Verwalten potenzieller Kunden oder Leads in Business Contact Manager

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Mit Business Contact Manager für Outlook können Sie verfolgen potenzielle Kunden und stellen Sie den Fortschritt im Hinblick ihr Unternehmen zu gewinnen.

Ein so genannter Lead ist eine Person, Business oder Organisation, die potenziell interessiert Produkte oder services Ihrer Business angeboten. Business Contact Manager für Outlook können Sie Ihre Leads oder potenzieller Kunden verwalten, indem Sie Nachverfolgen von Informationen zu den einzelnen Leads. Verwenden Sie die Bewertungskriterien So bewerten Sie die Qualität von Leads, damit Sie eine bessere Vorstellung davon, wo sich Vertrieb konzentrieren haben. Sie können auch Business Contact Manager für Outlook verwenden, um den Fortschritt oder Ihr Team der Fortschritt im Hinblick auf Umwandlung von Leads in Umsätze zu überwachen.

Was möchten Sie tun?

Erstellen von Leads

Erstellen von Leads

Ein so genannter Lead kann überall stammen – aus einem Marketingaktivität, einen Verweis aus einem aktuellen Kunden oder Word der Mund. Als Besitzer small Business ist es wichtig, dass Sie zum Erfassen und Nachverfolgen jeder Lead. Wenn Sie Glück haben Sie zahlreiche Leads sind, möchten Sie einem Vorgang aufzeichnen und Nachverfolgen von Informationen zu den Lead und gibt an, ob der Lead zu einem Verkauf aktiviert haben. Beispielsweise könnten Sie möchten:

  • Erfassen von Informationen zum möglichen Kunden in einem Leaddatensatz, einschließlich der den Lead qualifizierenden Informationen

  • Erfassen von Informationen zu den Produkten und Diensten, die für den Lead von Interesse sind, in einem Verkaufschancenformular

  • Nachverfolgen der Person und abschließendes Nachverfolgen des Leads bei seiner Entwicklung zu einem Geschäftskontakt

Leads sind in einer Registerkarte im Arbeitsbereich Sales angezeigt. Aus den Umsatz Arbeitsbereich können Sie einzelne Lead oder die Verkaufschance Datensätze anzeigen.

In diesem Abschnitt

Erstellen eines neuen Leaddatensatzes

Erstellen von Leads anhand von E-Mail-Nachrichten oder durch Importieren

Erstellen eines Leads anhand einer E-Mail-Nachricht

Importieren und Exportieren von Leaddatensätzen

Erstellen eines neuen Leaddatensatzes

Die anfänglichen Informationen zu einer Person, mit der Sie eine Geschäftsbeziehung unterhalten, sind möglicherweise begrenzt. Dennoch ist es lohnend, Ihr Wissen in einem Leaddatensatz zu erfassen.

Sie können umfassende Informationen zu einem Lead eingeben, Verknüpfen von anderen Datensätzen und Elementen der Kommunikationshistorie und benutzerdefinierte Felder hinzufügen. Alle diese Informationen werden als ein negativer Datensatz gespeichert.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Start in der Gruppe neu auf Lead.

  3. Geben Sie im Abschnitt Lead im Feld Vollständiger Name den Namen des Leads ein.

    Tipp : Bei Vollständiger Name handelt es sich um die einzige obligatorische Information im Leadformular.

  4. Geben Sie alle sonstigen Informationen zum Lead ein.

    Ein Leaddatensatz weist eine Seite Allgemein und eine Seite Historie auf.

Die Seite " Allgemein "

Die Seite Allgemein eines Leaddatensatzes ist in die folgenden Abschnitte unterteilt:

Führen    Geben Sie die Position des Kontakts, und klicken Sie dann auf die Option für Ablage mit, in der Sie, in dem Feld Speichern unter Arbeiten. Wenn Sie einen Mitarbeiter aus, mit dem Lead zurückkommen zuweisen möchten, klicken Sie auf den Namen eines Mitarbeiters in der Liste zugewiesen an. Nur Personen, für die Sie die Datenbank freigegeben haben, die in dieser Liste angezeigt werden. Wenn Sie möchten, können Sie das Foto-Symbol, um ein Foto des Leads hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche "Foto" klicken.

Leadformular mit Lead Abschnitt ' Name '

Firmeninformationen    Geben Sie den Namen des Unternehmens, die der Lead darstellt.

Verknüpfte Firma    Wenn Sie den Lead Ihre Konten zuordnen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche " Konto ", und wählen Sie ein Konto aus der Liste aus.

