Verwalten der Audiokonferenzeinstellungen für meine Organisation

Möglicherweise ist es einfacher für Sie, alle Audiokonferenzeinstellungen für Skype for Business und Microsoft Teams an derselben Stelle zu sehen.

Zuweisen einer Lizenz für Audiokonferenzen

Hinweis : Sie können Lizenzen nicht über das Skype for Business Admin Center zuweisen. Sie müssen das Office 365 Admin Center verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Skype for Business- und Microsoft Teams-Lizenzen.

So weisen Sie eine Lizenz für einen Benutzer zu

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Office 365 Admin Center zu Benutzer > Aktive Benutzer, und wählen Sie die entsprechenden Benutzer aus der Liste der verfügbaren Benutzer aus.

    Hinweis : Wenn Sie Lizenzen für bis zu 20 Benutzer gleichzeitig zuweisen, können Sie eine der Optionen in der Dropdownliste Ansicht auswählen auswählen oder eine eigene Ansicht erstellen. Klicken Sie dann auf Bearbeiten und zweimal auf Weiter, wählen Sie die Lizenz aus, und klicken Sie auf Übermitteln. Mit Windows PowerShell können Sie auch mehreren Benutzern Lizenzen zuweisen. Anleitungen und PowerShell-Beispielskripts finden Sie unter Zuweisen von Skype for Business- und Microsoft Teams-Lizenzen.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich unter Produktlizenzen auf Bearbeiten.

  4. Aktivieren Sie auf der Seite Produktlizenzen die Option Audio Conferencing (Audiokonferenz), und klicken Sie dann auf Speichern. Weitere Informationen zur Lizenzierung finden Sie unter Add-On-Lizenzierung für Skype for Business und Microsoft Teams.

Hinweis : Unter Umständen wird Microsoft nach dem Zuweisen der Lizenz nicht sofort in der Liste als Audiokonferenzanbieter angezeigt. Melden Sie sich in diesem Fall im Office 365 Admin Center ab, oder drücken Sie STRG+F5, um das Browserfenster zu aktualisieren.

Wenn Sie für einen Benutzer Audiokonferenzen einrichten und Microsoft der Audiokonferenzanbieter ist, wird dem Benutzer automatisch eine Konferenzkennung zugewiesen. Die zugewiesene Konferenzkennung kann statisch oder dynamisch sein und wird in der Einladung zur geplanten Besprechung gesendet.

Statische Kennungen werden verwendet, wenn sich die Mitarbeiter Ihrer Organisation keine Zufallszahlen merken möchten und es bevorzugen, eine bestimmte bzw. leicht zu merkende Zahl auszuwählen. Bei der Verwendung von dynamischen Konferenzkennungen wird jeder von einem Benutzer geplanten Besprechung eine eindeutige Konferenzkennung zugewiesen. Wenn Sie dynamische Konferenzkennungen anstelle von statischen Konferenzkennungen zuweisen möchten, klicken Sie hier.

Das Skype for Business Admin Center kann nicht zum Zuweisen von Konferenz-IDs zu Benutzern verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen das Windows PowerShell-Cmdlet.

Führen Sie zum Einrichten einer Konferenz-ID für einen Benutzer Folgendes aus:

Set-CsOnlineDialInConferencingUser -Identity “Amos Marble”  -ConferenceId 8271964 

Wichtig : Eine Konferenzkennung muss sieben Ziffern umfassen. Sie kann nicht im Skype for Business Admin Center oder mit Windows PowerShell geändert werden.

Weitere Informationen zum Cmdlet finden Sie unter Set-CsOnlineDialInConferencingUser.

Wichtig : Nachdem eine neue Konferenzkennung erstellt wurde, können Anrufer die alte Konferenzkennung nicht mehr verwenden. Sie sollten Benutzer benachrichtigen, dass sie ihre angesetzten Besprechungseinladungen neu planen müssen, damit die neue Konferenzkennung den Einladungen hinzugefügt wird. Die Benutzer können angesetzte Besprechungen mit Skype for Business Meeting Migration Tool aktualisieren. Informationen zum Herunterladen, Installieren und Ausführen von Skype for Business Meeting Update Tool finden Sie unter:

Siehe Anzeigen, Bearbeiten und Zurücksetzen einer Konferenz-ID, die einem Nutzer zugewiesen wurde.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Benutzer, und wählen Sie den Benutzer aus, dessen Audiokonferenzanbieter Sie ändern möchten.

