Verschlüsselung in Office 365

Die Verschlüsselung ist ein wichtiger Bestandteil des Dateischutzes und der Strategien für den Datenschutz. Lesen Sie diesen Artikel, um sich einen Überblick über die in allen Versionen von Office 365 verwendete Verschlüsselung zu verschaffen. Sie finden zudem Hilfe für Verschlüsselungsaufgaben, vom Einrichten der Verschlüsselung für Ihre Organisation bis hin zum Kennwortschutz für Office-Dokumente.

Auf hoher Ebene ist eine Verschlüsselung der Prozess zur Codierung Ihrer Daten (als Nur-Text bezeichnet) in verschlüsselten Text, der von Personen oder Computern nur nach Entschlüsselung des verschlüsselten Texts verwendet werden kann. Für die Entschlüsselung ist ein Verschlüsselungsschlüssel erforderlich, den nur autorisierte Benutzer besitzen. Durch die Verschlüsselung wird sichergestellt, dass nur autorisierte Empfänger die Inhalte (z. B. E-Mail-Nachrichten und Dateien) entschlüsseln können.

Durch die Verschlüsselung an sich wird nicht verhindert, dass Inhalte wie Dateien, E-Mail-Nachrichten, Kalendereinträge usw. in die falschen Hände geraten. Die Verschlüsselung ist nur ein Bestandteil einer übergeordneten Strategie für den Datenschutz in Ihrer Organisation. Durch eine Verschlüsselung können Sie sicherstellen, dass nur jene Personen die verschlüsselten Daten verwenden können, für die diese vorgesehen sind.

Sie können gleichzeitig mehrere Verschlüsselungsebenen einsetzen. Sie können z. B. die E-Mail-Nachrichten sowie die Kommunikationskanäle verschlüsseln, über die Ihre E-Mails fließen. Mit Office 365 werden ruhende Daten und Daten während der Übertragung verschlüsselt. Dabei kommen mehrere starke Verschlüsselungsprotokolle und -technologien wie Transport Layer Security/Secure Sockets Layer (TLS/SSL), Internet Protocol Security (IPSec) und Advanced Encryption Standard (AES) zum Einsatz.

Beispiele für ruhende Daten sind in eine SharePoint-Bibliothek hochgeladene Dateien, Project Online-Daten, in eine Skype for Business-Besprechung hochgeladene Dokumente, in Ordnern in Ihrem Office 365-Postfach gespeicherte E-Mail-Nachrichten und -Anlagen sowie auf OneDrive for Business hochgeladene Dateien.

Beispiele für in Übertragung begriffene Daten sind E-Mail-Nachrichten, die gerade übermittelt werden, oder Unterhaltungen in einer Onlinebesprechung. In Office 365 werden immer Daten übertragen, wenn das Gerät eines Benutzers mit einem Office 365-Server oder ein Office 365-Server mit einem anderen Server kommuniziert.

Mit Office 365 können Sie mehrere Verschlüsselungsebenen und -arten gemeinsam verwenden, um Ihre Daten zu schützen. Die folgende Tabelle enthält einige Beispiele mit Links zu weiteren Informationen.

Art von Inhalten

Verschlüsselungstechnologien

Weitere Ressourcen

Dateien auf einem Gerät. Dazu zählen in einem Ordner gespeicherte E-Mail-Nachrichten, auf einem Computer, Tablet oder Smartphone gespeicherte Office-Dokumente oder in der Microsoft-Cloud gespeicherte Daten.

BitLocker in Microsoft-Rechenzentren. BitLocker kann auch auf Clientcomputern (z. B. auf Windows-Computern und -Tablets) verwendet werden.

Distributed Key Manager (DKM) in Microsoft-Rechenzentren

Kundenschlüssel für Office 365

Windows IT Center: BitLocker

Microsoft Trust Center: Verschlüsselung

Diverse Sicherheitskontrollen in der Cloud: Verschlüsseln von gespeicherten Daten

Wie Exchange Online vertrauliche Daten in E-Mails sichert

Steuern von Daten in Office 365 mit dem Kundenschlüssel

Dateien bei der Übertragung zwischen Benutzern. Dazu können Office-Dokumente oder SharePoint-Listenelemente gehören, die von Benutzern gemeinsam verwendet werden.

TLS für Dateien bei der Übertragung

Datenverschlüsselung in OneDrive for Business und SharePoint Online

Skype for Business Online: Sicherheit und Archivierung

E-Mails bei der Übertragung zwischen Absender und Empfänger(n). Dazu zählen auch von Exchange Online gehostete E-Mails.

Office 365-Nachrichtenverschlüsselung mit Azure Rights Management, S/MIME und TLS für E-Mails bei der Übertragung

Office 365-Nachrichtenverschlüsselung (OME)

E-Mail-Verschlüsselung in Office 365

So sichert Exchange Online mithilfe von TLS E-Mail-Verbindungen in Office 365

Neben den von Microsoft verwalteten Lösungen mit Volumeverschlüsselung, Dateiverschlüsselung und Postfachverschlüsselung in Office 365 können auch vom Kunden verwaltete Optionen verwendet werden, um strengere Sicherheit und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Für solche Lösungen wird Azure Rights Management (Azure RMS) zusammen mit Office 365 verwendet.

Weitere Informationen bieten die folgenden Ressourcen:

Gewusst wie

Für diese Aufgabe

Verwenden Sie folgende Ressourcen

Einrichten von Verschlüsselung für meine Organisation

Einrichten von Verschlüsselung in Office 365 Enterprise

Anzeigen von Details zu Zertifikaten, Technologien und TLS Cipher Suites (Chiffrensammlung) in Office 365

Technische Details zur Verschlüsselung in Office 365

Arbeiten mit verschlüsselten Nachrichten auf einem mobilen Gerät

Anzeigen von verschlüsselten Nachrichten auf Ihrem Android-Gerät

Anzeigen von verschlüsselten Nachrichten auf Ihrem iPhone oder iPad

Verschlüsseln eines Dokuments über Kennwortschutz

Hinweis : Kennwortschutz wird in Office Online derzeit nicht unterstützt. Verwenden Sie für den Kennwortschutz die Desktopversionen von Word, Excel und PowerPoint.

Hinzufügen oder Entfernen von Schutz in Ihrem Dokument, Ihrer Arbeitsmappe oder Präsentation (Wählen Sie den Abschnitt Schutz hinzufügen und dann Mit Kennwort verschlüsseln aus)

Entfernen der Verschlüsselung von einem Dokument

Hinzufügen oder Entfernen von Schutz in Ihrem Dokument, Ihrer Arbeitsmappe oder Präsentation (Wählen Sie den Abschnitt Schutz entfernen und dann Kennwortverschlüsselung entfernen aus)

Verwandte Themen

Planen für Office 365-Sicherheits- und Informationsschutzfunktionen
Sicherheit und Compliance in Office 365 Business – Hilfe für Administratoren

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×