Internet, Zahlen und Adressen Telefon    Geben Sie in den folgenden Abschnitten des Leads Kontaktinformationen ein. Klicken Sie in die Felder, die einen Pfeil enthalten, können Sie mehrere Elemente eingeben. Sie können beispielsweise Adressen für Business, Start und anderen im Abschnitt Adressen eingeben, und wählen Sie das Kontrollkästchen für die Adresse für den Seriendruck verwendet werden soll.

Quellinformationen    Verwenden Sie diesen Abschnitt, wie Sie Informationen zu diesen Lead gefunden aufzeichnen. Sie können ein Element in der Liste Quelle auswählen, oder geben Sie eine neue Quelle. Klicken Sie dann auf initiiert von, um die genauen Quelle anzugeben. Wenn Sie als Quelle, beispielsweise, und klicken Sie dann auf Word-von-Mund auswählen initiiert von, das daraufhin angezeigten Dialogfeld listet alle Geschäftskontakte, und können Sie den Namen der Mitarbeiter oder Kunden, der Sie den Lead bezeichnet auswählen.

Geschäftsprojektdatensatz mit Quelle Abschnitt führen

Führen Sie die Bewertung    Bewerten oder den Lead Bewerten von welcher Wahrscheinlichkeit hingegen ist Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu erwerben. Manuell können Geben Sie eine Bewertung durch Klicken auf die Anzahl der Sterne, die Sie den Lead sein sollen, oder wählen Sie eine automatische Punktzahl Typ aus. Automatische Bewertung basiert auf Bewertungskriterien, die Sie anpassen können, oder verwenden Sie die standardmäßigen Einträge einfach.

Leaddatensatz mit Bewertung Lead

Kommentare    Weitere Informationen zu den Lead im Feld Notizen hinzufügen. Klicken Sie auf den gewünschten Zeitstempel hinzufügen fügen Sie Datum und Uhrzeit, dass Sie die Informationen eingegeben haben.

Die Seite "Historie "

Klicken Sie zum Öffnen der Seite "Historie ", klicken Sie im Menüband klicken Sie auf Anzeigen, und klicken Sie auf Verlauf. Diese Seite enthält alle Kommunikationshistorienelemente, die mit diesem Datensatz verknüpft.

Um eine detailliertere Historie für den Lead zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche " neu " und dann verknüpfen Sie ein Element, wie Geschäftsnotiz, Gesprächsnotizen, Termin oder Aufgabe, auf den Datensatz. Weitere Informationen zu Kommunikationshistorie finden Sie unter Nachverfolgen der Kommunikation mit Kunden in Business Contact Manager.

  1. Klicken Sie auf Speichern und schließen. Wenn Sie aber weitere Leaddatensätze erstellen möchten, klicken Sie auf Speichern und neu, um ein leeres Leadformular zu öffnen.

Seitenanfang

Erstellen von Leads anhand von E-Mail-Nachrichten oder durch Importieren

Ein Leaddatensatz kann auch auf der Grundlage einer E-Mail-Nachricht oder durch Importieren von Datensätzen erstellt werden.

Erstellen eines Leads anhand einer E-Mail-Nachricht

Name und E-Mail-Adresse eines Leads können direkt aus einer E-Mail-Nachricht erfasst werden.

  1. Doppelklicken Sie in Microsoft Outlook auf die E-Mail-Nachricht des betreffenden Kontakts.

  2. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Nachricht in der Gruppe Büro auf Datensatz erstellen.

  3. Klicken Sie in der Liste auf Lead. Daraufhin wird ein neues Leadformular geöffnet, in dem, falls bekannt, der Name der Person und die E-Mail-Adresse bereits eingetragen sind.

  4. Füllen Sie das Formular aus, und klicken Sie dann auf Speichern und schließen.

Seitenanfang

Importieren und Exportieren von Leaddatensätzen

Sie können Leadinformationen aus anderen Programmen wie etwa ACT! und Microsoft Excel importieren. Informationen zum Importieren von Leaddatensätzen und anderen Daten finden Sie unter Importieren von Daten in Business Contact Manager.

Da Leads einen Typ von Geschäftskontakt-Datensatz sind, können Sie Exportieren diese für Ihre Daten Business Contact Manager für Outlook. Informationen zum Exportieren von Leaddatensätze und anderen Daten finden Sie unter Exportieren von Geschäftsdatensätzen in Business Contact Manager.

Seitenanfang

Qualifizieren oder Bewerten von Leads

Wenn Sie einen Lead qualifizieren, geben Sie damit an, dass es sich bei dem Lead um jemanden handelt, der Verwendung oder Bedarf für Ihr Produkt oder Ihren Dienst hat. Wenn Ihr Unternehmen z. B. Garten- und Landschaftspflege anbietet, muss der Lead zumindest über einen Garten verfügen.

