Verwalten von Arbeitsbereichssynchronisierungsproblemen in SharePoint Workspace 2010

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

SharePoint Workspace hält Arbeitsbereichsdaten in Groove-Arbeitsbereichen zwischen Mitgliedern synchronisiert, indem alle von Mitgliedern vorgenommenen Änderungen in einer Protokolldatei gespeichert werden. Die Größe dieser Protokolldatei variiert in Abhängigkeit davon, wie häufig Arbeitsbereichsmitglieder SharePoint Workspace ausführen, während sie online sind, sodass sie die Änderungen aller anderen Personen empfangen können. Führt mindestens ein Mitglied des Arbeitsbereichs für einen längern Zeitraum (drei Wochen oder länger) SharePoint Workspace nicht aus, während es online ist, oder wenn in einem Arbeitsbereich ein hohes Aktivitätsniveau herrscht, kann die Protokolldatei für andere Mitglieder inakzeptabel groß werden, insbesondere in Arbeitsbereichen, die große Datenmengen (mehr als 100 MB) enthalten.

Was passiert, wenn Sie oder andere Mitglieder einen Arbeitsbereich nicht synchronisieren?

Arbeitsbereichsmitglieder, die Ihre Arbeitsbereiche nicht synchronisieren, indem Sie online gehen, werden in diesen Arbeitsbereichen "angehalten". Das Angehaltenwerden in einem Arbeitsbereich hat folgende Auswirkungen:

  • Wenn Arbeitsbereiche nach Status sortiert sind, wird der Arbeitsbereich im Startbereich unter "Angehalten" aufgeführt.

  • Dem Arbeitsbereich wird ein roter Benachrichtigungsindikator angefügt.

    Synchronisierungsfehlersymbol. Zeigt an, dass Ihre Mitgliedschaft im Arbeitsbereich angehalten ist.

  • Wenn Sie versuchen, den Arbeitsbereich zu öffnen, wird eine Warnung angezeigt, dass der Arbeitsbereich nicht mehr synchronisiert wird, und dass alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen verloren gehen.

  • Wenn Sie den Arbeitsbereich dennoch öffnen, wird Ihr Kontakt in der Arbeitsbereichsmitgliederliste unter "Angehalten" aufgeführt, wenn die Liste nach Status sortiert ist.

Wiederherstellen der Synchronisierung in einem Arbeitsbereich

Wenn ein Arbeitsbereich den Status "Angehalten" hat, und Sie die Synchronisierung jetzt wiederherstellen möchten, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Laden Sie die synchronisierten Arbeitsbereichsdaten , von einem anderen Computer (Wenn Ihr Konto auf mehreren Computern sind) oder von einem anderen Arbeitsbereichsmitglied.

  • Fordern Sie von einem anderen Arbeitsbereichsmitglied eine neue Einladung in den Arbeitsbereich an. Diese Anforderung können Sie durch Senden einer Nachricht oder E-Mail ausführen.

Die vorherige, nicht synchronisierte Version wird durch eine neue, synchronisierte Kopie des Arbeitsbereichs ersetzt.

Wenn Sie den nicht synchronisierten Arbeitsbereich geöffnet hatten, wird diese Version des Arbeitsbereichs in "Arbeitsbereichsname (nicht synchronisierte Kopie)" umbenannt. Diese Kopie des Arbeitsbereichs behält alle nicht synchronisierten Aktualisierungen, die dem Arbeitsbereich hinzugefügt wurden, bevor die Behebung des Synchronisierungsproblems begonnen wurde.

Erneutes Einladen eines angehaltenen Mitglieds in einen Arbeitsbereich

Gesperrte Mitglieder werden in der Liste Mitglieder als "Angehalten" (wenn die Liste nach Status sortiert wird). Wenn Sie erneut dieses Element in den Arbeitsbereich einladen und die Synchronisierung wiederherstellen möchten, wird empfohlen, die Sie das Mitglied ausladen , und klicken Sie dann auf eine neue Einladung senden.

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×