  4. Klicken Sie im Bereich „Aktion“ auf Bearbeiten.

  5. Wählen Sie auf der Seite Eigenschaften unter Anbietername den Audiokonferenzanbieter für den Benutzer aus.

    Hinweis : Wenn Sie mehrere Benutzer ausgewählt haben, können Sie nur Microsoft oder Kein als Audiokonferenzanbieter auswählen.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Siehe Wechseln zu Microsoft als Audiokonferenzanbieter für einen Benutzer.

Sie können die an Benutzer gesendeten E-Mails über das Skype for Business Admin Center oder über Windows PowerShell aktivieren oder deaktivieren.

Verwenden des Skype for Business Admin Center

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Geschäfts- oder Schulkonto bei Office 365 an.

  2. Navigieren Sie zu Office 365 Admin Center > Skype for Business, und klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Audio conferencing (Audiokonferenz).

  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Seite Einstellungen von Microsoft Bridge die Option Automatically send emails to users if any of the audio conferencing configuration changes (Bei einer Änderung der Audiokonferenzeinstellungen automatisch E-Mails an Benutzer senden).

  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Sie können dem Benutzer auch eine E-Mail mit den Audiokonferenzeinstellungen senden. Navigieren Sie dazu zu den Audiokonferenzeigenschaften für den Benutzer, und klicken Sie auf Konferenzinformationen per E-Mail senden. Die Konferenzkennung und die Standardtelefonnummer für die Audiokonferenz sind in der Besprechungseinladung enthalten, die PIN jedoch nicht.

    Siehe Senden einer E-Mail mit den Informationen zur Audiokonferenz an einen Benutzer.

Verwenden von Windows PowerShell

  • Sie können auch Windows PowerShell verwenden und Folgendes ausführen:

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSetting -AutomaticallySendEmailsToUsers $true|$false

    Mit dem Cmdlet Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings können Sie weitere Einstellungen für Ihre Organisation (unter anderem E-Mail) verwalten.

Sie können die E-Mail, die automatisch an Ihre Benutzer gesendet wird, ändern, unter anderem die E-Mail-Adresse und den Anzeigenamen der Kontaktinformationen des Absenders. Standardmäßig ist Office 365 als Absender der E-Mails angegeben. Sie können jedoch die E-Mail-Adresse und den Anzeigenamen mit Windows PowerShell und dem Cmdlet Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings ändern. Um Änderungen an der E-Mail-Adresse vorzunehmen, über die die E-Mail an die Benutzer gesendet wird, müssen Sie:

  • Die E-Mail-Adresse in den Parameter SendEmailFromAddress eingeben.

  • Den in der E-Mail angezeigten Namen in den Parameter SendEmailFromDisplayName eingeben.

  • Den Parameter SendEmailOverride auf True einstellen.

Sie können Änderungen an der E-Mail vornehmen, die an Benutzer gesendet wird, z. B. die E-Mail-Adresse, von der die E-Mail gesendet wird, oder den in der E-Mail angezeigten Namen. Führen Sie dazu Folgendes aus:

Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSetting -SendEmailOverride $true -SendEmailFromAddress amos.marble@contoso.com -SendEmailFromDisplayName "Amos Marble"

Wenn Sie die E-Mail-Adressinformationen ändern möchten, müssen Sie sicherstellen, dass die Richtlinien Ihres Unternehmens für eingehende E-Mails es zulassen, dass E-Mails von der benutzerdefinierten Absenderadresse gesendet werden.

Mit dem Cmdlet Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings können Sie weitere Einstellungen für Ihre Organisation (unter anderem E-Mail) verwalten.

Weitere Informationen finden Sie unter E-Mails, die automatisch an Benutzer gesendet werden, wenn sich ihre Audiokonferenzeinstellungen ändern.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz), und klicken Sie im Aktionsbereich unter Konferenzkennung auf Zurücksetzen.

  4. Klicken Sie im Fenster Konferenz-ID zurücksetzen? auf Ja. Daraufhin wird automatisch eine neue Konferenzkennung generiert und per E-Mail an den Benutzer gesendet, wenn das Senden von E-Mails an Ihre Benutzer aktiviert ist. Standardmäßig ist dies aktiviert.