Das Leadformular enthält mehrere Standardbewertungskriterien. Anhand dieser Kriterien können Sie die Bewertung eines Leads automatisch berechnen lassen, die Kriterien für Ihr Unternehmen anpassen oder die Kriterien löschen und eigene Kriterien eingeben.

Verwenden Sie die Bewertungsinformationen zum Bewerten aller Ihrer Geschäftskontaktdatensätze oder aller benutzerdefinierten Datensätze, die auf dem Datensatztyp Geschäftskontakt basieren. Beachten Sie, dass sich alle Bewertungskriterien auf einen Lead oder die Bewertung eines Kontakts auswirken. Aktivierte Kontrollkästchen erhöhen die automatisch berechnete Bewertung eines Kontakts, während deaktivierte Kontrollkästchen die Kontaktbewertung senken.

Inhalt dieses Abschnitts

Bewerten Ihrer Leads

Anpassen eines negativen Bewertungskriterien

Bewerten Ihrer Leads

Anhand der Bewertungskriterien können Sie die Wahrscheinlichkeit einschätzen, dass Ihre Leads einen Kauf tätigen.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Leads, und doppelklicken Sie auf einen Datensatz, um ihn zu öffnen.

  3. Aktivieren Sie im Leaddatensatz im Abschnitt Leadbewertung ein Kontrollkästchen, um anzugeben, dass der Lead dieses Kriterium erfüllt. Da jedes Kriterium in die automatischen Bewertungsberechnungen einbezogen wird, wird durch ein aktiviertes Kontrollkästchen die Bewertung des Leads erhöht und durch ein deaktiviertes Kontrollkästchen verringert.

  4. Falls gewünscht, können Sie die Basis einer Bewertung ändern, indem Sie auf Bewertungskriterien klicken. Den Bewertungskriterien wird jeweils eine Gewichtung von niedrig, normal oder hoch zugewiesen. Indem Sie die Gewichtung der einzelnen Kriterien ändern, ändern Sie das Ausmaß, in dem sie die Gesamtpunktzahl beeinflussen.

    Ausgehend von der Menge der abgeschlossenen Kriterien und die relative Wichtigkeit zu den einzelnen zugewiesen, Business Contact Manager für Outlook berechnet die Bewertung und die Anzahl der gelben Sternen im Abschnitt führen Punktzahl angezeigt.

  5. Wenn Sie den automatischen Bewertungsprozess außer Kraft setzen möchten, können Sie dem Lead eine feste Bewertung zuweisen. Klicken Sie dazu in der Liste Bewertungstyp auf Manuell und dann auf die Anzahl Sterne, die Sie zuweisen möchten.

Seitenanfang

Anpassen der Leadbewertungskriterien

Business Contact Manager für Outlook enthält standardmäßig Bewertungskriterien, aber Sie können die Kriterien Vertriebsprozessen besser entsprechend ändern.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Business Contact Manager.

  3. Klicken Sie auf Anpassen und dann auf Bewertungskriterien ändern.

    Tipp : Sie können auch die Bewertungskriterien Lead durch einen Leaddatensatz öffnen, und klicken Sie im Abschnitt Punktzahl führen anpassen Bewertungskriterien auf.

    Leaddatensatz mit Bewertung Lead

  4. Wenn Sie ein Kriterium bearbeiten möchten, wählen Sie es aus, und klicken Sie auf Bearbeiten. Ändern Sie die Beschreibung oder die Wichtigkeit (Gewichtung) eines Elements oder beides, und klicken Sie auf OK.

  5. Wenn Sie ein neues Kriterium erstellen möchten, klicken Sie auf Hinzufügen. Geben Sie eine Beschreibung ein, wählen Sie die Wichtigkeit aus, und klicken Sie auf OK.

  6. Wenn Sie ein Kriterium löschen möchten, wählen Sie es aus, und klicken Sie auf Löschen.

Seitenanfang

Zuweisen von Leads

Business Contact Manager für Outlook speichert Ihre Geschäftsdaten in einer Datenbank. Sie können die Geschäftsdaten für Kollegen freigeben, damit Ihre Kunden bedienen die erforderliche Informationen verfügbar sind. Sie können einen Lead an eine Person zuweisen, für die Sie die Datenbank freigegeben haben.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Leads, und wählen Sie dann den Lead bzw. die Leads aus, den/die Sie zuweisen möchten.

Wie werden mehrere Datensätze ausgewählt?

Zum Auswählen von Datensätzen, die aneinander angrenzen, drücken Sie die UMSCHALTTASTE, und klicken Sie auf den ersten und letzten Datensatz der hinzuzufügenden Gruppe. Zum Auswählen nicht zusammenhängender Datensätze halten Sie die STRG-TASTE gedrückt, und klicken Sie auf die einzelnen Datensätze. Zum Auswählen aller Datensätze klicken Sie auf einen Datensatz, und drücken Sie STRG+A.

