Entwerfen von Arbeitsmappen

Tabellenblätter kopieren oder gruppieren

Ihr Browser unterstützt kein Video. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Sie können ein Arbeitsblatt in derselben Arbeitsmappe verschieben oder kopieren, oder können ein Arbeitsblatt in eine andere Arbeitsmappe kopieren.

Verschieben eines Arbeitsblatts innerhalb einer Arbeitsmappe
  • Wählen Sie das Arbeitsblattregister aus, und ziehen Sie es in die gewünschte Position.

    Hinweis : Beachten Sie, dass Berechnungen oder Diagramme, die auf Arbeitsblattdaten basieren, ggf. fehlerhaft werden, wenn Sie ein Arbeitsblatt verschieben.

Kopieren eines Arbeitsblatts in eine neue Arbeitsmappe
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Arbeitsblattregister, und wählen Sie Verschieben oder kopieren aus.

  2. Aktivieren Sie Kopie erstellen.

  3. Wählen Sie unter Zur Mappe die Option(neue Arbeitsmappe) oder eine andere Arbeitsmappe aus, die Sie geöffnet haben.

  4. Wählen Sie OK aus.

  5. Drücken Sie STRG+TAB, um zu der anderen Arbeitsmappe zurückzukehren.

Kopieren eines Arbeitsblatts in derselben Arbeitsmappe
  1. Drücken Sie die STRG-TASTE, und ziehen Sie das Arbeitsblattregister auf die gewünschte Registerposition, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Arbeitsblattregister, und wählen Sie Verschieben oder kopieren aus.

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Kopie erstellen.

  3. Wählen Sie unter Einfügen vor die Stelle aus, an der Sie die Kopie platzieren möchten.

  4. Wählen Sie OK aus.

Umbenennen eines Arbeitsblattregisters
  1. Doppelklicken Sie auf das Arbeitsblattregister.

  2. Geben Sie einen neuen Namen ein.

Weitere Tipps gefällig?

Weitere Kurse wie diesen finden Sie unter den LinkedIn Learning

Verschieben oder Kopieren von Arbeitsblättern oder Arbeitsblattdaten

Diese ist eine ganz typische Tabelle für Excel, bei der die Daten in einem Tabellenblatt stehen, und zwar möglicherweise die Daten, ich mache hier einen Doppelklick, für Januar.

Und es ist durchaus weit verbreitet, dann die Februardaten einfach in der gleichen Form zu schreiben, und zwar in einem zweiten Blatt.

Und bevor ich jetzt alles hier noch mal neu schreibe, kann ich jetzt mit gedrückter Steuerungstaste hier dran ziehen.

Wenn der kleine Pfeil nach rechts gesprungen ist, erst die Maus loslassen, dann die Steuerungstaste und statt "Januar2" werde ich das mit Doppelklick direkt in "Februar" umbenennen und mit Return bestätigen.

Diese beiden Daten, diese beiden Tabellenblätter sind im Moment völlig identisch, deswegen gehe ich hier schon mal hin für den Februar und gebe ihnen mit den Zellenformatvorlagen wenigstens eine andere Farbe und dann werde ich hier mutwillig irgendwelche beliebigen Zahlen ändern.

Das sollten natürlich im wirklichen Leben auch die richtigen Daten sein.

Jetzt habe ich also zwei tatsächlich unterschiedliche Blätter.

Und das mache ich jetzt direkt noch mal.

Welches von den beiden ich jetzt kopiere mit gedrückter Steuerungstaste ist egal.

Dieses werde ich jetzt als "März" benennen und entsprechend mit einer neuen Farbe versehen, was haben wir noch Schönes, ein frisches Grün, und wieder völlig beliebig ein paar Zahlen ändern und das für die Märzwerte erhalten.

Das ist sozusagen das normale Kopieren, ich kann also ein beliebiges Blatt hier am Register nehmen und mit gedrückter Steuerungstaste irgendwohin kopieren.

Das geht sogar noch weiter, indem ich nicht einfach nur innerhalb dieser Datei diese Arbeitsmappe kopiere, sondern auch in eine andere Arbeitsmappe, und zwar per Rechtsklick auf das Register, was ich kopieren will, ich nehme jetzt völlig beliebig den März und dann gibt es hier ein "Verschiebenoder kopieren".

