Verschachteln einer Funktion innerhalb einer Funktion

Wichtig :  Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss. Die englische Version des Artikels ist als Referenz hier verfügbar: hier.

Verschachtelte Funktionen verwenden eine Funktion als eines der Argumente einer anderen Funktion. Sie können Funktionen auf bis zu 64 Ebenen verschachteln. Die folgende Formel addiert eine Reihe von Zahlen (G2:G5) nur dann, wenn der Mittelwert einer anderen Reihe von Zahlen (F2:F5) größer als 50 ist. Andernfalls wird 0 zurückgegeben.

Verschachtelte Funktionen

1. Die Funktionen MITTELWERT und SUMME werden in der Funktion WENN verschachtelt.

  1. Klicken Sie auf die Zelle, in die Sie die Formel eingeben möchten.

  2. Wenn Sie die Formel mit der Funktion beginnen möchten, klicken Sie auf Funktions-Assistenten Schaltflächensymbol auf die Bearbeitungsleiste Schaltflächensymbol .

  3. Markieren Sie die zu verwendende Funktion. Sie können im Feld Funktion suchen eine Frage eingeben, die beschreibt, welche Berechnung Sie durchführen möchten (beispielsweise liefert "Zahlen addieren" die Funktion SUMME), oder im Feld Kategorie auswählen die Kategorien durchsuchen.

  4. Geben Sie die Argumente ein.

    • Um Zellbezüge als Argument eingeben möchten, klicken Sie auf Dialogfeld reduzieren Schaltflächensymbol neben dem Argument werden sollen (das Dialogfeld wird vorübergehend ausgeblendet), markieren Sie die Zellen auf dem Arbeitsblatt, und klicken Sie dann auf Dialogfeld erweitern Schaltflächensymbol .

    • Wenn Sie eine andere Funktion als Argument eingeben möchten, geben Sie diese in das gewünschte Argumentfeld ein. Beispielsweise können Sie im Bearbeitungsfeld Wert_wenn_wahr der WENN-Funktion SUMME(G2:G5) hinzufügen.

    • Die Teile der Formel, die im Dialogfeld Funktionsargumente angezeigt werden, geben die von Ihnen im vorherigen Schritt ausgewählte Funktion wieder. Wenn Sie beispielsweise auf WENN geklickt haben, werden durch Funktionsargumente die Argumente für die WENN-Funktion angezeigt.

Seitenanfang

Hinweis : Haftungsausschluss für maschinelle Übersetzungen: Dieser Artikel wurde mithilfe eines Computersystems und ohne jegliche Bearbeitung durch Personen übersetzt. Microsoft bietet solche maschinellen Übersetzungen als Hilfestellung für Benutzer ohne Englischkenntnisse an, damit Sie von den Informationen zu Produkten, Diensten und Technologien von Microsoft profitieren können. Da es sich bei diesem Artikel um eine maschinelle Übersetzung handelt, enthält er möglicherweise Fehler in Bezug auf (Fach-)Terminologie, Syntax und/oder Grammatik.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×