Vermeiden getakteter Verbindungen

Standardmäßig meldet sich die Lync Windows Store-App automatisch an, wenn sie eine Netzwerkverbindung erkennt, und synchronisiert sich in regelmäßigen Intervallen mit dem Lync-Server oder -Dienst sowie mit Exchange Server. Dadurch steigen jedoch der Netzwerkverkehr, Ihre Datenauslastung und dementsprechend auch die Kosten, wenn Sie sich nicht in Ihrem lokalen Netzwerk befinden.

Damit Sie beim Roaming Kontrolle über die Kosten behalten, sollten Sie nach Möglichkeit die Option zum Vermeiden getakteter Verbindungen aktivieren, damit Lync sich bei diesen nicht automatisch anmeldet. Eine getaktete Verbindung ist eine 3G- oder 4G-Netzverbindung, bei der folgende Punkte für Ihre Datennutzung zutreffen:

  • Sie beträgt mehr als 80%

  • Sie beträgt weniger als 80%, für die Datennutzung fallen jedoch Roamingkosten an

So vermeiden Sie getaktete Verbindungen:

  1. Führen Sie in der Lync Windows Store-App eine der folgenden Aktionen aus:

    • Streifen Sie vom rechten Rand des Bildschirms nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.

    • Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger abwärts, und klicken Sie auf Einstellungen.

  2. Wählen Sie Optionen aus, und wählen Sie unter Getaktete Verbindungen, bei denen zusätzliche Kosten entstehen können, vermeiden die Option Ein aus.

Teilen Facebook Facebook Twitter Twitter E-Mail E-Mail

War diese Information hilfreich?

Sehr gut. Noch anderes Feedback?

Was können wir verbessern?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×