Und der Dialog würde verschieben, es sei denn, Sie klicken hier auf "Kopie erstellen".

Und hier jetzt würde ich vom März vor den "Januar" noch eine Kopie schreiben oder ans Ende stellen, das ist das, was ich schneller mit Steuerungstaste machen kann.

Aber ich kann hier zum Beispiel auch eine neue Arbeitsmappe anlegen lassen, oder eine, die schon geöffnet ist, im Moment ist außer der eigenen keine geöffnet, also hier wird jetzt mit dem Kopieren eine neue Arbeitsmappe angelegt, nämlich jetzt mit dem OK.

Und Sie sehen jetzt, die heißt Mappe 6, 5 waren schon geöffnet und hier ist nur der Märzwert.

Die andere liegt dahinter.

Und es ist eine Kopie, ich sehe also beide hier.

Das sollten Sie tunlichst nur mit solchen machen, die keine Verknüpfung zu anderen Blättern haben.

Wenn also der Märzwert irgendwelche Jahresgesamtwerte noch aufgreifen will, dann würde das hier scheitern.

Also ich kann die mal wieder löschen.

Wenn Sie kopieren wollen, einfach mit Steuerungstaste, ansonsten per Rechtsklick "Verschieben und kopieren" und dann aber auch hier "Kopie erstellen" auswählen.

Und das ist vor allem sinnvoll, wenn Sie das in eine neue Arbeitsmappe machen wollen.

Mit diesen kopierten Blättern kann ich was anfangen.

Ich mache noch mal eine weitere Kopie, also Steuerungstaste gedrückt, an der Maus ziehen, die nenne ich mal "Q1" fürs erste Quartal, dann passe ich entsprechend die Farben an und möchte jetzt hier Summen sehen, und zwar hier schon über alles, das entferne ich jetzt mal.

Hier möchte ich jetzt die Summe für alle Aachener Werte aus diesen drei Blättern sehen.

Das nennt sich so ein bisschen dreidimensionales Rechnen, das ist im Prinzip eine ganz normale Summe.

Sie klicken in die Zelle, klicken auf die Summe und dann weiß Excel nicht so recht, was zu tun ist.

Und dann erkläre ich Excel jetzt vom Januar den Aachenwert und jetzt Umschalt+Klick bis März.

Das ist so eine Art Gruppierung, es ist kein wirkliches Gruppieren, das sieht gleich anderes aus, aber es sagt jetzt, in der Formel steht hier schon die Summe von Januar bis März für B2.

Und das Ganze mit Return bestätigen.

Dann sehen Sie jetzt hier, das können wir auch nachrechnen, 12000, dann noch mal 12000 und im März auch, also dreimal 12000 sind 36 und ein bisschen, also hier die 37000.

Und das kann ich jetzt, weil das eine relative Adressierung ist, B2 hat keine Dollarzeichen drum rum, einfach nach unten kopieren.

Und dann sehe ich für jede Zelle hier die Summe von Januar bis März, das heißt, eine von-bis-Angabe, das bedeutet, ich darf auf gar keinen Fall den Februar jetzt nehmen und hier verschieben, dann sehe ich nämlich zwar auch noch Januar bis März, aber dazwischen steht kein Februar mehr.

Sie sehen das hier schon an der Summe.

Und das ist also der eigentlich einzige Fall, wo die Reihenfolge der Tabellen hier wichtig ist.

Das Quartal 1 bildet die Summe von Januar bis März.

Und dieses fast Gruppieren, was da schon stattgefunden hat, von-bis, das können Sie auch richtig machen.

Wenn ich jetzt zum Beispiel beschließe, die sollen sich unterscheiden, die Monate sollen hier weiß auf schwarze Schrift haben, dann will ich das für diese Zellen, nämlich A, B, C, gemeinsam machen.

Ob ich die hinterher markiere oder vorher, ist egal, ich klicke den "Januar" an, halte jetzt die Umschalttaste wieder gedrückt und klicke den "März" an und Sie sehen, diese drei Register sind jetzt anders gefärbt, die sind gruppiert, und man kann das auch da oben an dem Wort "Gruppe" sehen, was da normalerweise nicht steht.

Ich mache das noch mal rückgängig, zum Beispiel indem ich irgendwo auf ein anderes Register klicke, da steht nichts.

