Verwalten von Crawlerauswirkungsregeln

Eine Crawlerauswirkungsregel definiert die Rate, mit der der Dienst für die Suche in Office SharePoint Services während des Crawlens Dokumente von einer Website abruft. Die Rate kann als Anzahl gleichzeitig angeforderter Dokumente oder als Zeitverzögerung zwischen den Anforderungen definiert werden. Wenn keine Crawlerauswirkungsregel vorhanden ist, liegt die Anzahl der gleichzeitig angeforderten Dokumente je nach den Hardwareressourcen zwischen 5 und 16.

Mithilfe von Crawlerauswirkungsregeln können Sie die Auslastung von Websites beim Crawlen ändern.

Ausdrücke von Websitenamen werden der Reihenfolge nach ausgewertet. Normalerweise sollten Sie die Crawlerauswirkungsregeln in der Reihenfolge vom Speziellen zum Allgemeinen auflisten, da die erste übereinstimmende Regel angewendet wird. Beispielsweise muss * immer die letzte Regel in der Liste sein, andernfalls werden alle im Folgenden aufgelisteten Regeln nicht angewendet. Wenn Sie während eines Crawlvorgangs eine neue Regel erstellen, wird die neue Regel wirksam, sobald Sie sie speichern: Sie müssen nicht bis zum Abschluss des Crawlvorgangs warten, bis die Regel wirksam wird (bereits gecrawlter Inhalt unterliegt jedoch nicht der neuen Regel).

Sie müssen zum Hinzufügen, Bearbeiten, Löschen oder Neuanordnen von Crawlerauswirkungsregeln zuerst die Seite Regeln für Crawlerauswirkungen öffnen:

  • Klicken Sie auf der Seite Suchverwaltung unter Crawl wird ausgeführt auf Regeln für Crawlerauswirkungen.

Was möchten Sie tun?

Hinzufügen einer Crawlerauswirkungsregel

Bearbeiten einer Crawlerauswirkungsregel

Löschen einer Crawlerauswirkungsregel

Neuanordnen von Crawlerauswirkungsregeln

Hinzufügen einer Crawlerauswirkungsregel

  1. Klicken Sie auf der Seite Regeln für Crawlerauswirkungen auf Regel hinzufügen.

  2. Geben Sie auf der Seite Crawlerauswirkungsregel hinzufügen im Abschnitt Website in das Feld Website die URL der Website ein, lassen Sie jedoch das Protokoll weg (geben Sie z. B. nicht http:// mit ein). Die folgende Tabelle zeigt, welche Platzhalterzeichen Sie beim Hinzufügen einer Regel im Websitenamen verwenden können.

Verwendung

Zweck

* als Websitename

Die Regel wird auf alle Websites angewendet.

*.* als Websitename

Die Regel wird auf Websites mit Punkten im Namen angewendet.

*.Websitename.com als Websitename

Die Regel wird auf alle Websites in der Domäne Websitename.com angewendet (z. B. *.adventure-works.com).

*.Domänenname_der_obersten_Ebene (z. B. "*.com" oder "*.net") als Websitename

Die Regel wird auf alle Websites angewendet, die mit einem bestimmten Domäne der obersten Ebene enden (z. B. COM oder NET).

?

Ein einzelnes Zeichen in einer Regel wird ersetzt. Beispielsweise wird *.adventure-works?.com auf alle Websites in der Domäne adventure-works1.com, adventure-works2.com usw. angewendet.

  1. Sie können eine Crawlerauswirkungsregel für *.com erstellen, die auf alle Internet-Websites angewendet wird, deren Adresse mit .com endet. Ein Administrator eines Portals kann z. B. eine Inhaltsquelle für samples.microsoft.com hinzufügen. Die Regel für *.com wird auf diese Website angewendet, bis Sie eine Crawlerauswirkungsregel speziell für samples.microsoft.com hinzufügen.

  2. Wählen Sie im Abschnitt Abfragehäufigkeit eine der folgenden Optionen aus:

    • Bis zur angegebenen Anzahl von Dokumenten gleichzeitig anfordern und nach den Anforderungen nicht warten      Sie können angeben, wie viele Anforderungen der Dienst für die Suche in der Windows SharePoint Services-Hilfe maximal gleichzeitig an eine Website senden kann. Klicken Sie im Menü Gleichzeitige Anforderungen auf die Anzahl für die gleichzeitigen Anforderungen.

    • Jeweils nur ein Dokument anfordern und nach jeder Anforderung eine bestimmte Zeit warten      Sie können eine Zeitverzögerung zwischen den Anforderungen angeben. Der Suchdienst sendet jeweils eine Anforderung pro Website und wartet die angegebene Zeitspanne bis zur nächsten Anforderung. Geben Sie in das Feld Wartezeit in Sekunden die Wartezeit für die Anforderungen ein. Das Minimum zwischen den Anforderungen liegt bei einer Sekunde und das Maximum bei 99 Sekunden.

      Bei einer zu hohen Anforderungsrate kann der Suchdienst einige Websites mit Anforderungen überlasten.

  3. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Bearbeiten einer Crawlerauswirkungsregel

  • Klicken Sie auf der Seite Regeln für Crawlerauswirkungen in der Liste der Regeln im Menü der zu bearbeitenden Regel auf Bearbeiten.

    Die Einstellungen, die Sie bearbeiten können, werden im Abschnitt Hinzufügen einer Crawlerauswirkungsregel beschrieben.

Seitenanfang

Löschen einer Crawlerauswirkungsregel

  • Klicken Sie auf der Seite Regeln für Crawlerauswirkungen in der Liste der Regeln im Menü der zu löschenden Regel auf Löschen.

Seitenanfang

Neuanordnen von Crawlerauswirkungsregeln

  • Wählen Sie auf der Seite Regeln für Crawlerauswirkungen in der Liste der Regeln in der Spalte Reihenfolge einen Wert in der Dropdownliste aus, der die Position für die Regel angibt.

    Die Regel, die sich derzeit an dieser Position befindet, wird um eine Stelle nach unten verschoben, ebenso alle Regeln darunter.

Seitenanfang

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×