    Wichtig : Nachdem eine neue Konferenzkennung erstellt wurde, können Anrufer die alte Konferenzkennung nicht mehr verwenden. Sie sollten Benutzer benachrichtigen, dass sie ihre angesetzten Besprechungseinladungen neu planen müssen, damit die neue Konferenzkennung den Einladungen hinzugefügt wird. Die Benutzer können angesetzte Besprechungen mit Skype for Business Meeting Migration Tool aktualisieren. Informationen zum Herunterladen, Installieren und Ausführen von Skype for Business Meeting Update Tool finden Sie unter:

Siehe Zurücksetzen der Konferenz-ID für einen Benutzer.

Statische Kennungen werden verwendet, wenn sich die Mitarbeiter Ihrer Organisation keine Zufallszahlen merken möchten und es bevorzugen, eine bestimmte bzw. leicht zu merkende Zahl zu verwenden. Bei der Verwendung von dynamischen Konferenzkennungen wird jeder von einem Benutzer geplanten Besprechung eine eindeutige Konferenzkennung zugewiesen. Wenn Sie dynamische Konferenzkennungen anstelle von statischen Konferenzkennungen zuweisen möchten, klicken Sie hier.

Obwohl statische Konferenzkennungen automatisch generiert und Benutzern zugewiesen werden, kann es vorkommen, dass Benutzer diese Nummer nicht verwenden möchten und Sie daher eine bestimmte Nummer festlegen müssen. Wenn Benutzer eine leichter zu merkende Konferenzkennung wünschen oder ihre Kennung vergessen oder verloren haben, können Sie sie im Skype for Business Admin Center und mit Windows PowerShell anzeigen, ändern und zurücksetzen.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zu Office 365 Admin Center > Skype for Business, und klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Audio conferencing (Audiokonferenz).

  3. Klicken Sie auf Benutzer, und wählen Sie den Benutzer aus, dessen PIN Sie zurücksetzen möchten.

  4. Klicken Sie im Aktionsbereich unter PIN auf Zurücksetzen.

Benutzer erhalten eine E-Mail mit ihrer PIN, wenn sie für Audiokonferenzen aktiviert werden oder wenn die PIN zurückgesetzt wird. Wenn Sie das automatische Senden von E-Mails deaktiviert haben, wird allerdings keine E-Mail zum Zurücksetzen der PIN gesendet. In diesem Fall müssen Sie die PIN manuell an den Benutzer senden. Die PIN wird nach dem Zurücksetzen nur einmal angezeigt. Nachdem sie unmittelbar nach dem Zurücksetzen angezeigt wurde, wird die PIN in den Benutzereigenschaften nicht mehr angezeigt. Stattdessen wird ***** angezeigt.

Siehe Zurücksetzen der Einwahlkonferenz-PIN für einen Benutzer.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Geschäfts- oder Schulkonto bei Office 365 an.

  2. Navigieren Sie zu Office 365 Admin Center > Skype for Business, und klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Audio conferencing (Audiokonferenz).

  3. Klicken Sie auf Benutzer, und wählen Sie den Benutzer aus, dessen PIN Sie zurücksetzen möchten.

  4. Klicken Sie im Bereich „Aktion“ auf Konferenzinformationen per E-Mail senden.

    Hinweis : Damit wird die Audiokonferenz-PIN nicht an den Benutzer gesendet.

Siehe Senden einer E-Mail mit den Informationen zur Audiokonferenz an einen Benutzer.

So legen Sie die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen für Besprechungsorganisatoren fest, wenn Sie einen Benutzer für Audiokonferenzen aktivieren

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Benutzer. Wählen Sie den Benutzer aus, den Sie für Audiokonferenzen aktivieren möchten.

  4. Klicken Sie im Aktionsbereich in den Eigenschaften des Benutzers auf Bearbeiten.

  5. Wählen Sie auf der Seite Eigenschaften unter Anbietername in der Dropdownliste den Audiokonferenzanbieter aus.

    • Wenn Sie Microsoft als Audiokonferenzanbieter auswählen, können Sie die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen aus der Liste auswählen.

    • Wenn Sie einen Drittanbieter-ACP als Audiokonferenzanbieter auswählen, müssen Sie die gebührenpflichtige und gegebenenfalls die gebührenfreie Telefonnummer manuell eingeben. Bei diesen Telefonnummern handelt es sich um die Standardtelefonnummer.