"Januar" anklicken, Umschalt+Klick auf den März und es bildet eine Gruppe.

Und alles, was ich jetzt mache, findet in allen drei Blättern gleichzeitig statt.

Das ist noch ungefährlich, jetzt kann ich die beiden markieren, mal gucken, haben wir was Schönes, ich nehme mal einfach den, ist nicht schwarz, aber schnell, dann habe ich das jetzt für Januar bis März gleichzeitig gemacht.

Klicke mal die Gruppierung wieder weg, sieht man da oben dann auch, klicke nur in den März, und Sie sehen, aha, die Zellen sind markiert.

Sie können gern was anderes anklicken.

Nur in den Februar, die Zellen sind markiert und auch ungefärbt, und der Januar sowieso.

Also Gruppieren bedeutet, was immer passiert, passiert in allen Zellen gleichzeitig.

In allen beteiligten Tabellen, das ist ein Vorteil, aber es ist auch gefährlich.

Wenn ich jetzt also noch mal - Klick+Shift+Klick - diese Gruppe anlege, von Januar bis März, und beschließe, wir brauchen beispielsweise noch "Berlin", können wir das dazwischen machen, mit Steuerung +, dann schreibe ich hier "Berlin" rein, das gilt noch für alle gleich.

Dann sollte ich darauf achten, dass ich jetzt nicht einen Wert eintrage, denn der wäre für alle drei identisch.

Ich muss also die Gruppe aufheben.

Falls alle Register hier gruppiert sind, ist ja technisch auch unmöglich, gibt es immer noch die Möglichkeit, hier per Rechtsklick "Gruppierung aufheben" zu lassen.

Das erscheint nur, wenn Sie gruppierte Blätter haben, also dann will ich nur den Januarwert eintragen, da nur den Februarwert, ich mache die mal ganz deutlich mit erkennbaren Zahlen und dann sehen Sie, die sind unterschiedlich, aber das Einfügen von "Berlin" galt für alle gleichzeitig.

Also die Gruppierung ist sehr praktisch, wenn Sie was machen wollen, und sehr gefährlich, wenn Sie übersehen, dass Sie das jetzt in allen Blättern gleichzeitig machen.

Wenn ich jetzt eine Gruppe bilde und dafür sage, auch in Berlin waren es ja überall die Zahl mit der 5, dann habe ich mit diesem Return jetzt leider für alle drei Blätter die 55.000 eingetragen.

Das kann man immerhin rückgängig machen, aber wenn man das nicht gleich merkt oder gar noch speichert, dann ist das natürlich dauerhaft drin.

Also das Kopieren geht durch Steuerung und Ziehen.

Wenn Sie mehrere ähnliche Blätter haben, können Sie die mit Klick+Shift+Klick in eine Gruppe fassen, die dann von-bis ist, alle dazwischen sind beteiligt, oder mit Klick+Steuerungsklick einzelne in eine Gruppe aufnehmen.

Noch ein Steuerungsklick, den mit Steuerungsklick wieder aus der Gruppe entfernen, also Sie können wie im Dateimanager Dateien markiert werden auch hier mit Shift+Klick, von-bis Steuerungsklick einzeln aufnehmen.

Das Lernen ist hier nicht zu Ende. Entdecken Sie weitere von Experten geführte Lernprogramme unter den LinkedIn Learning. Starten Sie heute Ihr kostenloses Testabonnement unter linkedin.com/learning.

Genießen Sie einen Monat kostenlosen Zugriff auf LinkedIn Learning

Lernen Sie von anerkannten Branchenexperten, und erwerben Sie die gefragtesten unternehmerischen, technischen und kreativen Fähigkeiten.

Vorteile

  • Unbegrenzter Zugriff auf mehr als 4.000 Videokurse

  • Persönliche Empfehlungen basierend auf Ihrem LinkedIn-Profil

  • Streamen von Kursen von Ihrem Computer oder mobilen Gerät

  • Kurse für jede Lernstufe – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen

  • Praktische Übungen während des Lernens anhand von Prüfungsfragen, Übungsdateien und Codefenstern

  • Wählen Sie einen Plan für sich selbst oder für Ihr gesamtes Team aus.

Ihre Fähigkeiten erweitern
Schulung erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
An Office Insider teilnehmen

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×