Verwalten von Bereichsregeln

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Hinweis : Umfassendste und aktuellste Informationen erhalten Sie unter www.microsoft.com.

Bereichsregeln definieren, was ist im Lieferumfang von oder einen Suchbereich ausgeschlossen. Weitere Informationen zu Suchbereiche finden Sie unter Suchbereiche verwalten.

Regeln identifizieren Inhalt gemäß einer Vielzahl von Parametern und geben dann anhand von angegebenen Verhaltensparametern an, ob dieser Inhalt einbezogen oder ausgeschlossen wird.

Bereichsregeln werden auf der Seite Bereichseigenschaften und Regeln verwaltet:

  1. Öffnen Sie die Verwaltungsseite für den Anbieter für gemeinsame Dienste (Shared Services Provider, SSP).

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Verwaltungsseite für den SSP zu öffnen:

    1. Klicken Sie auf der oberen Navigationsleiste auf Anwendungsverwaltung.

    2. Klicken Sie auf der Seite Anwendungsverwaltung im Abschnitt Gemeinsame Dienste von Office SharePoint Server auf Gemeinsame Dienste dieser Farm erstellen oder konfigurieren.

    3. Klicken Sie auf der Seite Gemeinsame Dienste dieser Farm verwalten auf den SSP, dessen Verwaltungsseite geöffnet werden soll.

  2. Klicken Sie auf der Homepage der Verwaltung der gemeinsamen Dienste im Abschnitt Suchen auf Sucheinstellungen.

  3. Klicken Sie auf der Seite Sucheinstellungen konfigurieren im Abschnitt Bereiche auf Bereiche anzeigen.

  4. Zeigen Sie auf der Seite Bereiche anzeigen auf den zu bearbeitenden Bereich. Klicken Sie auf den angezeigten Pfeil, und klicken Sie dann in dem angezeigten Menü auf Eigenschaften und Regeln bearbeiten.

Was möchten Sie tun?

Fügen Sie eine Regel Umfang

Ändern oder Löschen einer Regel Umfang

Löschen Sie alle Umfangs von Regeln

Hinzufügen einer Bereichsregel

  1. Klicken Sie auf der Seite Bereichseigenschaften und Regeln im Abschnitt Regeln auf Neue Regel.

  2. Wählen Sie auf der Seite Bereichsregel hinzufügen im Abschnitt Typ der Bereichsregel eine der folgenden Optionen aus:

    Webadresse (http://server/site)

    Wählen Sie diese Option aus, wenn der Bereich Inhalt aus beliebigen Ressourcen, der durch eine ULR (z. B. Websites, Dateifreigaben oder öffentliche Exchange-Ordner) oder durch einen Hostnamen, Domänennamen oder einen Unterdomänennamen identifiziert wird, im Suchindex einbeziehen oder ausschließen soll.

    1. Wählen Sie im Abschnitt Webadresse eine der folgenden Optionen aus:

      • Ordner. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Elemente im Ordner und den Unterordnern der angegebenen URL (z. B. http://Website/Unterwebsite/Ordner) einbeziehen bzw. ausschließen wollen.

      • Hostname. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie einen Hostnamen angeben wollen. Alle Elemente im Hostnamen werden in den Bereich einbezogen bzw. davon ausgeschlossen (entsprechend den Verhaltensregeln).

      • Domäne oder Unterdomäne. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie eine Domäne oder Unterdomäne angeben wollen (z. B. office.microsoft.com). Alle Elemente in der Domäne oder Unterdomäne werden in den Bereich einbezogen bzw. davon ausgeschlossen.

    Eigenschaftsabfrage (Autor = Katrin Köhler)

    Wählen Sie diese Option aus, wenn der Bereich Inhalt einbeziehen bzw. ausschließen soll, der eine bestimmte Zeichenfolge in einer verwalteten Eigenschaft enthält.

    1. Wählen Sie im Abschnitt Eigenschaftsabfrage die verwaltete Eigenschaft aus, die Sie verwenden wollen, um den Suchbereich im Menü Eigenschaftseinschränkungen hinzufügen zu begrenzen.

    2. Geben Sie im Feld = die Zeichenfolge ein, mit der die verwaltete Eigenschaft übereinstimmen muss.

    Inhaltsquelle

    Wählen Sie diese Option aus, wenn der Bereich Inhalt einbeziehen bzw. ausschließen soll, der sich in einer bestimmten Inhaltsquelle befindet.

    1. Wählen Sie im Abschnitt Inhaltsquelle im betreffenden Menü die Inhaltsquelle aus.

    Alle Inhalte

    Wählen Sie diese Option aus, wenn die Regel den Suchbereich nicht einschränken soll (der Suchbereich bezieht den gesamten Inhalt im Suchindex ein bzw. schließt ihn aus).

  3. Einstellungen im Abschnitt Verhalten haben Einfluss darauf, wie die Regel mit anderen Regeln kombiniert wird. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    1. Einschließen. Wählen Sie diese Option aus, wenn die Regel angewendet werden soll (wenn eine andere Regel ihre Einbeziehung verhindert, wird sie nicht einbezogen). Die Option Einschließen entspricht dem logischen Operator UND.

    2. Erforderlich. Wählen Sie diese Option aus, wenn die Regel immer angewendet werden soll, unabhängig von anderen Regeln. Die Option Erforderlich entspricht dem logischen Operator ODER.

    3. Ausschließen. Wählen Sie diese Option aus, wenn Elemente, die dieser Regel entsprechen, aus dem Suchbereich ausgeschlossen werden sollen. Die Option Ausschließen entspricht dem logischen Operator NICHT.

  4. Klicken Sie auf OK.

Seitenanfang

Bearbeiten oder Löschen einer Bereichsregel

  • Klicken Sie auf der Seite Bereichseigenschaften und Regeln im Abschnitt Regeln auf die Regel, die Sie bearbeiten wollen.

    Informationen über die Einstellungen für die Regel finden Sie unter Abschnitt Hinzufügen einer Bereichsregel .

    Um die Regel zu löschen, klicken Sie auf Löschen und dann im Meldungsfeld, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Regel löschen wollen, auf OK.

Seitenanfang

Löschen aller Bereichsregeln

  1. Klicken Sie auf der Seite Bereichseigenschaften und Regeln im Abschnitt Regeln auf Alle Regeln löschen.

  2. Klicken Sie im Meldungsfeld, in dem Sie gefragt werden, ob Sie alle Bereichsregeln löschen wollen, auf OK.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×