      Die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen eines Benutzers ist die Nummer, die beim Planen einer Besprechung in der Besprechungseinladung angezeigt wird.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Siehe Festlegen der in Einladungen enthaltenen Audiokonferenz-Telefonnummern für Besprechungsorganisatoren.

So legen Sie die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen für Besprechungsorganisatoren fest, nachdem Sie einen Benutzer für Audiokonferenzen aktiviert haben

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Benutzer, und wählen Sie den gewünschten Benutzer aus. Klicken Sie dann auf der Seite „Aktion“ auf Bearbeiten.

  4. Wählen Sie auf der Seite Eigenschaften unter Anbietername in der Dropdownliste den Audiokonferenzanbieter aus.

    • Wenn der Benutzer Microsoft als Audiokonferenzanbieter verwendet, können Sie die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen aus der Liste auswählen.

    • Wenn der Benutzer einen Drittanbieter-ACP als Audiokonferenzanbieter verwendet, müssen Sie die gebührenpflichtige und gegebenenfalls die gebührenfreie Telefonnummer manuell eingeben.

      Die Standardtelefonnummer für Audiokonferenzen eines Benutzers ist die Nummer, die beim Planen einer Besprechung in der Besprechungseinladung angezeigt wird.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Siehe Festlegen der in Einladungen enthaltenen Audiokonferenz-Telefonnummern für Besprechungsorganisatoren.

Festlegen des Besprechungsverhaltens, wenn Anrufer an einer Besprechung teilnehmen

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Einstellungen von Microsoft Bridge.

  4. Wählen Sie unter Besprechungsteilnahme die folgenden Aktionen aus:

    • Benachrichtigungen beim Betreten oder Verlassen einer Besprechung aktivieren: Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, werden Benutzer, die bereits standardmäßig an der Besprechung teilnehmen, nicht benachrichtigt, wenn ein Teilnehmer der Besprechung beitritt oder diese verlässt.

      Dies kann für jede Besprechung individuell festgelegt werden, wenn Benutzer über eine Skype for Business- oder Microsoft Teams-App an der Besprechung teilnehmen. Ändern Sie dazu in der Skype-Besprechungs-App oder der Microsoft Teams-App im Menü Optionen für die Besprechung die Einstellung Zu- und Abgang von Personen ankündigen.

    • Anrufer zur Aufnahme ihres Namens auffordern, bevor sie an der Besprechung teilnehmen: Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, werden Anrufer nicht aufgefordert, ihren Namen aufzuzeichnen, bevor sie an der Besprechung teilnehmen.

  5. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Speichern.

Siehe Ändern der Einstellungen für eine Audiokonferenzbrücke.

Festlegen der Länge der PIN für Besprechungen

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Einstellungen von Microsoft Bridge.

  4. Geben Sie unter Sicherheit in der Liste PIN-Länge die gewünschte Anzahl der Ziffern für die PIN ein, und klicken Sie dann auf Speichern.

    Die PIN muss aus 4 bis 12 Ziffern bestehen. Der Standardwert beträgt 5.

Siehe Ändern der Einstellungen für eine Audiokonferenzbrücke.

Aktivieren oder Deaktivieren des Sendens von E-Mails an Audiobenutzer

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Geschäfts- oder Schulkonto bei Office 365 an.

  2. Navigieren Sie zu Office 365 Admin Center > Skype for Business, und klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Audio conferencing (Audiokonferenz).

  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Seite Einstellungen von Microsoft Bridge die Option Automatically send emails to users if any of the audio conferencing configuration changes (Bei einer Änderung der Audiokonferenzeinstellungen automatisch E-Mails an Benutzer senden).

  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Sie können dem Benutzer auch eine E-Mail mit den Audiokonferenzeinstellungen senden. Navigieren Sie dazu zu den Audiokonferenzeigenschaften des Benutzers, und klicken Sie auf Konferenzinformationen per E-Mail senden.

    Damit wird eine E-Mail gesendet, die nur die Konferenz-ID und die Konferenztelefonnummer enthält, nicht aber die PIN.

    Siehe Senden einer E-Mail mit den Informationen zur Einwahlkonferenz an einen Benutzer.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz), und klicken Sie dann auf Microsoft Bridge.

  4. Wählen Sie eine Telefonnummer aus der Liste aus, klicken Sie im Aktionsbereich auf Sprachen festlegen und dann auf der Seite Sprachen festlegen auf die Liste Primäre Sprache. In dieser Liste werden alle unterstützten Sprachen angezeigt.