  1. Klicken Sie im Menüband in der Gruppe Aktionen auf Zuweisen an, und wählen Sie dann die Person aus, die mit dem Lead zusammenarbeiten soll.

Seitenanfang

Gleichzeitiges Bearbeiten mehrerer Leads

Es ist ganz einfach, mehrere Leaddatensätze gleichzeitig zu bearbeiten, um beispielsweise mehrere manuelle Bewertungen zu aktualisieren oder alle Leads aus einer bestimmten Quelle zu identifizieren.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Leads und dann auf die zu ändernden Datensätze.

Wie werden mehrere Datensätze ausgewählt?

Zum Auswählen von Datensätzen, die aneinander angrenzen, drücken Sie die UMSCHALTTASTE, und klicken Sie auf den ersten und letzten Datensatz der hinzuzufügenden Gruppe. Zum Auswählen nicht zusammenhängender Datensätze drücken Sie die STRG-TASTE, und klicken Sie auf die einzelnen Datensätze. Zum Auswählen aller Datensätze klicken Sie auf einen Datensatz, und drücken Sie STRG+A.

  1. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Start in der Gruppe Bearbeiten auf Massenbearbeitung.

    Schaltfläche 'Massenbearbeitung' im Menüband

  2. Klicken Sie in der Liste Das Feld auswählen auf das zu bearbeitende Feld.

  3. Geben Sie den neuen Wert ein, den Sie dem Feld zuweisen möchten, oder klicken Sie auf Den Wert löschen, um den Eintrag des Felds in allen ausgewählten Datensätzen zu löschen.

  4. Klicken Sie auf OK, um die Massenbearbeitung zu beenden und das Dialogfeld zu schließen.

Seitenanfang

Konvertieren eines Leads in einen Geschäftskontakt

In jeder Gruppe von Leads werden einige nicht zu Abschlüssen führen und letztlich gelöscht werden, während sich andere als wertvoll erweisen. Sie können diese wertvollen Leads in Geschäftskontakte konvertieren. Geschäftskontaktdatensätze werden für Kontakte verwendet, mit denen Sie eine andauernde Geschäftsbeziehung unterhalten.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf Vertrieb.

  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich die Registerkarte Leads aus, und doppelklicken Sie auf einen Leaddatensatz, um ihn zu öffnen.

  3. Klicken Sie im Menüband in der Gruppe Bearbeiten auf Konvertieren in und dann auf Geschäftskontakt.

  4. Bearbeiten Sie den Geschäftskontaktdatensatz nach Bedarf, und klicken Sie auf Speichern und schließen.

Hinweis : Geschäftskontaktformulare sind Leadformularen sehr ähnlich, weisen jedoch zusätzliche Seiten auf: Details und Benutzerdefinierte Felder. Weitere Informationen zum Ausfüllen eines Geschäftskontaktformulars finden Sie unter Verwenden von Geschäftskontakten in Business Contact Manager.

Seitenanfang

Erstellen von Berichten aus Leaddatensätzen

Leads Berichte sind in Business Contact Manager für Outlook integriert, und sie einfach an Ihre Anforderungen geändert werden.

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Business Contact Manager auf einen der folgenden Ordner, um den Arbeitsbereich anzuzeigen:

    • Kontaktverwaltung.

    • Sales.

    • Marketing.

    • Projektmanagement.

  2. Führen Sie zum Anzeigen eines Standard-Berichte auf der Multifunktionsleiste, klicken Sie auf die Registerkarte Berichte. Bei der Kontaktverwaltungsgruppieren, klicken Sie auf Leads, und wählen Sie einen Bericht:

    • Leads nach zugewiesen an .

    • Leads nach zugewiesen und Bewertung .

    • Leads nach Bewertung

  3. Wenn Sie einen neuen Bericht erstellen möchten, öffnen Sie einen Standardbericht. Klicken Sie auf die Optionen in den Gruppen Layout oder Sortieren und filtern, um das Erscheinungsbild des Berichts und die angezeigten Daten zu ändern.

  4. Klicken Sie auf Speichern unter, und geben Sie einen Namen für den Bericht ein. Der Bericht wird in der Kategorie Leads gespeichert. Klicken Sie zum Öffnen des Berichts auf Gespeicherte Berichte, dann in der Liste auf Leads, danach auf den Berichtsnamen im Dialogfeld und schließlich auf Öffnen.

Weitere Informationen zum Erstellen und Anpassen von Berichten finden Sie unter Verwenden von Berichten und Diagrammen in Business Contact Manager.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×