenfilter angezeigt. Geben Sie den Namen Ihrer benutzerdefinierten verwalteten Eigenschaft gefolgt von der abfragebedingung, beispielsweise MyCustomColorProperty:Green zum Hinzufügen einer benutzerdefinierten verwalteten Eigenschaft auf Ihre Abfrage im Abfrage-Textfeld

  1. Auf der Registerkarte SORTIERUNG:

Diese Option auswählen

Aktion

Ergebnisse sortieren

Definieren einer Sortierung der Ergebnisse. Die Liste Sortieren nach enthält verwaltete Eigenschaften, die im Suchschema auf "sortierbar" festgelegt sind.

  1. Wählen Sie eine Eigenschaft aus, nach der sortiert werden soll, und wählen Sie dann Absteigend oder Aufsteigend aus. Um nach Relevanz zu sortieren, wählen Sie Rang aus.

  2. Klicken Sie auf Sortierebene hinzufügen, wenn Sie weitere Ebenen für die Sortierung angeben möchten.

Bewertungsmodell

Wenn Sie in der Liste Sortieren nach den Eintrag Rang ausgewählt haben, wählen Sie das Bewertungsmodell aus, das für die Sortierung verwendet werden soll.

Dynamische Sortierung

Klicken Sie auf Dynamische Sortierregel hinzufügen, um eine zusätzliche Bewertung anzugeben, indem Sie Regeln hinzufügen, die die Reihenfolge der Ergebnisse innerhalb des Ergebnisblocks ändern, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie können Bedingungen hinzufügen, indem Sie diese aus der angezeigten Liste auswählen.

  1. Auf der Registerkarte TEST:

Diese Option auswählen

Aktion

Abfragetext

Anzeigen des endgültigen Abfragetexts, der auf der ursprünglichen Abfragevorlage basiert, den anwendbaren Abfrageregeln und den Variablenwerten.

Mehr anzeigen

Klicken Sie auf den Link, um weitere Optionen anzuzeigen.

Abfragevorlage

Anzeigen der Abfrage, wie sie auf der Registerkarte GRUNDLAGEN oder im Textfeld im Abschnitt Abfragetransformation auf der Seite "Ergebnisquelle hinzufügen" definiert ist.

Abfragevorlagenvariablen

Testen der Abfragevorlage durch Angeben von Werten für die Abfragevariablen. Klicken Sie auf Abfrage testen, um die Ergebnisse anzuzeigen.

  1. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind, um zur Seite Ergebnisquelle hinzufügen zurückzukehren.

  • Wählen Sie im Abschnitt Anmeldeinformationen einen Authentifizierungstyp für Benutzer aus, um eine Verbindung mit der Ergebnisquelle herzustellen.

  • Klicken Sie auf Speichern.

Seitenanfang

Festlegen einer Ergebnisquelle als Standard

Die Standardergebnisquelle ist Lokale SharePoint-Ergebnisse, aber Sie können eine andere als Standard festlegen. Hierdurch vereinfacht sich die Bearbeitung der Abfrage in Suchwebparts. Wenn Sie beispielsweise einer Seite ein Inhaltssuche-Webpart hinzufügen, verwendet das Webpart automatisch die Standardergebnisquelle.

  1. Wechseln Sie zur Seite Ergebnisquellen verwalten für den Mandanten, für eine Websitesammlung oder für eine Website:

    • Für den Mandanten:

      1. Melden Sie sich beim Office 365 Admin Center an.

      2. Wählen Sie Administrator > SharePoint aus. Sie befinden sich nun in der SharePoint-Verwaltungskonsole.

      3. Klicken Sie auf Suchen, und klicken Sie dann auf der Seite "Suchverwaltung" auf Ergebnisquellen verwalten.

    • Für eine Websitesammlung:

      • Wechseln Sie in Ihrer Websitesammlung zu Einstellungen, klicken Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann unter Websitesammlungsverwaltung auf Suchergebnisquellen.

    • Für eine Website:

      • Wechseln Sie auf Ihrer Website zu Einstellungen, klicken Sie auf Websiteeinstellungen, und klicken Sie dann unter Suche auf Ergebnisquellen.

  2. Zeigen Sie auf der Seite Ergebnisquellen verwalten auf die Ergebnisquelle, die als Standard festgelegt werden soll, klicken Sie auf den daraufhin angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann auf Als Standard festlegen.

Seitenanfang

Siehe auch:

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×