    Außerdem können Sie die primären und sekundären Sprachen festlegen, die unterstützt werden, wenn Sie Microsoft als Audiokonferenzanbieter auswählen. Die Reihenfolge, in der Sie Ihre Auswahl in den Dropdownlisten treffen, entspricht der Reihenfolge, in der die Sprachen Anrufern genannt werden.

Siehe Festlegen der Sprachen für die automatische Telefonzentrale für Audiokonferenzen.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) > Microsoft Bridge. Hier haben Sie folgende Möglichkeiten:

    • Zeigen Sie die Telefonnummern an, die von Office 365 zur Verwendung für Audiokonferenzen festgelegt werden.

    • Zeigen Sie den Standort sowie die primären und sekundären Sprachen an, die von der automatischen Telefonzentrale für Audiokonferenzen verwendet werden.

    • Wählen Sie die Standardtelefonnummer aus, die Benutzer erhalten, wenn sie für Audiokonferenzen aktiviert werden. Wenn jedoch die Standardtelefonnummer für die Audiokonferenzbrücke geändert wird, ändert sich die Standardtelefonnummer für vorhandene Benutzer nicht.

Sie können unter Audio conferencing (Audiokonferenz) > Benutzer die Eigenschaften des Benutzers auswählen und die Standardtelefonnummer für einen Benutzer ändern. Wählen Sie dazu eine neue Nummer aus der Liste der für Ihre Organisation verfügbaren Telefonnummern aus.

Siehe Anzeigen einer Liste mit Einwahlnummern für Einwahlkonferenzen.

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit Ihrem Firmen- oder Schulkonto an.

  2. Navigieren Sie zum Office 365 Admin Center > Skype for Business.

  3. Navigieren Sie in der linken Navigationsleiste des Skype for Business Admin Center zu Audio conferencing (Audiokonferenz) und dann zu Benutzer.

Siehe Anzeigen einer Liste der Benutzer, die für Einwahlkonferenzen aktiviert sind.

  • Sie können verschiedene Einstellungen auf Organisationsebene mithilfe von Windows PowerShell verwalten. Dies erleichtert das Anwenden von Einstellungen auf alle Ihre Benutzer. Es gibt folgende Einstellungen auf Organisationsebene:

    Weitere Hilfe zu den einzelnen Cmdlets finden Sie unter Skype for Business Online-Cmdlets.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -EnableEntryExitNotifications $true|$false

    Der Standardwert ist $true.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -EnableNameRecording $true|false

    Der Standardwert ist $true.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -PinLength 7

    Der Standardwert beträgt 5.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -AllowPSTNOnlyMeetingsByDefault $true|$false

    Der Standardwert ist $false.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -AutomaticallySendEmailsToUsers $true|$false

    Der Standardwert ist $true.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -SendEmailFromOverride $true|$false

    Der Standardwert ist $false.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -SendEmailFromAddress

    Der Standardwert ist $null.

    Set-CsOnlineDialInConferencingTenantSettings -SendEmailFromDisplayName

    Der Standardwert ist $null.

  • Bei Windows PowerShell dreht sich alles um das Verwalten von Benutzern und Funktionen, die Benutzer verwenden oder nicht verwenden können. Mit Windows PowerShell können Sie Office 365 über einen zentralen Administrationspunkt verwalten und so Ihre tägliche Arbeit vereinfachen. Informieren Sie sich in den folgenden Artikeln über die Verwendung von Windows PowerShell:

  • Windows PowerShell bietet gegenüber der alleinigen Verwendung des Office 365 Admin Center unzählige Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit, Einfachheit und Produktivität, z. B. wenn Sie die Einstellungen für viele Benutzer gleichzeitig ändern. In den folgenden Themen erfahren Sie mehr über diese Vorteile:

    Mithilfe des Windows PowerShell-Moduls für Skype for Business Online können Sie eine Windows PowerShell-Remotesitzung erstellen, bei der eine Verbindung mit Skype for Business Online hergestellt wird. Dieses Modul, das nur von 64-Bit-Computern unterstützt wird, kann im Microsoft Download Center unter Windows PowerShell-Modul für Skype for Business Online heruntergeladen werden.

Siehe auch

Einrichten von Audiokonferenzen für Skype for Business und Microsoft Teams

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×